Coronavirus - Aktuelle/allgemeine Informationen

  • Ach, Herr Specht, das mag für die paar Wenigen, die mit XProfan etwas anfangen können, ja spannend sein ... :pfeifend:

  • Das kommt mir, zumindest für Deutschland, „etwas“ hoch vor.

    Schön negativ bleiben! ;)
    Gruß
    Eternity

    „Bleib gesund, aber mach auch was dafür“ Patric Heizmann

  • Deutschland hat über 80 Millionen Einwohner! Wenn die Quellen nicht lügen: rechne nach!


    Nö, interessant ist das Programm eher nicht: Wer fängt schon etwas mit den Daten von Equador an ...
    Aber für den deutschsprachigen Raum siehe oben.

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

  • 2631,36 pro Tag wären für 2019 fast 1 Mio. Todesfälle. Oder habe ich da einen Denkfehler?

    Schön negativ bleiben! ;)
    Gruß
    Eternity

    „Bleib gesund, aber mach auch was dafür“ Patric Heizmann

  • 80 Millionen mit einer Lebenserwartung von 80 Jahren ergeben 1 Million pro Jahr weg. Natürlich kommen auch 1 Million Babies auf die Welt, falls eure Einwohnerzahl konstant ist. Mathematik halt.

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

  • Es gibt immer täglich Tote in jedem Land, Unfälle, Krankheiten, Atersschwäche, Morde, usw. das ist nichts neues und die staatlichen Einrichtungen sind dafür ausgelegt. Schlimm aber wenn zu diesen "normalen" Todesfällen die durch eine Epedemie dazukommen und dadurch das System überlastet wird, das verursacht dann nicht nur Tote durch den Virus, sondern auch dadurch, das Betten, Personal und Mittel fehlen um andere schwere Erkrankungen und Verletzungen zu behandeln, wenn in vielen Krankenhäusern COVIDkranke sogar in Gynäkologie untergebracht werden müssen, weil keine anderen Betten mehr zur Verfügung stehen. Dadurch gibt es dann auch Tote die nicht an COVID das zeitliche segnen, sondern weil sie durch den COVID nicht rechtzeitig behandelt werden konnten.
    Das ist das Problem, nicht das jeden Tag soundsoviel sowieso Sterben.

  • Die Leute sollen einfach endlich mal ihren Verstand einschalten (der ist aber offensichtlich auch sehr virenanfällig) und sich an die Massnahmen halten. Das ewige Geflenne von wegen Beschneidung der verfassungsmässigen Rechte geht mir nur noch auf den Wecker.


    Freuen wir uns auf die erste Januarhälfte, wenn sich die Querdenker (wenn ich das nur schon höre) und Querschläger an Sylvester nach Herzenslust ausgetobt und über alle Vernunft hinweggesetzt haben. :roll:

  • Danke Esther,


    Du sprichst mir aus dem Herzen!!!
    Das Problem scheint wirklich vielfach der “Verstand“ zu sein...


    Aber ich resigniere so langsam...

  • Aber ich resigniere so langsam...

    Ich auch. Nur bringt uns das leider nicht weiter. Je mehr diejenigen mit Verstand resignieren, umso mehr fühlen sich die anderen bestätigt. Und wir drehen uns nur noch stärker im Kreis. :(

  • Die Leute sollen einfach endlich mal ihren Verstand einschalten

    So denn vorhanden.
    Aber wo nix is kann man auch nix einschalten.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 107.0.1 - Thunderbird 102.5.1 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 (2013)] [Tablet Lenovo A10]

  • Die Leute sollen einfach endlich mal ihren Verstand einschalten

    Da verlangst du offensichtlich zu viel, wenn das noch nichtmal bei einigen Politikern funktioniert, die sich im Paragrafendschungel verlaufen ohne darüber nachzudenken. Erbsenzähler, kann man das sagen?
    "En 10km grosser Meteorit rast auf die Erde zu, auch wenn die Wissenschaftler sagen, dass man ihn noch in eine andere Richtung umleiten und so die Erde retten kann, wurde es aus rechtlichen und ekonomischen Gründen abgelehnt in endlosen Parlamentssitzungen" So ungefähr.

  • Hallo,


    "In den USA decken sich die Bürger wieder zunehmend mit Toilettenpapier ein. Einzelhändler wie Target und Kroger beschränken die Zahl ausgegebenen Rollen pro Kunde, Walmart meldet Engpässe. Der größte Hersteller des Landes, Procter & Gamble, lässt nach eigenen Angaben seine Fabriken rund um die Uhr laufen. Bis zum Freitagnachmittag galten in 22 der 50 Bundesstaaten Einschränkungen, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen."


    -> https://www.n-tv.de/panorama/0…auf--article21626512.html


    Ich habe den Keller und die Garage voll mit Toilettenpapier. :D


    Also bis zum Jahr 2030 benötige ich kein Toilettenpapier mehr. :top:


    Tschau

  • No sé, si tengo que enfrentarme auf eine längere Ausgangssperre, würde ich erstmal für genug Lebensmittel sorgen, als Klopapier hilft notfalls auch das Bidet, die Tageszeitung oder die Stromrechnung. Bezeichnend, das die Leute zuerst an Klopapier denken, besonders auch weil alle nötigen Geschäfte, auch bei einer Ausgangssperre geöffnet bleiben oder zumindest über Internet verkaufen.

  • Auch wenn es kein PC-Thema ist, ist es trotzdem schön, dass hier noch ein paar Nutzer diskutieren. :pfeifend::)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!