Kümmert sich Microsoft wieder mehr um uns Endkunden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Kümmert sich Microsoft wieder mehr um uns Endkunden?

      Es ist wahrlich kein Geheimnis, Microsoft hat die letzten Jahre den Endkunden massiv vernachlässigt und sich primär um Produkte für Geschäftskunden gekümmert. Die Zahlen zu Umsatz und Gewinn die das Unternehmen regelmäßig veröffentlicht, sprechen eine deutliche Sprache und zeigen auch den enormen Erfolg diese Strategie. Nun habe ich gerade einen Artikel nebenan auf Dr. Windows gelesen, der wieder ein bisschen Mut macht. Martin, der auch in unserem letzten Muurejubbel zu Gast gewesen ist, verfolgt die Aktivitäten der Redmonder sehr aufmerksam und hegt gut Kontakte zu Microsoft. Im Job-Portal von Microsoft fand Martin rund 200 Stellen die einen Bezug zu Consumer-relevanten Aufgabenbereichen aufweisen. So werden z.B. Stellen für ein Produkt mit dem Namen Microsoft 365 Consumer Security gesucht und es gilt als sicher, dass in nächster Zeit eine Consumer-Variante von Microsoft 365 geben wird. Martin schreibt weiter, dass es auch für Deutschland nun wieder eine Marketingstelle für den Endkundenbereich gibt, die mit der langjährigen Mitarbeiterin Lisa Schell besetzt wurde.

      Microsoft intensiviert also seine Tätigkeiten rund um uns Endkunden und man darf wirklich gespannt sein, was wir da in den nächsten Wochen und Monaten an Neuigkeiten erfahren werden. Weitere Informationen findet Ihr im Artikel auf Dr. Windows.de unter: drwindows.de/news/microsofts-s…der-consumer-aktivitaeten
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Das bleibt zu hoffen, denn wir "Privatkunden" sind ja nun innovativer als der Staat mit seinen Behörden oder die Firmen in der Wirtschaft, die sich oft am "Althergebrachten" förmlich festklammern... :-)
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Es würde mich sehr freuen, wenn wir Endkunden endlich etwas mehr Beachtungen finden würden. Ich bleibe jedoch weiterhin etwas skeptisch. Dafür gelobte man in Vergangenheit zu oft Verbesserungen, wo das Ergebnis nicht zufriedenstellend war. :-(

      LG C