Antiviren-Programme: Die meisten Hersteller unterstützen Windows 7 weiterhin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Eisbär schrieb:

      Nachdem der Schutzverlauf des Defender nicht mehr funktionierte ...
      Woher kenne ich das nur...?! Nicht nur das; ich bekam auch keine Signatur-Updates mehr, weswegen ich schon vor vier Monaten Windows 10 Home "auf den Lukas" haute... Ubuntu 19.10 mit GNOME druff und dann mal meinen MS-Account angeguckt: Schreck oh Graus, war doch tatsächlich das Signatur-Update ohne mein Zutun dort "gesperrt" .... Soviel dazu.... :zorro:
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JochenPankow ()

    • meierkurt schrieb:

      AntiVirus ist eh überbewertet. Wichtiger sind aktuelle Software und Backup.
      Sehe ich auch so - wichtig ist auch die Nutzung von brain.exe!
      Viele kaufen sich einen PC und los geht's, ohne sich groß Gedanken zu machen - der Verkäufer hat ja gesagt, daß alles drauf ist. Kostenlose Programme werden runtergeladen und zwielichte Seiten angeklickt - es gibt ja auch kostenlose Tools, die alles wieder sauber machen.
      Ich habe leider auch so begonnen, aber bald bemerkt, was die Folgen sind. Kurse und Computerforen, wie z.B dieses haben mir dann geholfen, daß ich nun seit Jahren keine größeren PC-Probleme habe.
      Meinen derzeitigen Computer habe ich vor 7 Jahren ohne Betriebssystem und weiteren Zugaben gekauft und er funzt noch wie am Anfang.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Danke danke... Staune ja selbst über mich - das ist wirklich bisher längere Abstinenz von Windows...... :P
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.