Externes Diskettenlaufwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Externes Diskettenlaufwerk (MITSUMIO)

      @ JörgG: ja es ist das gleiche Laufwerk, das selbe System (alle Updates von Windows werden automatisch installiert), es sind allerdings nicht die Disketten von damals.
      @ Eisbär: Wie in meiner ersten Mail vin heute beschrieben funktioniert es jetzt leider nicht mehr.

      Gruss
      Klaus aus
    • Klaus aus schrieb:

      es sind allerdings nicht die Disketten von damals.
      Dann würde ich mal davon ausgehen, dass diese wohl das Zeitliche gesegnet hat... Denn die magnetisch gespeicherten Informationen können sich schon mal nach langer Lagerung "verdünnisieren"...
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Eisbär schrieb:

      Und warum jetzt diese Nachfrage?
      Und was soll DEINE bekloppte Nachfrage? Wenn sonst nix zum Thema beizutragen hast, dann kannst dir dein Gesülze auch gleich sparen...


      @Klaus: Kannst du die Diskette oder eine von denen, die damals funktionierten noch auftreiben? Mein Verdacht liegt eher an der (nicht)formatierung der jetzigen Diskette.
      Kann ja nur noch daran liegen, wenn der Rest der Umgebung identisch ist.
      Oder Windows hat sich durch seine Updates "verschlimmbessert". In diesem Fall wäre es hilfreich, wenn du dein Laufwerk mal an ein anderes System testest.
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      Win7-Pro / Linux Mint
    • Neu

      @JörgG
      Du hast Glück, ich werde dein fläziges Verhalten deinem kindlichen Gemüt zuordnen.

      Sicher hat der Fragesteller mehrere Disketten zur Auswahl gehabt, weil er die Daten auf Windows 10 sichern will.
      Da liegt ein Hardwareproblem vor, weil Windows 10 einige hardwareseitige Anforderungen stellt,
      die offensichtlich nicht mehr erfüllt werden.
      Ein Betriebssystemimage vom Funktionszeitraum März (nur zum Zweck der Datenübernahme) würde das Problem sicher lösen, wenn das Diskettenlaufwerk ansonsten funktionsfähig ist.
      Ein anderer PC zum Test macht Sinn, wenn dort noch Windows XP, 7, 8 8.1 läuft.
    • Neu

      Nun bleibt mal ruhig. Ich muß da @JörgG beipflichten, dieser lieblos abgelassene Satz

      Eisbär schrieb:

      Und warum jetzt diese Nachfrage?
      trägt wohl kaum zur Problemlösung bei. Hättest Du gleich das geschrieben, wie im letzten Beitrag, wäre es verständlicher. Du kannst nicht davon ausgehen, daß jeder Deinen Gedanken folgen kann, hier sieht nur jeder die geschriebenen Worte.

      Gruß Volkmar
    • Neu

      Volkmar schrieb:

      dieser lieblos abgelassene Satz
      Also, erstens war der Beitrag als Offtopic gekennzeichnet, und dann war er nicht lieblos sondern hatte schon Hintergedanken.

      Ich werde in Zukunft meine Schreibereien hier auf ein Minimum beschränken.
      Es bestätigt sich immer wieder, ich frage mich nur, warum kann ich nicht loslassen?
    • Externes Diskettenlaufwerk (MITSUMIO)

      Neu

      Hallo meine Helfer,

      aus Euren letzten Mails verstehe ich leder gar nixs.
      Was also soll ich jetzt bitte tun?
      Die letzte vorhandene Gesamsicherung (WIN 10) stammt vom 11.04.2020.
      Es gibt noch eine Sicherung vom März 2017 (WIN7)
      Die einzigen Änderungen stammen vmtl. von den WIN 10 Updates.


      Gruss Klaus aus
    • Neu

      als Erstes vllt. eine alte Diskette nehmen, die 100% -ig zuvor funktionierte.
      als Zweites das Laufwerk an einen anderen PC testen (mit alter und neuer Diskette / mit Neu meine ich die aktuell NICHT-funktionierende)

      Windows zurücksetzen stelle ich mir nicht ganz ohne vor (Hab mit Win10 keine Erfahrungen)
      Vllt. findest einen Bekannten, der noch eine ältere Version am laufen hat (von den Updates her)

      Auf jeden Fall ist gut denkbar, das MS während den letzten Updates irgendwelche Treiber dafür weggeputzt hat.
      (Wie weiter oben ja bereits angedeutet)

      Ich würde aber damit beginnen, verschiedene Disketten zu testen bzw. testhalber einen anderen PC zu probieren.

