TV-(Kurz-)Tipp: Geplanter Produkttod? Wenn Geräte immer schneller kaputtgehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • TV-(Kurz-)Tipp: Geplanter Produkttod? Wenn Geräte immer schneller kaputtgehen

      Die Sendung Marktchek vom SWR hat sich in einem Beitrag dem sehr umstrittenen Thema der geplanten Obsoleszenz gewidmet. Gehen manche Geräte wirklich nach einer festgelegten Zeit kaputt oder werden unbrauchbar? Beispielsweise Drucker deren Tintenfliese volllaufen und sie dann nicht mehr nutzbar sind, obwohl das Gerät selbst keinen Schaden aufweist? Die Lebensdauer vieler Elektrogeräte wird immer kürzer und der Verdacht, dahinter könne Absicht stehen, drängt sich immer mehr auf.

      Der Beitrag ist nur knapp über 8 Minuten lang und kann auf YouTube angesehen werden.

      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ich hatte bis jetzt noch nie Problem mit meinen Elektrogeräten.
      Da griff keine Obsoleszenz.

      Bis vor einem Jahr hatte ich eine Miele Waschmaschine die ich gebraucht, 3 Jahre alt, gekauft hatte. Die hat noch 20 Jahre ihren Dienst verrichtet.
      Dann kam ein Lagerschaden.

      Einen Universum Fernseher, Röhre, der auch gut 20 Jahre hielt. Dann gab die Bildröhre den Geist auf.
      Einen Kühlschrank gute 15 Jahre. Dann kühlte er nicht mehr.

      Etliche Drucker weit über 5 Jahre. Und immer mit Drittanbieter Tinte. Ganz zu Anfang selbst befüllt.
      Keiner von den Druckern hatte eine Fehlermeldung bezüglich vollgelaufenen Tintenflies.

      Der jetzige verrichtet auch schon gut 10 Jahre seinen Dienst.


      Btw.
      Mein letzter PKW hat auch gut 20 Jahre gehalten. Dann kam der Rost.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

    • *Nobbi* schrieb:

      Ich hatte bis jetzt noch nie Problem mit meinen Elektrogeräten.
      Da griff keine Obsoleszenz.
      Ist ja alles Statistik. Während du keine Ausfälle hattest, haben andere schon zigmal hintereinander das Problem gehabt.

      Zum Thema Obsoleszenz: Fahre mal samstags auf einen Wertstoffhof und beobachte mal eine halbe Stunde was da in die Container wandert.

      Ich kenne einige, die Reklamieren noch nicht mal in der Garantiezeit. Bevor man zum Händler fährt, das Ganze noch erklärt und erledigt ist, schmeißt man es lieber gleich in die Tonne. "Ist mir zu viel Gedöns wegen 30 Euro"...... So etwas wird auch mit einkalkuliert.

      Wir können uns diesen Irrsinn an Energie und Materialverbrauch, eigentlich nicht mehr leisten.
    • Sicher wird auf einem Wertstoffhof so einiges an Elektrogeräten entsorgt.
      Nur weiß man halt nicht aus welchem Grund.
      Bei Geräten, so wie in Deinem Beispiel von 30 Euro, wenn das Gerät vor Ort gekauft wurde lohnt schon eine Reklamation.
      Hatte ich auch schon mal. Wurde dann Anstandslos umgetauscht.

      Aber auch bei einem Onlinekauf wurde Anstandslos umgetauscht.
      Das war ein Funkgesteuerter Gabelstapler. Damals für meine Neffen. Preis glaube so um die 15 Euro je Gabelstapler.
      Einer war defekt.
      Auf der Fernbedienung mit dem Hebel nach links steuern ist er nach rechts gefahren.
      Online kostenlosen Retourenschein angefordert, weggeschickt und ein paar Tage später kam ein neuer Gabelstapler.

      Optische Funkmaus die nicht funktionierte. Dongle kaputt. Wurde nicht erkannt.
      Kostenlose Retoure und eine neue kam.


