Mutter trifft verstorbene Tochter in VR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • V40 schrieb:

      Den Trauernden ist mit solch einer virtuellen Spielerei nicht geholfen.
      Woher willst Du das denn wissen? Du schließt nun von Deiner Meinung auf das Verhalten aller Menschen. Dir ist damit vielleicht nicht geholfen, anderen Menschen aber sehr wohl. Ich wiederhole mich, es gibt hier kein richtig oder falsch. Für die Frau war es das Richtige und alleine das zählt. Es ist nicht wichtig, ob Du oder ich auch so handeln würden, diese Entscheidung traf alleine die Frau - für sich selbst.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Da hier persönliche Meinungsäusserungen nur noch akzeptiert werden, wenn man "Für mich ..." an den Satzanfang stellt, möchte ich dieser Pauschalisierung widersprechen:

      ItsOnlyC schrieb:

      Mit den heutigen Therapeuten kann man nur noch bedingt etwas anfangen, weil viele einfach überlastet sind.
      Ich persönlich habe ganz andere Erfahrungen gemacht, für mich gilt das somit nicht.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • <OFFTOPIC>
      Wäre ganz nett, wenn einer der Moderatoren, im Titel, das fehlende Komma einfügen könnte. "Mutter trifft in VR, verstorbene Tochter"
      </OFFTOPIC>
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Oh Hilfe :8O: :8O: die ganze Welt ist überlastet, wer hat den noch Zeit oder nimmt sich diese in ausreichender Form. Gähn........ Manche machen ihren Job gut und andre hallt weniger........

      Wozu überhaupt noch Diskutieren und mal drüber sprechen, wenn man sich nicht mal die Mühe für ein bisschen Textverständnis macht........

      Dieses auseinander gefutzel einiger Formulierungen ist echt nervig. :flopp: :flopp: Ein bissel diplomatisch schreibt man eben um anders denkende nicht zu verletzten und dessen Meinung zu respektieren und im Gegenzug sollte man einen Text auch als Ganzes und in einem gesunden Zusammenhang verstehen. Ich werde einen Teufel tun, hier jedes logisch erklärbare noch gesondert als Meinung zu kennzeichnen.
    • EstherCH schrieb:

      Da hier persönliche Meinungsäusserungen nur noch akzeptiert werden, wenn man "Für mich ..." an den Satzanfang stellt, möchte ich dieser Pauschalisierung widersprechen:
      Hallo Esther, ich habe gelernt, dass man in gespaltenen Diskussionen am besten vermerken soll, ob es sich hier um einen Kommentar (Randnotiz), eine eigene Meinung oder um Fakten handelt. Durch solch eine Vorgehensweise verhindert man Eskalationen und Streitereien, die gibt es hier im Forum übrigens schon genug. Ich habe den Herrn Wikinger für seine Herangehensweise gelobt, weil in meinen Augen solch ein Verhalten richtig ist, um eben unnötige Diskussionen zu verhindern. Hätte er nur geschrieben, dass dies krank sei, dann würde dies in meinen Augen anders aussehen. Man würde sich nur wieder unnötige Vorwürfe an den Kopf werfen oder solche Aussagen als diskriminierend hinstellen. Dies hat er somit vermieden. Du solltest solche Dinge nicht allgemein pauschalisieren, weil ein User dies hier geschrieben hat, solche Dinge tust Du gerne hier im Forum, nicht böse gemeint. Ironischerweise unterstellst Du mir, wie auch in Deinem Text zu lesen ist, eine Pauschalisierung. Ich stellte in meinem Beitrag explizit eine wichtige Information zur Verfügung. Ich schrieb nämlich, dass viele Therapeuten überlastet sind. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass damit natürlich nicht alle gemeint sind und ich direkt darauf aufmerksam mache, dass es einige Ausnahmen gibt. Wie es bei Dir in der Schweiz läuft, kann ich nicht sagen, aber bei uns in Deutschland wartet man gerne 20 Wochen auf einen Termin.

      LG C

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ItsOnlyC ()

    • Und es geht wieder los. Erstmal alles abfilmen. Alle sind heute wieder sehr lieb zueinander, kappa.

      V40 schrieb:

      So habe ich es nicht dargestellt.

      Trauer um das eigene Kind ist unvergleichlich.
      Kam im ersten Augenblick so rüber. Alles gut. :freunde:
      Welcome to the wild, no heroes and villains.
      Welcome to the war, we've only begun.
      Pick up your weapon and face it.
      There's blood on the crown, go and take it
      You get one shot to make it out alive.
    • ItsOnlyC schrieb:

      Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass damit natürlich alle gemeint sind und ich direkt darauf aufmerksam mache, dass es einige Ausnahmen gibt.
      Ich mag solche Widersprüche. Was doch ein fehlendes Wort ausmachen kann. :-)

      ItsOnlyC schrieb:

      Du solltest solche Dinge nicht allgemein pauschalisieren, weil ein User dies hier geschrieben hat, solche Dinge tust Du gerne hier im Forum, nicht böse gemeint.
      Ich habe nichts "allgemein pauschalisiert". Ich lese, was geschrieben steht, und daran orientiere ich mich. Ich habe nämlich keine Lust, immer alles mehrmals umzudrehen, um herauszufinden, was denn nun zwischen den Zeilen stehen könnte.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)