Ständiger Neustart durch Fehler NETwNs64.sys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Ständiger Neustart durch Fehler NETwNs64.sys

      Hallo Leute,


      mein Rechner startet sich neuerdings ständig neu, kurz vorher erscheint dann ein Bluescreen mit der Fehlermeldung NETwNs64.sys.

      Mit whocrashed habe ich folgende analyse erhalten:

      Computer name:
      DESKTOP-RNI7U5C
      Windows version: Windows 10 , 10.0, version 1803, build:
      17134
      Windows dir: C:\Windows
      Hardware: 27466FG, LENOVO , LENOVO , 27466FG

      CPU: GenuineIntel Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T5870 @ 2.00GHz Intel8664,
      level: 6
      2 logical processors, active mask: 3
      RAM: 4258578432 bytes
      (4,0GB)



      On Sun 28.06.2020 15:14:18
      your computer crashed or a problem was reported
      crash dump file:
      C:\Windows\Minidump\062820-38703-01.dmp
      This was probably caused by the
      following module: netwns64.sys (0xFFFFF809BB29A789)
      Bugcheck code:
      0xD1 (0xB0000000B28, 0x2, 0x0, 0xFFFFF809BB29A789)
      Error: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
      file path:
      C:\Windows\system32\drivers\netwns64.sys
      product: Intel® Wireless WiFi Link Adapter
      company: Intel
      Corporation
      description: Intel® Wireless WiFi Link Driver
      Bug
      check description: This indicates that a kernel-mode driver attempted to access
      pageable memory at a process IRQL that was too high.
      This bug check belongs
      to the crash dump test that you have performed with WhoCrashed or other
      software. It means that a crash dump file was properly written out.
      A third
      party driver was identified as the probable root cause of this system error. It
      is suggested you look for an update for the following driver: netwns64.sys
      (Intel® Wireless WiFi Link Driver, Intel Corporation).
      Google query: netwns64.sys Intel Corporation
      DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

      Hat jemand vielleicht eine Idee, wie das Problem zu lösen ist? Ich wäre sehr dankbar!!!


      Lieben Gruß, Simona
    • Herzlich willkommen an Bord, Simona! Das Forum wird Dir gefallen... :thumbsup:
      Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.
    • Schau einmal auf der Seite von Intel nach, ob es vielleicht einen neueren Treiber für deinen Stick gibt. Eine automatische Suche kann hier durchgeführt werden: intel.de/content/www/de/de/sup…/wireless-networking.html
      Welcome to the wild, no heroes and villains.
      Welcome to the war, we've only begun.
      Pick up your weapon and face it.
      There's blood on the crown, go and take it
      You get one shot to make it out alive.
    • Erst einmal vielen Dank für die Hinweise. Im Gerätemanager befinden sich keinerlei Fragezeichen und laut dem Scan auf der Intel Seite gibt es für mein System keine unterstützten Treiber oder Software Updates. Das Problem scheint auch tatsächlich nur aufzutreten solange ich mit WLAN verbunden bin, nicht jedoch im kabelbetrieb. Hat vielleicht noch jemand eine Idee? VG
    • Ich habe mal nach dem Gerät gesucht und fand diese Infos darüber: LENOVO 27466FG - GeekBench Es stammt aus der Vista-Ära.

      Könnte durchaus sein, dass Funktions-Upgrades auf 1903 / 1909 schon nicht mehr möglich waren bzw. sind.

      Hallo Simona,

      bevor da irgendwas versucht wird; empfehle ich dringend, mindestens Deine persönlichen Daten (Dokumente, Bilder etc.) extern zu sichern.
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Je nachdem ob Microsoft Office oder andere Software die nur für Windows verfügbar ist zum Einsatz kommt könntest du über eine ressourcenschonendes Linux wie Ubuntu Mate, Lubuntu oder Xubuntu nachdenken. Wenn der Rechner wie im Link von JochenPankow 3 GB Ram hat könnte man damit noch einige Jahre Arbeiten. Ob das WLAN ohne Eingriff funktioniert wäre zu Prüfen.

      wiki.ubuntuusers.de/Downloads/Focal_Fossa/
    • Wie Jochen schon sehr richtig hinzufügte, Daten sichern und Windows Aktualisieren. Das tut man am besten mit dem Media creation tool von Microsoft.
      Danach kann man evtl. und folgerichtig über ein anderes Betriebssystem nachdenken :top: .
      Da fällt mir auf, hat ein anderes Betriebssystem eigentlich was mit der Frage zu tun, wo bleiben die Aufschreie und die Wächter? Gut ich sehe das als passend und richtig weiter gedacht, so wie ich das auch tat. Aber wenn zwei vielleicht das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe .
    • Also mal so gesehen @meierkurt und @Kater,
      ich verstehe ja eure Bemühungen, die Linuxgemeinschaft zu stärken.
      Diese scheint den Zuspruch bitter nötig zu haben.

      Aber, wer in eine Werkstatt fährt, weil sein PKW lahmt, lässt sich auch nicht auf einen Kuhhandel mit einem Moped ein.
      Der wägt für und wider ab und entschließt sich für einen Neukauf, früher oder später, wenn andere Reparaturen ein Faß ohne Boden werden.
    • Öffne in den Apps unter "Windows-Zubehör" das Command-Promt mit RECHTER Maustaste und wähle Mehr > Als Administrator ausführen (...+Passwort eingeben)

      tippe ein

      sfc /scannow

      und drücke Enter.
      NICHT unterbrechen! Fertig werden lassen.

      SCF ist der Windows-Systemdatei-Selbsttest (incl. Reparatur, falls nötig)…

      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • Der Fehler scheint mir nicht an Systemdateien zu liegen, die mit SFC repariert werden können, sondern eher an dem WLAN- Adapter,
      der hier zum Einsatz kommt.

      Dann schon eher das Dateisystem überprüfen auf Fehler.
      Rechtsklick auf die Laufwerkeigenschaften des Betriebssystemlaufwerkes, meist C dann auf Tools klicken, danach auf Prüfen.

      Aber eine Rückmeldung wäre schon ok.
    • Sfc/scannow hilft hier nicht weiter. Hier bedarf es einem aktuellen System mit den dann aktuellen und passenden Treibern.
      Eine weitere Möglichkeit wäre noch eine Hardware defekt. Ebenfalls bei dem älteren Gerät denkbar.
      Und da sind wir wieder bei Linux, selig der, der jetzt von einem Stick aus Linux bootet und das Wlan Modul so testen kann ;-)