E-Mail Programm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • E-Mail Programm

      Hallo,
      bin auf der Suche nach einem Email-Programm, da ich evtl. mein altes Outlook 2007 ersetzen möchte.

      Grund; beim Neukauf eines PC ist außer Win 10 Pro noch ein kolo 'Libre Office-2016'-Programm dabei, das
      (angeblich ) mit Dateien von MS Office kompatibel sein soll. Klingt für mich verlockend, da es wohl aktueller als mein
      betagtes Office ist. Überwiegend nutze ich nur Excell und Word, beides auch in Libre Office adäquat enthalten.
      Es ist aber kein Mail-Programm mit enthalten.

      Habe von Thunderbird gehört, kenne ich aber nicht. Bevor ich es mir einfach installiere würde ich gerne hier Meinungen oder
      Empfehlungen einholen.

      Übrigens, bei Outlook nutze ich gewöhnlich die EMail-Funktion und den Terminkalender. Sowas sollte eine Alternative möglichst auch 'können'. :-)
      und immer schön fröhlich bleiben
    • Thunderbird nutze ich seit Jahren zur vollen Zufriedenheit - kann Dir nichts Besseres empfehlen :-)
      Als Browser habe ich ebenfalls seit Jahren den Firefox.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bosco ()

    • Libreoffice ist wirklich ein guter Tipp. Solange man nicht auf Makros in Word/Excel und Datenaustausch mit Firmen angewiesen ist, eine Super Lösung.

      Aber:

      "Kolo Libreoffice 2016" hört sich veraltet an. Das würde ich deinstallieren.

      Und dann das offizielle Libreoffice in der neuesten Version runterladen und und neu installieren.

      de.libreoffice.org/download/download/


      Und Thunderbird wäre auch mein Tipp gewesen.


      Und Office 2007 gehört in den Orkus, da gibt es keine Sicherheitsupdates mehr für.
    • Libre Office 2106 liegt dem neuen PC halt bei. Kann ich nutzen, muss ich aber nicht.
      Wenns das irgendwo aktueller gibt dann gerne. 8-)
      Schaue mich z.Zt. in YouTube wegen Thunderbird ein wenig um, vor allem interessiert mich auch die Kalender-Funktion. Brauche die halt für Ternime und entspr. Erinnerungen daran.

      Vielleicht noch eine Frage zum User-Name . Bin z.Zt. bei Unitymedia mit xxxx@unitybox.de .
      möchte den User-Name unbedingt gerne behalten. Kann ich mich damit auch in Thunderbird einrichten ?( Alternative wäre Outlooh neu zu erwerben. Mein bisheriger User-Name wäre mir schon wichtig.
      und immer schön fröhlich bleiben
    • Attica schrieb:

      allem interessiert mich auch die Kalender-Funktion. Brauche die halt für Ternime und entspr. Erinnerungen daran.
      Ja, mach Dich da mal ein bisschen schlau. Termine und Erinnerungen hast Du auch im Thunderbird-Kalender. Du darfst aber nicht alle Funktionen von Outlook erwarten. Für den privaten Einsatz sind die Funktionen aber - jedenfalls für mich - absolut ausreichend.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ich nutze Thunderbird, seit es den !Donnervogel" gibt und kann ihn auch nur empfehlen. Es gibt eine große deutsche Community dafür mit einer sehr informativen Homepage: thunderbird-mail.de/

      Auch Libre Office ist für meine Zwecke als Privatperson völlig ausreichend. Allerdings muss man für Aktualisierungen selbst tätig werden, d. h. die richtige Installations-Version und die deutsche Hilfe/Wörterbuch in der gewünschten Sprache selbst downloaden und installieren bzw. die bereits installierten Versionen während der Installation ersetzen lassen: de.libreoffice.org/
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JochenPankow () aus folgendem Grund: Sachlich korrigiert

    • TBS-47-AUDIOCLUB schrieb:

      Allerdings mit dem Ergebnis: Für mich viel zu kompliziert.
      Ich kann nicht verstehen, was da so kompliziert sein soll? :roll:
      @ Attica
      Wie Esther schon sagt, ist der Kalender im Thunderbird für Otto Normal durchaus ausreichend. Du musst da aber eine Erweiterung installieren, damit du einen Kalender nutzen kannst:


      Thunderbird Kalender

      Erweiterung für den Kalender: addons.thunderbird.net/de/thunderbird/addon/lightning/ (Lightning)

      Vielleicht wäre das auch eine Alternative zum Thunderbird: eM Client

      Noch ein Tipp zu einem Office- Programm, kostenlos und kompatibel zu Word, Excel und Konsorten, also, was du benötigst!
      FreeOffice 2018 von Softmaker
      Ausprobieren gilt!
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • TBS-47-AUDIOCLUB schrieb:

      Schließlich bin ich bei de.emclient.com/ gelandet und komme damit sehr gut zurecht.
      Ist auch eine schöne Alternative zu Outlook, eher als Thunderbird, würde ich wahrscheinlich auch nutzen, wenn ich ein WindowsOnly nutzer wäre ;-) .

      PS: Hat der Kalender nicht vor ein oder zwei Versionen Einzug in Thunderbird erfahren? Wird also bei einer Neuinstallation automatisch mitinstalliert?
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Nein Mark!

      Das war unter Windows schon immer so. Man muss / kann das Libre Office-Hauptprogramm und die deutsche Hilfe//Wörterbuch nur als MSI-Installationsdatei mit der Endung *.MSI herunterladen und per Doppelklick die Installation/das Update manuell ausführen! Beim Update "schepperte" es erfahrungsgemäß öfters mal, so dass ich die alte Version erst deinstallierte und dann die neue installierte...

      Bei "Ubuntu-basierten" Linux-Distributionen ist das Update automatisch möglich, sofern man ein PPA (Personal Paket Archive) hinzufügt und dem Maintainer dieses PPA vertraut... Das klappt sehr gut, nur muss man sich manchmal gedulden, bis die neue Version bereit gestellt wird. Man kann das auch ohne PPA manuell machen, was mir im Terminal jedoch in diesem Fall zu umständlich ist.
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von JochenPankow () aus folgendem Grund: Sachlich und Tippfehler korrigiert...

    • Also ich bin Privat nach DreamMail bei Thunderbird hängen geblieben. :thumbsup: :thumbsup:
      Bin auch super zufrieden , hatte auch schon den emclienten installiert , war aber nicht so mein Ding.

      Ist halt Ansichtssache.

      Beim emklient vermisste ich spärlich , den Posteingang aller(mehrerer) Mailadressen in einem Posteingang zusammen zu fassen.

      Berny
    • Berny schrieb:

      Ist halt Ansichtssache.
      Und teilweise auch Gewohnheitssache und Bequemlichkeit (bei mir jedenfalls). Ich bin Ende 2003 für den Privatgebrauch bei Thunderbird gelandet und hatte nie einen ernsthaften Grund oder das Bedürfnis, mir einen anderen Mailclienten auch nur anzusehen. Für gewisse Dinge nutze ich Outlook auch im privaten Bereich, aber das sind dann wirklich Ausnahmesituationen.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)