Anti-Viren-Schutz etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Anti-Viren-Schutz etc.

      Guten Morgen.

      Habe etzt meinen neuen PC bekommen und richte ihn für meine Bedürfnisse ein.
      Mir fällt auf, dass ausser dem Betriebssystem ( Win 10 ) noch folgende Programme bereits vorinstalliert sind :
      - AVAST FREE ANTIVIRUS
      - CCleaner
      - adwcleaner 7.2.6.0

      hatte ich nicht bestellt, war einfach schon drauf.

      Brauche ich das alles, bzw. was davon kann wieder weg ? Ich dachte immer der Win Defender kann auch einiges.
      und immer schön fröhlich bleiben
    • Weg mit allem!!!
      1. Avast mit diesem Tool deinstallieren.
      2. Den CCleaner über "Programme und Features" deinstallieren.
      3. Der AdwCleaner ist kein installiertes Programm, sondern eine *.exe-Datei. Diese Datei einfach löschen. Kann bei Bedarf jederzeit heruntergeladen werden. Zudem ist die bei Dir vorhandene Version sowieso veraltet.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Wenn der CCleaner drauf ist, was ist dann wohl noch drauf. :hmmm:
      Avast und CCleaner runter.


      AdwCleaner gibt es in der Version v8.0.1.

      Quelle und download
      toolslib.net/downloads/viewdownload/1-adwcleaner/
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 74.0 - Thunderbird 68.6.0 - uBlock Origin
    • Deinstalliere, außer Adwcleaner, diesem Mist sofort! Mit CCleaner kannst du dir dein System möglicherweise sofort schrotten. Ein zusätzlicher Virenscanner ist, wie Eisbär bereits sagte, völlig unnötig, da der "eingebaute Scanner" seinen Dienst sehr gut erledigt.

      Tipp: Da dein System "jungfräulich" ist, könnte es sein, dass jetzt noch einige wichtige Sicherheitupdates fehlen. Mache deshalb einen Rechtsklick auf den Start-Knopf und wandere dann zu den Einstellungen. Bei "Updates und Sicherheit" kannst du dann nach Updates suchen und falls vorhanden, diese auch installieren lassen. Suche dann erneut, bis du alles hast.



      fori schrieb:

      Und was empfehlt ihr zur wiederkehrenden Bereinigung von Datenmüll?
      Da gibt es die Datenbereinigung von MS. Die reinigt die Kiste gefahrlos für das System. support.microsoft.com/de-de/he…6/windows-10-disk-cleanup
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Guepewi schrieb:

      Deinstalliere, außer Adwcleaner,
      Der muss auch weg, da veraltete Version. Zudem ist dessen Nutzung auch nicht ganz ungefährlich, wenn man nicht genau weiss, was man tut. Und zu Deinstallieren gibt es sowieso nichts, einfach die *.exe-Datei löschen. Aber das habe ich ja weiter oben bereits geschrieben.

      fori schrieb:

      was präzise, war oder ist am CCleaner - AdwCleaner giftig?
      Zum CCleaner gibt es hier im Forum eine ganze Menge Erklärungen/Begründungen, weshalb er "giftig" ist. Nutze einfach die Suchfunktion.

      fori schrieb:

      Und was empfehlt ihr zur wiederkehrenden Bereinigung von Datenmüll?
      Die windowseigene Datenträgerbereinigung.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Wenn der AdwCleaner veraltet ist, wirst du aufgefordert, die neue Version zu holen. Klar kann man sich da Einiges verbiegen, wenn man nicht weiß, was man löschen darf. Nur kann ein Fehler aber auch wieder rückgängig gemacht werden, da ja nicht komplett gelöscht, sondern in Quarantäne gelegt wird.
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • Hallo Attica,

      der Verkäufer Deines PC hat sogenannte "Crapware" installiert, das wohl zu seinem Geschäftsmodell gehört. Crapware ist entweder Software, die aus sicherheitsrelevanten Gründen als Crap, also Mist, bezeichnet werden kann, oder die von vornherein unerwünscht ist und somit für den Anwender keine ersichtliche Funktion bietet. Gerade im letzterem Fall gibt es für den Anwender eines Computers letztlich unerwünschte Geschäftsinteressen, die mit dem Begriff Crapware in Verbindung gebracht werden.

      Wie Du schon richtig bemerkt hast. ist das von Dir unbestellte Software, die leider vorinstalliert wurde. Daraus eine zweifelhafte Seriosität des Händlers abzuleiten ist jedoch falsch. Denn das machen sogar große Hersteller von Fertig-PC's, wie z. B. DELL, HP & Co. ... Am "allerschlimmsten" sind sogar Smartphone-Hersteller quer durch die Bank....
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • JochenPankow schrieb:

      Am "allerschlimmsten" sind sogar Smartphone-Hersteller quer durch die Bank....
      ....und dort bekommt man solche Crapware nicht so leicht weg. Das ist auf deinem PC leichter, denn normalerweise kann man solche "Zusätze" einfach deinstallieren. Schwieriger ist es bei vorinstallierter Antiviren-Software. Da sollte man Programme zur Deinstallation vom jeweiligen Anbieter nutzen.
      Esther: #3
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • Zum AdwCleaner:

      Den braucht man ja nur, wenn man Unsinn wie Toolbars etc. mitinstalliert hat. Wundert mich, dass so was vorinstalliert ist.

      Hier ist eher das Wissen, wie man Software richtig installiert, wichtig. Also alle Zutaten, die nichts mit dem eigentlichen Programm zu tun, abwählen. Und nichts über unseriöse Installer wie z. B bei Chip.de (der angeblich "sichere Installer") downloaden.