Coronavirus - Aktuelle/allgemeine Informationen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Coronavirus - Aktuelle/allgemeine Informationen

      Liebe User

      Zwei Threads bezüglich allgemeiner Informationen und Zahlen zum Coronavirus haben wir geschlossen. Einen, weil er ausgeartet ist, den anderen, bevor es so weit kommen konnte.

      Wir sind uns aber bewusst, dass das Thema alle von uns beschäftigt und auch das Bedürfnis besteht, darüber zu diskutieren. Hier möchten wir Euch deshalb diese Möglichkeit noch einmal geben. Es können aktuelle Informationen, die Euch wichtig scheinen, sowie Eure Gedanken dazu gepostet werden.

      Bleibt bitte dabei immer sachlich und respektvoll. Witze über dieses für uns alle belastende Thema akzeptieren wir nicht. Sollte es nicht funktionieren, wird der Thread geschlossen, und einen weiteren Versuch wird es nicht geben.

      Absagen von IT-Anlässen/-Veranstaltungen bitte hier posten: Nur IT-Themen - Sammelthema: Absagen wegen des Coronavirus

      Absagen von Anlässen/Veranstaltungen, die nicht IT-Themen betreffen, bitte hier posten: Coronavirus: Genfer Autosalon wird abgesagt


      Danke und Gruss

      Esther
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Hoffe dieser Post ist hier richtig, wenn nein bitte verbergen und persönliche Nachricht an mich senden.

      In Österreich ist das öffentliche Leben heruntergefahren, war um 19 Uhr bei Penny wo mit mir zusammen 4 Kunden waren. Die Mitarbeiter bis auf einen trug Handschuhe und Mundschutz, Viele Artikel wie Nudeln der billigen Marken waren aus, habe billige Tortellini-Mit-Prosciutto Füllung und Markenpesto(Barilla) zum Angebotspreis vorgefunden. Alles bekommen was ich wollte außer Aufbackgebäck dafür aber Toastbrot genommen und noch einige andere Artikel die alle vorrätig waren.

      Kassiererin wartete auch bis ich aus dem Kassenbereich verschwunden war bis sie weiter kassierte. Kunden hielten Abstand. Bin zufrieden und kann jedenfalls sagen das die Krise die Bürger entschleunigt.
    • Wird bald überall so sein.

      Bei uns:

      - Beim Arzt ist die Tür zu, man muss klingeln. Sonst stürmen manche einfach rein.
      - Apotheke: Abstandhalter, dazu Plexiglasverbau vor der(m) Apotheker(in).
      - Pizzeria: Eingangstür gesperrt. Schiebetür nach draußen wird kurz geöffnet zum Abholen.
      - Krankenhaus: Besuche verboten bis auf wenige Ausnahmen (Intensiv, Ehemann bei Geburt, Palliativ). Dazu werden Namen der wenigen Besucher mit Adresse und Telefon-Nr. notiert.

      Wirkt seltsam, aber wird wohl nötig sein.
      Lieber arm und reich als krank und gesund. Wer den Pfennig nicht ehrt, der kennt seinen Wert.
    • meierkurt schrieb:

      Bei uns:

      - Beim Arzt ist die Tür zu, man muss klingeln. Sonst stürmen manche einfach rein.
      - Apotheke: Abstandhalter, dazu Plexiglasverbau vor der(m) Apotheker(in).
      - Pizzeria: Eingangstür gesperrt. Schiebetür nach draußen wird kurz geöffnet zum Abholen.
      - Krankenhaus: Besuche verboten bis auf wenige Ausnahmen (Intensiv, Ehemann bei Geburt, Palliativ). Dazu werden Namen der wenigen Besucher mit Adresse und Telefon-Nr. notiert.
      Bei uns dito. Zusätzlich werden die Kunden in den Supermärkten (nur noch geöffnet, wenn lebensmittelrelevant) mit Nummernschildern ausgestattet. Je nach Fläche werden max. 100 Leute reingelassen. Auch werden in den noch nicht geschlossenen städtischen Parks Kontrollen von der Polizei durchgeführt, dass der Minimalabstand von 2 Metern zwischen den Menschen eingehalten wird. Zoos und Tierparks sind seit Ende letzter Woche bereits geschlossen.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Ab sofort ist bei uns in sämtlichen Krankenhäusern absolutes Besuchsverbot für Patienten.
      Haupt- und Nebeneingänge sind für Besucher gesperrt.
      Ausnahmen bestehen nur bei Besuchern von Patienten in kritischem Gesundheitszustand.
      Bei Jugendlichen Patienten unter 16 Jahren und werdende Väter die ihre Partnerin bei der Geburt begleiten.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 82.0 - Thunderbird 78.4.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    • In Stuttgart gilt ab heute eigentlich auch, dass alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte geschlossen sein müssen. Dennoch gab es aber einige Läden, die geöffnet waren, wie z.B dieser 1 Euro-Laden. Bin mal gespannt, wie das morgen sein wird. Die Schutzmaßnahmen gelten in Stuttgart bis 15. Juni 2020, also volle 3 Monate! Es wurde aber gesagt, dass sie auch früher enden, oder aber auch verlängert werden könnten.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Es kommt mir alles im Moment so unwirklich vor.

