Ubuntu 20.04 und seine Ableger sind da

  • Hallo,


    für alle Freunde des Pinguins, es gibt Nachschub: Ubuntu 20.04 ist da.


    Spektakuläre Neuerungen gibt es eigentlich keine, viel mehr wurden Softwareprodukte aktualisiert und optimiert. Herauszuheben ist allerdings, dass es sich mal wieder um eine LTS-Linux handelt (LTS= Long Term Support)


    Hier die Links für Euch:


    Bleibt gesund

  • Und führe mich nicht in Versuchung.... :P Vielleicht werde ich wieder schwach. Werde erst mal noch das "Funktions-Upgrade" für Windows 10 abwarten und mache vielleicht die SSD wieder für ein Dual-Boot wieder platt....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Ich habe mal das Update gewagt. Läuft bis jetzt problemlos.Ich nutze seit einigen Jahren die Budgie-Variante, finde ich nicht so fett wie die anderen Environments wie KDE und Gnome.


    Budgie: https://de.wikipedia.org/wiki/Budgie_(Desktop-Umgebung)


    Zum Update: https://linuxconfig.org/how-to…-to-20-04-lts-focal-fossa


    Gewählt habe ich die Kommandozeilenversion.


    Spektakuläre Neuerungen hat Ubuntu eigentlich fast nie. Brauche ich aber auch nicht, Stabilität ist mir da wichtiger.

  • Ich nutze seit einigen Jahren die Budgie-Variante


    Gewählt habe ich die Kommandozeilenversion.


    Moin
    Ich nutze die Mate Version immer noch
    naja warte bis die oder neuste Release kommt von Ubuntu, mir gefällt nicht das bei einer fertig installation und update, das Brisc-Menü einen Fehlerbericht von sich gibt und versendet wird,
    und es muss ja bald auch die LM geben so in Juni oder so


    ich mache auch alles Per TM (Terminal)
    finde es besser als per Aktualisierungsverwaltung oder Oberfläche


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Wie "Forscher" nun mal so sind - sehr neugierig :P - ; habe ich letzte Nacht Ubuntu 20.04 mit GNOME wieder neben Windows 10 Home als Dual-Boot installier, nachdem ich schon am 1. Mai das nunmehr verschobene Mai-Update für Windows 10 installierte.


    Alles neu macht der Mai....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.



  • Die GNOME-Version wurde heute von bisher 3.36.1 auf 3.36.2 geupdatet. Das deutet ggf. daraufhin, dass schon an einem kommenden Point-Release "gefeilt" wird....


    Ich bin sehr angenehm überrascht, wie Kernel 5.4 meine bisher "zu moderne" Hardware nun voll unterstutzt. Bis auf das S/W-Laser -Multifunktionsgerät "brother MFC-L27000DW" geht alles "out the Box". Die Treiber des Multifunktionsgerätes ließen sich "Brother-typisch" einfach via Terminal per Installationsskript installieren. Der Scanner liefert sogar etwas bessere Ergebnisse als unter Windows 10 Home 2004 ...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Spät? Warum? Canonical wird schon seine Gründe dafür haben..... ;)

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Nun Thomas, ich habe mein Gerät lokal am USB-Anschluss. Wie kriege ich denn die Adresse für LPP denn raus?

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • ich habe mein Gerät lokal am USB-Anschluss.

    So hab ich in letzter Zeit, nie nenn Drucker angeschlossen ;) , schließlich möchte ich im gesamten lokalem Netzwerk drucken können. Kann Dir diesbezüglich also nicht weiterhelfen. Sollte aber nicht schwer sein, der Drucker ist in CUPS vorhanden. Schwieriger wird es evtl. den Scanner zu finden.

  • Habe ich mir schon gedacht, dass Du'n Netzwerk hast. :) Sowas brauche icke net, noch nicht mal WLAN.... Hab's ganz klassisch mit "Strippen"....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Sowas brauche icke net

    Wie kommunizierst Du denn hier? Ohne Netzwerk, kein Internet :D

    Hab's ganz klassisch mit "Strippen"

    Ich auch, Netzwerkkabel (sind auch günstiger als z.B. USB-Druckerkabel). Aber da es immer mehr Geräte gibt, die nur mit WLAN kommunizieren (z.B. Smartphone) hab ich jetzt zusätzlich noch ein WLAN.

  • Ich gehe noch per LAN-Strippe und "Steinzeit-Kabelmodem" von Kabel Deutschland GmbH (Vodafone) aus anno 2009 online ... :D

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Jetzt hab ich ein Problem mit Ubuntu 20.04 Standard Version. Kann die Konsole nicht auf "German" umstellen. Sämtliche Tips im Internet funktionieren soweit, das die Menüs erscheinen, aber es gibt keine Umstellung. GUI-Anwendungen funktionieren einwandfrei. Aber ohne Konsole, bzw. mit vertauschten yz Tastatur (und einige weiteren Tasten) macht das keinen Spaß.
    sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration funktioniert soweit, das das Menü erscheint und eine Auswahl ermöglicht, aber das war es auch :wacko:


    Falls noch jemand Probleme mit dieser Version hat, bitte hier melden, am besten mit einer Lösung ;)



    // hat sich erledigt. In Eingabequellen muß man auf das + Zeichen klicken und kann dann wählen ;)

  • Immerhin hast Du die Lösung gefunden! ;)


    Bei der Systemsprache habe ich bis auf Deutsch und Englisch bei allen anderen das Häkchen ausgenommen.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Immerhin hast Du die Lösung gefunden!

    Nach 2 Tagen intensiver Suche auf Internetseiten :D
    Ein so breites Rechteck wie der Dialog, mit kleinem zentrierten Pluszeichen. Es ist nicht sonderlich Intuitiv dies als Button für die weiteren Einstellungen anzusehen, zu mal diese Einstellung eigentlich normal als Vorauswahl "deutsch" anbieten sollte, wenn schon alles andere auf deutsch eingestellt wurde. Dem ist aber nicht so. Vielleicht sind andere User da etwas Intuitiver wie Ich :D , aber ich schätze mal, die meisten werden es gar nicht bemerkt haben, dass das Terminal eine falsche Tastaturbelegung hat.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!