Coronavirus - Aktuelle/allgemeine Informationen

  • Vielen Dank für diese Erkenntnis. War aber auch völlig klar das alle Freiheiten und Rechte für jeden gelten ;);)

  • Glückwunsch


    Moin,


    Bosco

    Haben heute die Impfung bekommen (mit Frau)

    das, was ich bis jetzt gemerkt habe, ist schmerzen an der Einstichstelle

    und etwas durch den Wind (heute Morgen beim Einkaufen)

    Mehr aber nicht aber mehr kann ich Morgen sagen.

    Man sagt ja man solle die ersten 48 Stunden abwarten,

    aber ich habe mich gefreut das ich Biontech/Pfizer kurz BNTPF

    bekommen habe.


    Gruß Markus

  • Gogeta_X


    sei mir nicht böse, aber was du da schreibst ist blanker Unsinn. Versuche mal den Satz richtig zu begreifen. Nur wenn jeder Einzelne sich selbst etwas zurücknimmt und im Interesse aller handelt, kann eine Gemeinschaft auch richtig funktionieren und ihre Stärke ausspielen.

    Demonstrieren und seine Meinung kundtun ist doch möglich, aber so, dass keiner davon Nachteile oder Schaden hat.

    Und bitte jetzt kein Verschwörungs-Roman als Antwort. Erkunde lieber mal die schöne Welt, in der du lebst. Die zugegebenermaßen auch nicht immer gerecht, aber viel schöner als angenommen ist.

  • Das ist der Freifahrtschein für jeden Diktator.


    Schwachsinn. Wenn sich die Covidioten an Abstands- und Maskenregeln gehalten hätten, gäbe es diese Diskussion nicht. Sie haben sich aber bewusst nicht daran gehalten. Und das darf sich der Staat nicht gefallen lassen.


    Wer in der aktuellen Situation eine Diktatur erkennt, der sieht die Realität nicht. Anne Frank und Sophie Scholl, mit denen sich ja Querdenker schon mal verglichen haben, hätten von diesem Staat nichts zu befürchten. Punkt.

  • Was abwarten?


    Wurde irgendein Querdenker politisch verfolgt? Wurde irgendjemand vom Volksgerichtshof zum Hängen oder Köpfen weggeschickt? Frag mal die echte Sophie Scholl und nicht Jana aus Kassel. Die könnte es beurteilen. Aber Jana aus Kassel ist eine echte Witzfigur. Solche Leute, die vom Widerstand reden, haben Ahnung von nichts. Und davon sehr viel.


    Ich denke, die Antwort kennst du auch. Unser System ist nicht perfekt, aber es funktioniert im Grundsatz eben.


    Ich bin jedenfalls froh, hier leben zu dürfen. Alles andere ist Geschwurbel.


    https://www.der-postillon.com/2021/06/lebenssinn.html


    Passt gerade sehr gut zum Thema.


    Anscheinend hat es sich "ausgedacht".

  • Es gibt welche, die ihren Job verloren haben, denen die Wohnung und das Bankkonto gekündigt wurde. Es findet eine soziale Ächtung statt, das kann man bereits als soziale Hi.nrichtung betrachten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Ich kenne jetzt niemanden, den so was getroffen hat. Aber wenn es so jemand ist wie Jana aus Kassel, dann könnte das ja auch dem geistigen Dünnschiss liegen, den man anderen Leuten zu erzählen versucht.


    Na ja, eine "soziale Hinrichtung" (wie du es nennst), hat ja nun nichts mit einer Diktatur zu tun. Wir leben und klagen hier auf einem sehr hohen Niveau.

  • Das bestreitet niemand. Ich könnte jetzt Namen nennen, aber das möchte ich nicht, da muss man meinen Aussagen einfach vertrauen. Und was die angesprochene Person betrifft. Es spielt keine Rolle was sie erzählt, wenn wir in einem freien Land leben, dann darf sie das und jeder ist verpflichtet alles dafür zu tun, dass sie das auch weiterhin darf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Ja und nein. Wenn die "freie Rede" die Gesundheit anderer Menschen tangiert, rassistisch oder beleidigend ist, dann hat die "freie Rede" ein Ende.


    Und wenn da nun mal tausende Querdenker auf die Straße gehen und auf alles an Regeln scheißen, dann hat die freie Rede zu Recht ihr Ende.


    Wurde ja schon zuvor gesagt: Spricht ja nichts gegen Demos. Jeder soll seine Meinung äußern. Aber es gibt eben auch gesellschaftliche Regeln, die zu achten sind.


    Und aufgrund einer Pandemie gelten nun mal eben besondere Regeln. Und wer die Risiken auf eine leichte Grippe runterspielt, der hatte in Mathematik eine sechs, weil es keine schlechteren Noten gibt.

  • Wir sollten für die Querdenker verpflichtend, realistische "Schnupperwochen" in die dritte Welt anbieten. :haha:

    Es würde wahrscheinlich zu viel Einsicht verhelfen ;)

    Dann werden vielleicht auch mal die Begrifflichkeiten wie Diktatur, Meinungsfreiheit, Unterdrückung usw. richtig verstanden.

    Ich habe es ja schonmal gesagt, ich bin erschrocken wie Corona zeigt, was in manchen Köpfen so vor sich geht. :roll::roll:

  • Ich fürchte, hier ist nichts mehr zu machen. Es fehlt eben an elementaren Fähigkeiten :roll::roll:

  • Das sollte eigentlich langsam klar sein!

    Natürlich kann man Einiges kritisieren, vor allem im Nachhinein.

    Aber ständig nur negative Meinungen hier kundzutun, ist auch nicht richtig - jeder/ jede darf seine Meinung haben, aber nicht meinen, dass nur diese stimmt.

    Auch mal das Positive zu sagen ist wichtig und ansonsten sich mal fragen, ob man es selbst so machen könnte, dass alle zufrieden sind.

    Ich bin froh, hier zu leben und diese Einstellung lasse ich mir auch nicht nehmen :!:

    Gruß

    Bosco



    Zitat
    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!