      Das Laufwerk selbst wird ja korrekt erkannt - nur der eingelegte Datenträger nicht (soweit ich das verstanden hab)

      Edit:
      Zwar sehr lange her, aber Disketten haben je nach Hersteller auch kleine Schieber oder Kerben, zum sperren/entsperren von Disketten. Teilweise mußte man diese mit Tape zukleben etc.
      Vllt. auch mal in dieser Richtung schauen.
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      Win7-Pro / Linux Mint

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JörgG ()

    • Externes Diskettenlaufwerk (MITSUMIO)

      Neu

      Hallo Jörg,

      ich habe noch Disketten hier - kann aber nicht sagen, ob sie damals (länger als 15 Jahre her) 100% kunktioniert haben.
      Ich gehe aber davon aus.
      Die Ende Februar bis Anfang März über das Floppy Laufwerk kopierten Disketten existieren nicht mehr, nach dem Kopieren habe ich sie vernichtet.
      Sie können also nicht mehr getestet werden.

      Auf einem anderen Rechner (mit alter WIN Version) kann ich nicht testen, ich habe keinen und kann auch leihweise nicht darauf zugreifen.
      Das Laufwerk wird bei "meinem PC" erkannt - allerdings bekomme ich bei Doppelklick links die Antwort "Datenträger wurde nicht erkannt".

      In der Datenträgerverwaltung wird das Laufwerk nicht (mehr) gezeigt.
      Das war bis ca. Anfang März anders (wurde erkannt und konnte auch benutzt werden).

      Würde es Sinn machen, alle Win Updates (nur Qualitätsupdates) zu deinstallieren, es mit dem Floppy Laufwerk zu testen und anschliessend wieder über Windows Update
      alle Qualitätsupdates zu installieren oder ist das zu riskant?

      Gruss
      Klaus aus
    • Neu

      Hmm, das mit den Updates zurück - testen - und dann wieder rein klingt recht aufwändig mit ungewissen Ausgang. Hab da Angst, das du dir noch den einzigen PC dadurch verkorkst.
      Kann aber auch zum Erfolg führen, falls es wirklich an den Updates liegen sollte...

      Auf jeden Fall mach dann vor diesem Versuch ein komplettes Backup bzw. Image von deiner HDD.
      Oder klone besser die HDD und mache den Test mit der Kopie. Bei Bedarf kannst dann einfach deine org. HDD wieder einbauen & alles ist gut...

      Ist natürlich Mist, das die Disketten von damals weg sind...

      In der Datenträgerverwaltung werden ja nur erkannte Datenträger (in diesem Fall Disketten) angezeigt & keine Geräte
      Also ist es eigtl. normal, das in der Verwaltung nix steht - weil ja die Diskette nicht erkannt wird.

      Wurde denn damals in der Datenträgerverwaltung wirklich auch das Diskettenlaufwerk/Gerät angezeigt, wenn KEINE Diskette eingelegt war?
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      Win7-Pro / Linux Mint
    • Neu

      Da ich das gleiche Laufwerk habe; experimentiere ich gerade: Anfang Mai hatte ich per Inplace-Ugrade auf das noch kommende Mai-Update Windows 10 Home Version 2004 geupdatet.

      In den Einstellungen > Geräte taucht es als MITSUMI0 auf und auch im Explorer bei Klick auf "Dieser PC" wird korrekt als Laufwerk A:\ gelistet. Schiebe ich jedoch exakt die gleiche Diskette rein, von der ich meine nostalgischen Games vor einigen Wochen zuvor noch auf die SSD kopierte, weigert sich der Explorer mit der Meldung "Datenträger ist nicht formatiert" die gleiche Diskette einzulesen... Auch andere Disketten, die ich nach der Lieferung des Laufwerks geprüft hatte, gehen auch nicht!

      Bin also genauso ratlos wie Klaus derzeit... :wacko: Glücklicherweise habe ich die Spiele und den Emulator auf ne Daten-CD gebrannt....
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Neu

      Ah Ok - sehr hilffreiche Info :-) also doch von MS "verschlimmbessert".

      Ich würde jetzt folgendes probieren:
      Hurtig ein Mint-Live System runterladen (z.B. 18.3 Mate oder bei Bedarf eben 19.3 )
      Das ISO (weit unter 2GB) auf USB-Stick bootfähig machen.
      PC damit booten & dann mal schauen, ob damit die Disktten einlesen kannst.
      Die Disketten-Daten dann ganz normal in ein Verzeichnis der vorhandenen Win-Platte kopieren.

