USB Panne mit VeraCrypt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • USB Panne mit VeraCrypt

      Guten Tag,
      Ich habe folgendes Problem,
      Es geht um einen Sandisk USB Stick auf welchem eine verschlüsselte windows Systempartion ist.
      Vorhin konnte ich noch normal davon booten und als Windows hochgefahren war, lief alles extrem langsam und hat ewig geladen, daraufhin den shutdown erzwungen und erneut starten wollen, bis zur Passwortabfrage beim starten ging alles aber nicht weiter.(veracrypt Abfrage)
      Nun ist es soweit das ich selbst nicht mehr dahin komme, da der Stick nirgends mehr erkannt wird / erscheint. Selbst unter Ubuntu kein Erfolg, der Stick wird auch heiß am Kontakt und z.b wenn er angesteckt ist, lädt es bei gparted ewig und am Ende konnte nichts erkannt werden.
      Beim abziehen erscheint kurz das Laufwerk des sticks.
      Die Daten darauf benötige ich.
      Kann jemand Weiterhelfen?
      Ich zahle 100€ für eine funktionierende Problemlösung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heroser ()

    • :willkommen:

      Die Sandisk USB-Sticks sind eine Welt für sich. :-D

      Ich habe z.B. einen (USB 3.0, 32 GB), den bekomme ich nicht kaputt.
      Er war auf einmal schreibgeschützt und lässt sich nur noch auslesen.
      Eine zwar tolle Lösung, weil er immer funktioniert, aber ich bekomme meine Daten darauf nicht aktualisiert.

      Der Support meinte nur, dass das eine Sicherheitsmaßnahme ist, um Datenverlust zu vermeiden.
      Löschen kann ich ihn auch nicht.

      Also bei dir mit der Verschlüsselung keine Ahnung.
      Nimms locker und versuche ihn wenigstens zu formatieren, damit er noch einen Nutzen bringt.

      Edit
      Vergessen, reklamieren ging/geht bei mir auch nicht, weil da der ganze Ordner Eigene Dateien außer Bilder, Musik, Videos drauf ist.
      Gruß Eisbär
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
      dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
      Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.

      Vergessen, ich kommentiere nicht zwanghaft jeden Beitrag.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisbär () aus folgendem Grund: Edit

    • Oh ja @Eisbär, woher kenn icke det nur... :P ScanDisk - einmal und nie wieder...

      @heroser, willkommen auch von mir. Ganz pragmatisch und ehrlich: Verbuche es als sehr schweren Verlust und Lehre für die Zukunft!

      Und Verschlüsselungen sind Meinung nach für Daten ziemlicher Nonens. Irgendwann geht da was schief... Ich sichere meine persönlichen Daten nativ per einfachem Kopieren auf eine externe SSD mit einer Gesamtkapazität von 512 GB, so dass ich jederzeit Zugriff auf jede einzelne Datei habe....

      Gescheite kleinere Sticks hole ich mir seit längeren bei KAUFLAND und zwar die von PHILIPS. Mit denen habe ich bis jetzt gute Erfahrungen.
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Kann ich nicht bestätigen.
      Ich habe einen SanDisk USB Stick mit16 GB auf dem ich meine Portablen Programme habe.
      Noch nie Probleme damit gehabt.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 74.0 - Thunderbird 68.6.0 - uBlock Origin
    • Das hat mit Witz nichts zu tun.
      Man muss nicht jeden Beitrag zwanghaft mit seinen eigenen Empfindungen kommentieren.
      Ich habe auch noch SanDisk USB-Geräte bis 128 GB, die laufen auch, aber das will auch keiner wissen.

      Siehe meine Signatur, letzter Satz! :top:
      Gruß Eisbär
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
      dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
      Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.

      Vergessen, ich kommentiere nicht zwanghaft jeden Beitrag.
    • *Nobbi* schrieb:

      Ich habe einen SanDisk USB Stick mit16 GB
      Und dieser eine Stick macht was er soll? Da würde ich gleich ein Dankesschreiben an SanDisk aufsetzen :-D
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Hallo,

      das mit dem heiß werden ist kein gutes Zeichen.

      Hast Du es schon mit dem SanDisk eigene Tool versucht - SanDisk RescuePRO?
      lc-tech.com/pc/sandisk-rescuepro-and-rescuepro-deluxe/

      Ist zwar eine Kaufsoftware, aber es gibt eine Trial. Wenn es funktioniert und die Daten wirklich wichtig sind, ist der Preis auch nicht zu hoch.

      CU

      P.S. nicht alle SanDisk USB Sticks sind schlecht. Mein SanDisk Extreme Pro (silber 128GB) gefällt mir ganz gut ;-)
    • Ich habe seit mehreren Jahren eine Unmenge von SanDisk Produkten, im Regal liegen lassen :lol: Ist halt meine Erfahrung....

      Einen Stick der so Heiß wird, wäre mir für meine Geräte zu gefährlich. Nicht das am ende noch ein kapitaler Hardware Schaden ensteht. :8O:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joo ()

    • Und wenn man keinen Zugriff auf das Gerät hat, da hilft auch ein SanDisk RescuePRO nicht wirklich.
      Zumal die Verschlüsselung da sowie einen Riegel vorschiebt.
      Gruß Eisbär
      Kein Backup? Kein Mitleid!
      Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich,
      dass ich keine Lust mehr auf Stress, Konflikte und Dramen habe.
      Ich brauche gutes Essen, viel Schlaf und Menschen, die mich so mögen, wie ich bin.

      Vergessen, ich kommentiere nicht zwanghaft jeden Beitrag.
    • Hallo Johannes,

      formal ein Werbelink, aber so können sich die Leute mal eine Vorstellung von den Kosten machen und ihre Daten dann hoffentlich pfleglicher behandeln.... :-)
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • meierkurt schrieb:

      Die Dinger sind zu billig, als das man sich weitere Gedanken für einen produktiven Einsatz machen sollte.
      Nicht alle ;-)
      Mein letzter USB-Stick: amazon.de/Corsair-Flash-Voyage…V/ref=dp_ob_title_ce?th=1
      Aber ansonsten ist es natürlich richtig!
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Hallo heroser,

      heroser schrieb:

      Vorhin konnte ich noch normal davon booten und als Windows hochgefahren war, lief alles extrem langsam und hat ewig geladen ...
      Das glaube ich nicht, mit dem normal booten.

      Am Anfang werden die Sticks unmerklich langsammer, irgendwann bemerkt man es aber.
      Das ist der Zeitpunkt an dem man eine Kopie erstellen sollte.

      Aber bei dir ist der Stick definitiv kaputt, da helfen auch keine Tools.

      Tschau