Canon Pixma MG 5350

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Canon Pixma MG 5350

      Hallo
      Unser Drucker Canon Pixma MG 5350 hat 2 Probleme
      1. zeigt Streifen beim Drucken, aber nur im Blau-Bereich
      2. der Druckvorgang hört nach 1/3 des zu druckenden Bildes auf zu drucken

      Ich habe schon mehrmals den Reinigungsvorgang durchlaufen lassen, hilft aber nichts.

      Kennt Jemand das Problem und kann mir helfen :-) ?
    • Canon Pixma MG 5350

      Nikahu schrieb:

      Hallo
      Unser Drucker Canon Pixma MG 5350 hat 2 Probleme
      1. zeigt Streifen beim Drucken, aber nur im Blau-Bereich
      2. der Druckvorgang hört nach 1/3 des zu druckenden Bildes auf zu drucken

      Ich habe schon mehrmals den Reinigungsvorgang durchlaufen lassen, hilft aber nichts.

      Kennt Jemand das Problem und kann mir helfen :-) ?
      Hallo!

      Zu Frage 1:
      Vorausgesetzt, es wurden keine Warnmeldungen der Tintenstandanzeige ignoriert, dann mein Tipp:
      Mal eine neue Cyan-Tintepatrone einsetzen und danach ein (oder zwei) Düsentestmuster drucken lassen, damit genügend Cyan-Tinte in den Tintekanal gezogen wird.

      Zu Frage 2:
      Normalerweise stoppt der Drucker einen Druckvorgang, wenn eine Tintepatrone zu wenig Tinte beinhaltet, um den Druck ohne Beschädigung der Druckkopf-Düsen abzuschließen. In solch einem Fall wird auf dem Drucker-Display ein Warnhinweis angezeigt (über der "Leere Tintepatrone"-Grafik wird ein Kreuz angezeigt). Wenn keine passende neue Tintepatrone vorhanden ist, sollte der gestoppte Druckvorgang per entsprechendem Tastedruck abgebrochen werden. Denn ein Weiterdrucken mit als "völlig leer" Tintepatrone birgt die Gefahr in sich, dass die Düsen zu heiß werden und sich verformen bzw. unbrauchbar werden.

      Falls auf einem Fotodruck in regelmäßigem Abstand waagerechte (horizontale) Streifen erkennbar sind, empfiehlt sich, im Drucker-Software-Menü zunächst erstmal eine automatische Druckkopfausrichtung-Prozedur zu starten.
      Eine manuelle Druckkopfausrichtung ist auch möglich, bedeutet aber auch mehr Aufwand (u. a. andere Software-Einstellung, gut gefüllte Tintenpatronen, gute Augen bzw. eine Handlupe und eben einen noch nicht beschädigten Druckkopf).