      Ist auch für einen ungeübten "Linuxer" in ca. 2-3 Std. machbar. (wenn USB-Stick verfügbar)
      Mint ist da da wirklich sehr entgegenkommend :-)

      Ansonsten hoffen, bis MS das wieder grade biegt oder gezielt nach MS-Lösungen im Inet suchen (Bei Win10 kann ich aber nichts dazu beitragen)
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      Win7-Pro / Linux Mint
    • Neu

      Habe weiter experimentiert: Installiert sind bei mir Windows 10 Home Version 2004 und Ubuntu 20.04 GNOME 3.36.2 - also Dual-Boot...

      Ubuntu gestartet, Floppy-Laufwerk angeschlossen, etwas gewartet und dann gleiche Diskette eingeschoben - tut sich gar nichts. Mit angeschlossenem Laufwerk und inliegender Disk Ubuntu neugestartet, erscheint das Laufwerk in "Dateien" als "Floppy Disk". Will ich jedoch einhängen, ist kein Zugriff möglich, weil noch anderer Prozess läuft.... Warte och jedoch ein wenig und versuche es noch mal, kommt diese Fehlermeldung:




      Bei den getesteten Disketten der Schreibschutz aktiv. Da das aber "Originale" sind, sehe ich nicht ein, den Schutz testweise aufheben. Es ging ja vor zwei Monaten ja ohne Probleme...

      Ich wurde mal fast sagen, das Laufwerk hat schon beim ersten Lesen vor zwei Monaten einen weg bekommen oder MS hat verschlimmbessert, was ich jetzt für unwahrscheinlicher halte, da ja unter Ubuntu auch nichts "jeht" ... Dann hatte ich wohl Glück, meine beiden Spiele noch schnell auf ne CD gesichert zu haben...
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JochenPankow ()

    • Neu

      Jo... das macht die Sache wieder etwas undurchsichtiger.
      Hätte ich jetzt nicht erwartet, das mit Ubuntu - komisch...

      Als es unter WIn10 funktionierte, hast sicherlich nicht danach unter Ubuntu probiert, oder?

      Fakt ist aber bis jetzt:
      - es hat bei euch beide im März unter Win10 funktioniert
      - Jetzt (nach einigen Updates) funktioniert es nicht mehr - Szenario ist bei beiden ziemlich identisch
      - Ob es zuvor unter Linux funktionierte bzw. funktioniert hätte ist unbekannt, weil keiner getestet.

      Bleibt unterm Strich immer noch als mögliche Ursache: Das WindowsUpdate.
      Jetzt wäre ein Test mit einer WindowsVersion, die seit März (noch) keine Updates hatte, notwendig bzw. sehr hilfreich.

      Den Aufwand, Windows wieder in den Stand von März zu versetzen, kann ich mangels Erfahrung nicht einschätzen...
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      Win7-Pro / Linux Mint
    • Neu

      Den Aufwand mache ich jedoch jetzt nicht mehr. Die vergleichsweise geringen Kosten für das Laufwerk verbuche ich mal unter "Lehrgeld" und Experiment, da ich das eigentliche Ziel ohnehin erreicht habe... ;-)
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Neu

      newbie123 schrieb:

      Getestet habe ich es mit einer virtuellen Maschine (VMWare Player 15.5.2) unter Windows 10 1909 (18363.836).
      Ok, Klaus hat aktuell diese Version:
      Das Betriebssystem ist: WIN 10 HOME (Version 10.018363) Build: 18363

      Abgesehen vom Ziffernaufbau ist es doch die gleiche Version oder?
      Würde dann wieder dagegen sprechen, dass es am MS-Update liegt (wenn die Version wirklich identisch ist)

      Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, das bei Klaus und Jochen eine HW-Macke vorliegt.
      Edit: also nicht direkt bei Klaus & Jochen, sondern bei ihren DiskettenLaufwerken natürlich ;-)

      Gugge schrieb:

      wurde schonmal geschaut ob das Diskettenlaufwerk im Gerätemanager angezeigt wird?
      es wird bei beiden unter "mein PC" angezeigt. Sollte dann im Gerätemanager auch zu sehen sein, oder sind die beiden Anzeigen jeweils komplett eigenständig? Bin aber nicht sicher...
      Gruß Jörg

      Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
      Win7-Pro / Linux Mint

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JörgG ()

    • Neu

      Also ich habe auch Windows 10 1909 (18363.836) Pro und gerade das wiedergefundene USB Diskettenlaufwerk NEC UF0002 angeschlossen: Keinerlei Probleme, meine uralten Disketten zu lesen.

      Gruß
      Roland
      (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
      AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


      http://www.xprofan.de