      Es kommt halt immer auf das Gerät an und den Preis.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • .. und den Ärger, den Zeitaufwand und die Angst, daß das beim Tauschgerät bald wieder passiert. Ich bin dafür, dem Erzeuger den Zeitaufwand als Konsument in Rechnung zu stellen - meine Zeit ist mindestens so wertvoll wie die des Verkäufers.
      Gruss

      P.S.: Weiters handelt es sich um ein sog. Verhaltenskartell (zumindest bei den Druckerherstellern) - die Kartellbehörden schlafen offenbar.
    • Kein Ärger und nur geringer Zeitaufwand. Einpacken und beim nächsten Einkauf kurz zur Post.
      Die optische Funkmaus funktioniert immer noch.
      OK die beiden Gabelstapler nicht mehr.
      Nun ja kleine Kinder gehen mit so etwas halt nicht immer pfleglich um.
      Bei dem Preis auch zu verschmerzen.

      Playtastic
      Funkferngesteuerter Gabelstapler 27MHz
      pearl.de/a-PE5475-4401.shtml
      (Kleine Ausführung)

      Um beim Thema zu bleiben was nun die TV Geräte oder Drucker betrifft oder auch Waschmaschinen, da ist echt der Gesetzgeber gefragt das diese Obsoleszenz nicht mehr greift.
      Es gibt schon genug Müll.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • Witzig finde Ich das nicht.
      Leider ist es so wenn es nicht auf freiwilliger Basis geschieht, zudem was die Obsoleszenz betrifft was ja letztendlich dem Kunden und der Umwelt zugutekommt, muss es halt per Gesetz geregelt werden.

      Man wird sehen.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • Bereits der Versuch eines solchen Gesetzes würde wahrscheinlich auf Betreiben der Wirtschaft-Lobbyisten verhindert werden. Just my 2 Cents dazu....
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Vielleicht gar nicht so schwierig. Vollgarantie für min 4 Jahre ohne Beweislastumkehr. Das würde so manchen Billigkram überflüssig machen. Und die Hersteller würden vielleicht auch wieder Wartungs und- Reinigungsklappen einbauen. Was nutzen Ersatzteile, wenn man das verklebte Gerät,
      überhaupt nicht mehr auseinander bekommt.
    • Hallo,

      ich denke auch, es geht nur über eine Ausweitung des Gewährleistungszeitraumes. Solche Dinge wie das angesprochene Tintenvlieses welches bei vielen Druckern nicht austauschbar ist und dann dafür sorgt, dass das Gerät nicht mehr verwendet werden kann, darf es einfach nicht geben. Leider ist das aber auch seit vielen Jahren ein Dauerthema und es ändert sich leider nicht wirklich was. Hinzu kommt halt auch, dass ein Handwerker welcher Dir eine neue Waschmaschine verkauft satt die alte zu reparieren, einfach mehr damit verdienen kann. Es sind also viele Schrauben an denen man nachjustieren müsste.

      Gruß
      Schwabenpfeil!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Ja das kann in der Tat schwierig werden denn die Hersteller werden Gegenargumente bringen.
      Obwohl manches einfach umzusetzen wäre.
      Zum Beispiel anhand des Staubsauger in dem verlinkten Video, ab Min 6:45, wo die zu kurzen Schleifkohlen bemängelt werden.
      Doppelte Länge längere Lebensdauer.
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin
    • Wobei man ja per Gesetz nur ein halbes Jahr Ersatz bekommt. Danach musst du nachweisen, dass das Gerät einen generellen Produktions-/Materialfehler hatte. Mach das mal bei einer Mikrowelle für 30 EUR.

      Ausnahme sind natürlich andere (freiwillige) Regeln des Händlers/Herstellers.

      Und versuchen sollte man es immer. Ein netter Brief hat mir schon manche Geräte repariert.

      "Doppelte Länge längere Lebensdauer."

      Falsch. Doppelte Länge=halber Umsatz :zorro:
      Wieder Arm dran
    • Der Film ist sehr interessant und zeigt deutlich die Schwachstellen unseres Systems an. Ohne das wir gegen Devisen allerlei Gift und Müll in der Welt verteilen würden, wären wir schon lange am ersticken und stünden einem Riesen Müllberg entgegen.
      Ist die Software, zum zurücksetzten eines Druckers noch aktuell?
    • Zurücksetzen eines Druckers kommt immer auf das Druckermodell an.
      So könnte man die Lebensdauer etwas verlängern.

      Drucker Reset durchführen: So geht's bei den gängigsten Modellen
      praxistipps.chip.de/drucker-re…aengisten-modellen_111800

      Drucker-Reset – so wird der Drucker wieder funktionsfähig
      pctipp.ch/news/drucker/drucker…ktionsfaehig-2000195.html
      Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
      Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64 Bit]
      Firefox 78.0.1 - Thunderbird 68.10.0- uBlock Origin