Coronavirus - Aktuelle/allgemeine Informationen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Du willst mir doch hoffentlich meine Meinung nicht streitig machen?

      Aus dem Krankenhaus entlassen zu werden, heißt noch lange nicht geheilt zu sein, geschweige denn Resistent gegenüber einer Neuerkrankung.

      Eine Entlassung aus dem Krankenhaus heuzutage bedeutet noch lange nicht, geheilt oder gesund zu sein.
      Diese Erkenntnis hat übrigens nichts mit Corona zu tun. Das sind eigene Feststellungen aus dem Verwandtenkreis oder Bekanntenkreis.
    • Natürlich kannst Du Deine Meinung haben. Und ich habe meine.
      Wie es mit den Entlassungen aus Krankenhäusern bestellt ist, weiß ich übrigens auch. In dem Falle wirst Du aber erst nach etlichen Tests entlassen, da Du sonst andere anstecken würdest. Das wird zum Beispiel auch über die das Vorhandensein von Antikörpern gemacht. Über die Immunität weiß man noch zu wenig, um klare Aussagen machen zu können. Mir geht es auch nicht um die Einerstellen in den Zahlen sondern darum, daß auch mal deutlich genug darauf verweisen wird, daß dies nicht das Ende der Menschheit ist. Also einfach etwas mehr Optimismus, daß wir durch diese Zeit kommen können, wenn wir die derzeitigen Einschränkungen strikt einhalten Man darf durchaus dazu sagen, daß bei etlichen Gesundeten noch Probleme bestehen, deren Langzeitfolgen natürlich auch noch nicht abzusehen sind.

      Gruß Volkmar
    • Volkmar schrieb:

      Ob die Chinesen nun lügen, um keine Panik aufkommen zu lassen, kann ich nicht beurteilen.
      Was von den chinesischen Zahlen zu halten ist, weiss wohl niemand. Vermutlich nicht mal die Chinesen selbst. Wenn es allerdings seit Tagen heisst, neue Infektionen seien vor allem auf Reisende aus dem Ausland zurückzuführen, kommen bei mir schon einige Zweifel auf ...
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)
    • Oldi-40 schrieb:

      Das sind am 1.Mai weltweit über 20.000.000 Tote.

      Am 6.Mai könnten es 40.000.000 Tote sein.
      Solche Berechnungen kann man machen, muss und sollte es auch nicht machen - es gibt ja auch noch so etwas wie Hoffnung! :-(
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bosco ()

    • uefi_max schrieb:

      Man denke nur an die Meldung irgendwann einmal, dass es aus China, dem riesigen Land, keine Neuerkrankungen gegeben haben soll.
      Wer soll denn so etwas glauben bei den vorherigen Fallzahlen?
      Sehe ich auch so. China betreibt in meinen Augen Zweckoptimismus. So langsam könnte man aber wirklich, positivere Nachrichten in Sachen Corona vertragen.
    • Solche Meldungen sind mir viel lieber!
      Ich hoffe auf weitere und möglichst noch bessere - inzwischen bleibe ich weiter optimistisch.
      So ertrage ich diese Situation einfach besser!
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Bosco schrieb:

      Oldi-40 schrieb:

      Das sind am 1.Mai weltweit über 20.000.000 Tote.

      Am 6.Mai könnten es 40.000.000 Tote sein.
      Solche Berechnungen kann man machen, muss und sollte es auch nicht machen - es gibt ja auch noch so etwas wie Hoffnung! :-(

      Doch, gerade solche Rechnungen muss man sogar machen. Sie zeigen den Ernst der Situation und die Unverantwortlichkeit des Geredes, schnell die Quarantäne wieder aufzuheben.
      shift arm (links) gebrochen, daher zur zeit leider nur kleinschrift möglich.
    • Nein, eine Quarantäne gibt es pauschal nicht, außer in einzelnen Kreisen wie z.B. Heinsberg in NRW. Es gibt "nur" Ausgangsbeschränkungen bzw. ein Kontaktverbot.


      meierkurt schrieb:

      Doch, gerade solche Rechnungen muss man sogar machen. Sie zeigen den Ernst der Situation
      Aber auch nur, wenn man fundierte und belastbare Zahlen vorliegen hat. Dabei müssen auch sehr viele Faktoren eingerechnet werden. Die Zahlen von heute einfach nur stumpf hochzurechnen, bringt keinem was. Da könnte man die Zahlen dann einfach auch nur auswürfeln. Wer heute den ernst der Lage noch immer nicht verstanden hat, wird das auch mit solch einer Rechnung nicht.



      uefi_max schrieb:

      Es gibt aber auch schon vermehrt Stimmen, die fordern das mehr Infizierungen zugelassen werden sollten,
      um die Herdenimmunität zu schaffen.
      Es gibt Stimmen die sagen, dass man für Menschen bis x Jahren die Beschränkungen wieder aufheben sollte. Also z.B. für alle die unter 35 sind. Keine Ahnung, ob das der bessere Weg wäre.
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Zahlen hochzurechnen bringt wirklich nichts, auch das RKI hat mittlerweile eingesehen, dass die Zahlen nicht immer ganz so korrekt waren.

      Morgen wird sich das Gesundheitsamt nochmal mit uns in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Einer Auflösung der Quarantäne steht bisher nichts im Wege, endlich!
      Welcome to the wild, no heroes and villains.
      Welcome to the war, we've only begun.
      Pick up your weapon and face it.
      There's blood on the crown, go and take it
      You get one shot to make it out alive.
    • EstherCH schrieb:

      Du machst das schon richtig, Bosco.
      Bin aber nicht nur Optimist, sondern
      auch Realist, also einer, der nicht so schnell die Hoffnung verliert, aber auch nicht die Augen und Ohren vor der Realität verschließt.
      Nur negative Meldungen bringen uns alle nicht weiter.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • uefi_max schrieb:

      Es gibt aber auch schon vermehrt Stimmen, die fordern das mehr Infizierungen zugelassen werden sollten,
      um die Herdenimmunität zu schaffen.
      Mit dem Risiko, das Gesundheitssystem komplett zu überfordern...? Unsere Regierung und Experten sagen doch selbst, es ist noch die Ruhe vor dem Sturm. Wenn man den Statistiken glauben kann, erkenne ich keine Abnahme der Neuinfektionen, sondern einen zeitversetzten Anstieg. Das kommt einfach daher, weil teilweise sehr überforderten Gesundheitsämter ihre Zahlen deutlich verspätet ans RKI berichten.

      Von daher gehe ich aus, dass die "Ausgangsbeschränkungen" auch über den 20. April hinaus weiter geführt werden - auch angesichts der Unvernunft einer "dummen" Minderheit, wie zwei Berichte mal wieder belegen:

      Nach drei Lautsprecherdurchsagen: Zu viele Menschen! Boxhagener Platz in Friedrichshain gesperrt

      In Berlin-Wilmersdorf Nach Polizeieinsatz geschlossener Supermarkt ist wieder geöffnet

      Ganz aktuell: Coronavirus in Deutschland RKI-Chef Wieler befürchtet italienische Verhältnisse

      Ich bin an für sich ein lebensbejahender Optimist; aber auch Realist.

      Bleibt alle gesund und macht das Beste draus!
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.