USB-Panne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Hallo,

      es geht darum wie ich Daten von einem USB-Stick von PNY 16 GB retten kann? Ich arbeite in Windows 7 Home und habe BIOS auf der Festplatte installiert.
      Was ist also vorgefallen? Ich wollte den Thinkpad schnell runterfahren, währenddessen lief das Runterladen auf den Stick. Ich konnte also den USB nicht rasch über die Funktion "Sicher entfernen" wegnehmen. Ich dachte es wird schon nichts passieren und fuhr den Rechner einfach runter und steckte den Stick danach raus. Allerdings funktionierte der USB-Stick am nächsten Tag nicht mehr. Ich versuchte ihn in andere Rechner zu stecken, dann habe ich den Laufwerkbuchstaben geändert (bislang G: jetzt E:), den HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Windows von 0 auf 2 geändert usw. Der USB hat hinten ein rotes Lämpchen und das leuchtet trotzdem wenn man ihn einsteckt. Letztlich meint der Rechner nach dem Einstecken des kaputten USB ich hätte eine DVD in das CD-Rom eingesteckt. Es zeigt sich der Buchstabe E:, allerdings gibt es auf diesem Laufwerk angeblich 0 Kb Daten, und wenn man dieses Laufwerk prüfen will, kommt die Anzeige :"Legen Sie einen Datenträger in das Wechseldatenträger (E:) ein". Ein/Ausschalten von USB-Controllern und Softwareupdate halfen nichts. Mit anderen USB hat der Rechner keine Schwierigkeiten. Also muss der USB beschädigt worden sein (durch das plötzliche Runterfahren). Früher gab es die Möglichkeit den USB nach Sektorfehlern abzusuchen, diese Möglichkeit existiert jetzt nicht mehr. Viele Reparaturprogramme wie DiskDrill, EaseUS Data Recovery Wizard, icare Data Recovery, MiniToolPartition erkannten nichtmal das dieses Laufwerk eingesetzt worden ist.
      Als einziges erkannte "Stellar Photo Recovery Professional" das angeschlossene Laufwerk, allerdings gab es wohl auf diesem -0,50 Kb ? und nichts zum Wiederherstellen.
      Ich bitte um eure Hilfe; gibt es ein Programm mit dem ich nach Sektorschäden im USB suchen kann, vielleicht über BIOS? Oder einen anderen Weg die Daten zu retten. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass 8 GB Daten einfach verschwanden!?
      Danke für eure Antworten :cry:
    • Mit der Datenrettung mache ich dir nicht viel Hoffnung.
      Du solltest froh sein, wenn du den Stick irgenwie formatieren kannst, um ihn überhaupt noch zu nutzen.

      Mit einem Partitionsmanager, evtl. von einem Boot-Gerät, erstmal Zugriff überhaupt zu erlangen, wird schon ein Problem werden.
      Edit:
      Vergessen
      :willkommen:
      Gruß Eisbär
      ...machst n heute...?
      ...nix...
      ...haste doch gestern schon...
      ...bin nich fertig geworden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eisbär () aus folgendem Grund: Edit

    • Hallo ariel,

      auch von mir :willkommen:

      Kürzlich habe ich etwas mit dem Tool EaseUS-Data-Recovery-Wizard-Free experimentiert. EaseUS Data Recovery Wizard Free
      Allerdings kann man in der kostenlosen Version maximal 2 GB Daten rekonstruieren. Versuchen kannst Du es ja mal.

      Gruß
      Schwabenpfeil!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Hallo ariel

      Kannst du mal testen/Stick Reparatur : Eingabeaufforderung als Administrator und diesen Befehl eingeben. chkdsk /X /f USB E:

      E steht für den Laufwerksbuchstaben und muss entsprechend angepasst werden.

      Bei Erfolg weiter mit EaseUS.