      Gerade die Lebensqualität von alten und kranken Menschen hängt extrem von sozialen Kontakten ab. Diese werden nun im Kampf gegen einen unsichtbaren Feind unterbunden. Omas und Opas werden durch den Kontakt mit ihren Enkelkindern wieder "jung" und fühlen sich fit. Dieser Kontakt darf bis auf Weiteres nicht stattfinden.

      Ich möchte das nicht als Wertung für oder gegen die getroffenen Massnahmen verstanden wissen. Ich frage mich bloss, was es mit den betroffenen Menschen macht.
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Leider gibt es da keine gute Lösung. Ich bin selbst davon betroffen, die Entscheidungen bzgl. Familie sind grausam, aber nachvollziehbar. Und ich denke, noch eine Woche, dann ist es ganz vorbei mit Besuchen. Scheiss Zeiten halt.
      Lieber arm und reich als krank und gesund. Wer den Pfennig nicht ehrt, der kennt seinen Wert.
    • Der persönliche Kontakt fehlt, aber wir haben heute zum Glück noch die Möglichkeit zu telefonieren. So kann man wenigstens ein bisschen den Kontakt halten, auch wenn das natürlich kein Ersatz für eine echte Begegnung ist. Zum Glück aber ist das kein Dauerzustand, sondern nun mal auf ein paar Wochen begrenzt.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Auch wenn es nur ein paar Wochen andauern sollte, was wir ja alle hoffen wollen, kann das gerade bei älteren Familienmitgliedern also (Ur) Oma und (Ur) Opa, sehr aufs Gemüt schlagen. :-(
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 82.0 - Thunderbird 78.4.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    • Was nützt das alles wenn trotzdem viele Menschen bei schönem Wetter in Berlin flanieren, gerade online Bilder gesehen.
      Und woanders sieht's ebenso aus.
      Bin mir ziemlich sicher dass es nicht mehr lange dauert, dann gibt's auch bei uns eine Ausgamgssperrr.
      Und das wäre auch gut so.

      Schwabenpfeil! schrieb:

      . Zum Glück aber ist das kein Dauerzustand, sondern nun mal auf ein paar Wochen begrenzt.
      Ich empfehle Dir mal die Sendung Markus Lanz anzuschauen.
      Dieser Zustand kann, wenn wir Pech haben mehrere Monate dauern.
      R.I.P. ♥ Es gibt nichts Gutes-außer man tut es !









    • Ich war gestern etwa 5 Stunden dran, einer Gruppe in Bugko (Northern Samar) gestrandeter deutscher Ärzte und Studenten, die dort in einem Krankenhaus gearbeitet hatten, zu helfen, dass sie evtl. den Repatrierungsflug, der heute um 23:30 Uhr ab MNL geht, der DBM (Deutsche Botschaft in Manila) bekommen. Dann schaltete sich, da ich erst eine Tel.Nummer der Gruppe bekommen musste, noch ein Ehepaar in Malapasqua (Nähe Cebu) ein und dann wurde es stressig.

      Ich bin ja ein Warden zwischen der CH Botschaft und den ansässigen Schweizern hier in Eastern Samar. Gestern bemerkte ich dann, als ich auf der Telefonliste der CH Botschaft nachsah, dass es keinen anderen Warden gibt für die anderen zwei Provinzen auf Samar (Northern Samar und Samar, hiess ehemals Western Samar).

      Naja, wir, also ein anderer Warden aus Camiguin und ich, mit Hilfe eines CEO (er heisst Max zum Vornamen) einer Fluggesellschaft, der CH Botschaft (wo Max war) und der DBM konnten wir dann den Menschen (hoffentlich) helfen. Der Transport zum Flughafen müssen sie selber organisieren resp. genau da versuchten wir zwei denen zu helfen, was natürlich auch nicht so einfach ist, wenn man nicht vor Ort ist.

      Aber ich denke, dass wir es sehr gut hinbekommen haben und wir hoffen, dass sie den Flieger heute erreichen. Ich habe dann am Abend noch einer anderen Deutschen in Manila helfen können, die musste aber draussen beim Terminal 1 des MNL übernachten, macht ihr aber nichts aus, Hauptsache, sie bekommt den Flieger (ihre Aussage).

      Ansonsten ist es hier nicht so schlimm mit den Hamsterkäufen wie bei euch. Vereinzelt kam es vor, wurde aber relativ schnell unterbunden. Bei uns in Guiuan hat es laut 2 Personen, die unter Beobachtung stehen, Guiuan selber soll aber noch COVID.19 frei sein.
      Sehen wir mal in ein paar Tagen, ob das stimmt.

