Computer Sicherheit unterwegs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Computer Sicherheit unterwegs

      Hallo liebes Forum,

      mich würde mal interessieren wie ihr es unterwegs mit der Computer Sicherheit bei Nutzung eines fremden WLAN (z.B. Hotel) haltet? Welche Sicherheitsmaßnahmen für das Notebook sollte man ergreifen um ein solches Netzwerk zu nutzen?

      Wünsche ein schönes Wochenende und vor allem gute Gesundheit.
    • Wenn ich von der Firma aus unterwegs war, hatte ich auch niemals den Firmen-Notebook mit ins Hotel genommen. Wäre mir zu peinlich, wenn man dadurch hinterher beim Kunden Malware einschleusen würde.

      Früher hatte ich auch ein Netbook mit Windows dabei. Habe mir jetzt mal ein gebrauchtes Chromebook bei den Warehousedeals vom Buchriesen bestellt. Mal sehen, wie das so ist.
      Lieber arm und reich als krank und gesund. Wer den Pfennig nicht ehrt, der kennt seinen Wert.
    • Das Chromebook ist da.

      Erster Eindruck: Einrichtung wie bei einem Android Tablet.

      Aber es kann mehr. Der Google Playstore kann installiert werden. Damit stehen bekannte Apps fürs das Smartphone auch im Chromebook zur Verfügung.

      Ebenso ist ein Linux an Bord. Ab hier beginnt das Basteln wie früher. Linux Beta installiert, Cups, Drucker eingerichtet, Libreoffice installiert. Das ist aber kein 1-Click System.
      Lieber arm und reich als krank und gesund. Wer den Pfennig nicht ehrt, der kennt seinen Wert.
    • Hallo,

      welche Möglichkeiten Du hast, hängt von Deinen Rechten auf dem System, Deinen Fähigkeiten und dem Schutzbedarf ab.

      1. Du könntest Dual-Boot installieren. System 1 für die Arbeit, System 2 zum Surfen
      2. Du könntest eine virtuelle Maschine z.B. Virtual Box oder VMWare Player mit Linux nutzen und nur damit surfen
      3. Du steckst alle Deine Daten in verschlüsselte Container mit z.B. VeraCrypt. Nach dem Surfen kannst Du die Container öffnen um wieder zu arbeiten
      4. Du entfernst lokale Freigaben wie C$
      5. Du deaktivierst die Remotedienste
      6. Du nutzt nur https-Seiten
      7. Du nutzt eine VPN-Software
      8. Du nutzt Tor-Browser
      9. Du bootest Dein System mit Tails
      10. Du hält Dein System aktuell mit Updates
      11. ...
      12. Du solltest wissen, was Du tust und welche Auswirkungen so etwas haben kann (z.B. Remotedienste abschalten = keine Remoteunterstützung mehr)


      Die Aufzählung ist nicht abschließend und es macht durchaus Sinn, mehrere Punkte daraus zu kombinieren.

      CU