      Leider haben sie ja, als die Quarantäne von Manila ausgerufen wurde, noch viele Filipinos erlaubt, in ihre Provinzen zu gehen. Die haben natürlich das Virus so verteilt. Naja, warten wir ab.

      Ansonste wünsche ich euch alles Gute und uns allen, dass wir das möglichst schnell hinter uns bringen!

      Lieben Gruss aus Guiuan, Eastern Samar, Philippinen
    • Das es so ist, also diese "Partys" stattfinden steht ja fest.
      Was ist da jetzt unglaublich dran? :hmmm:
      Was soll Dein Smiley aussagen?
      Das die Polizei diese "Partys" auflöst?
      Das die Menschen zusammenkommen, obwohl verboten, weil sich das Corona-Virus dadurch erst recht verbreitet?
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 82.0 - Thunderbird 78.4.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    • EstherCH schrieb:

      Gerade die Lebensqualität von alten und kranken Menschen hängt extrem von sozialen Kontakten ab. Diese werden nun im Kampf gegen einen unsichtbaren Feind unterbunden. Omas und Opas werden durch den Kontakt mit ihren Enkelkindern wieder "jung" und fühlen sich fit. Dieser Kontakt darf bis auf Weiteres nicht stattfinden.

      Ich möchte das nicht als Wertung für oder gegen die getroffenen Massnahmen verstanden wissen. Ich frage mich bloss, was es mit den betroffenen Menschen macht.
      Ich möchte hierzu einige Erfahrungen teilen und eventuelles Feedback von euch lesen.

      Viele meiner Freunde und Kollegen organisieren derzeit einen Discord-Server, wo sich ältere Menschen miteinander unterhalten und spielen können. Ich möchte vorab sagen, dass natürlich nicht allen damit geholfen werden kann, aber meine Devise lautet, dass einer besser als keiner ist. Jedenfalls wollen die Kollegen den älteren Menschen dort etwas unter die Arme greifen. Allgemein möchten man mit solchen Möglichkeiten versuchen, dass der Kontakt innerhalb von Familien nicht vernachlässigt wird.

      Allgemein gesehen hat die Gesellschaft nun etwas Zeit ihr handeln zu hinterfragen, da könnten sich gute Dinge entwickeln. Man wird sich bewusst, dass es ein Risiko gibt, gegen das der Mensch relativ ungewappnet ist. Bin gespannt.

      @EstherCH Solchen Leuten, die nur an Partys denken, ist nicht mehr zu helfen. Ist bei uns an vielen Orten genauso, die Polizei kommt aber nicht vollkommen hinterher. Genau wegen solchen Leuten wird es früher oder später zu Ausgangssperren kommen, was meiner Ansicht nach auch richtig wäre.


      @Allgemein: Hat jemand gestern die Rede der Kanzlerin gesehen? Ich verlinke das Video hier an dieser Stelle einmal, wenn es nicht erwünscht ist, bitte kurz Bescheid geben. Ich möchte hierzu auch ein paar lobende Worte abgeben: Man kann von der Kanzlerin halten was man will, aber ihre Rede war wirklich top. Ein Fan von Merkel war ich nie, aber sie hat gestern Dinge getan, die ich von einem Kanzler bzw. einer Kanzlerin erwarte! Ohne irgendwelche Anschuldigungen, ohne Prahlereien, ohne Absicherung und Verschleierung, zweifelhafte Behauptungen oder irgendwelcher Ankündigung durch eine Apokalypse hat die genau das getan, was ein Mensch in ihrer Position tun muss! Sie hat den Ernst der Lage erkannt und versprochen, dass die Hilfe der Regierung allen zufließen würde, die sie brauchten. Danke! <3

      Im Spoiler packe ich einmal das Video:
      Welcome to the wild, no heroes and villains.
      Welcome to the war, we've only begun.
      Pick up your weapon and face it.
      There's blood on the crown, go and take it
      You get one shot to make it out alive.
    • Hallo Esther,

      hättest Du meine zweite Frage gleich als Antwort in Deinen Beitrag geschrieben hätte ich erst gar nicht geantwortet.
      Somit ist es also klar.

      Ja das finde ich gegenüber der restliche Bevölkerung unverantwortlich.
      Und somit ist das Vorgehen der Polizei auch vollkommen in Ordnung.
      Dafür sollten die dann auch strafrechtlich, Bußgeld, belangt werden.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 82.0 - Thunderbird 78.4.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    • Adell Vállieré schrieb:

      Viele meiner Freunde und Kollegen organisieren derzeit einen Discord-Server, wo sich ältere Menschen miteinander unterhalten und spielen können. Ich möchte vorab sagen, dass natürlich nicht allen damit geholfen werden kann, aber meine Devise lautet, dass einer besser als keiner ist.
      Das funktioniert halt leider bei vielen alten Menschen nicht. Wenn zusätzlich auch sonst jede Hilfe und Unterstützung, z. B. beim Einkaufen, abgelehnt wird, wird es echt sehr schwierig. :pfeifend:
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)