Der XProfan 4k-Wettbewerb 2020

  • Sieben Jahre sind ins Land gezogen seit dem letzten XProfan-4k-Wettbewerb :!!: Eine lange Zeit, in der sich XProfan deutlich weiterentwickelt hat :top: . Das könnte sich auch in interessanten 4k-Beiträgen (= max. 4096 Byte Sourcecode) niederschlagen.
    Schau´n wir mal, wie sich dieser Vorschlag entwickelt ... :thumbup: . Wann Einsendeschluß ist, werden wir hier demokratisch entscheiden.


    P.S.: Pro Einreichung bitte je einen eigenen Beitrag unter dem Titel "W2020". Absender nicht vergessen!


    PPS: Noch Sponsor/en gesucht ...

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

  • Darf ich eine DLL in einer anderen Sprache schreiben und sie mit einem Befehl aufrufen? :D

    XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)/PureBasic 6.00/RAD Studio 11 (Alexandria)/Perl 5.34.00/Python 3.10.0
    Ryzen 5800X/Gigabyte B550m DS3H/32GB RAM@3600MHz/Radeon HD7770 OC/Asus Xonar SE/46TB HDD+512GB Samsung 980 Pro+2TB Crucial SSD/28" Samsung 4k
    Synology DS920+ mit 42TB
    XBox Classic/360S/Series X/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84)
    OnePlus 9 Pro (12GB/256GB)
    https://jacdelad.bplaced.net

  • Darf ich eine DLL in einer anderen Sprache schreiben und sie mit einem Befehl aufrufen?

    Wenn du eine DLL, mit PureBasic geschrieben, meinst, dann nur für dich privat.
    Dürfte auch irgendwo in der PB-Hilfe stehen.
    Also, irgendwelche PB-Funktionalitäten in eine DLL zu exportieren und anderen zugänglich
    machen ist nicht erlaubt. Bei selbst geschriebenen Proceduren bin ich mir aber jetzt nicht
    ganz sicher.


    Sowas wollte ich auch mal vor etlichen Jahren in einem anderen Profanforum tun und hatte
    mir einen Riesenärger eingehandelt. Das kam daher, daß einige PB'ler dort auch mitgelesen
    haben und natürlich die Profaner auch umgekehrt, wie ich z. B.


    Wie gesagt : Für dich privat kannst du gerne beide Sprachen und deren Funktionalitäten
    mit einer DLL verknüpfen.

  • Es war auch mehr als Spaß gemeint. Ich bin mir sicher es geht darum reinen XProfan-Code zu verwenden, der mit einer unveränderten Runtime läuft.

    XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)/PureBasic 6.00/RAD Studio 11 (Alexandria)/Perl 5.34.00/Python 3.10.0
    Ryzen 5800X/Gigabyte B550m DS3H/32GB RAM@3600MHz/Radeon HD7770 OC/Asus Xonar SE/46TB HDD+512GB Samsung 980 Pro+2TB Crucial SSD/28" Samsung 4k
    Synology DS920+ mit 42TB
    XBox Classic/360S/Series X/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84)
    OnePlus 9 Pro (12GB/256GB)
    https://jacdelad.bplaced.net

  • Wobei Inline-Assembler erlaubt ist - ist ja nun Sprachbestandteil :D . Codierten Maschinencode selbst sollte man allerdings nur in geringem, durchschaubarem Umfang einsetzen. Anwender wollen sich ja kein elektronisches CoVid einhandeln ...


    Klarstellung: Sämtliche offiziellen Releases von XProfan sind erlaubt, Uralt-Versionen für DOS und Linux verbieten sich wohl ohnehin von alleine.



    P.S.: Für Anfänger zu empfehlen: XProfanfree-32 Version 0.95 (am Stand von XProfan X3). Link zur aktuellen Hilfe (Version zu X4, d.h. Befehle sind weiterentwickelt, aber deutlich gekennzeichnet).
    Und hier gibts gute Editoren: Link1 zum ProfEd, Link2 zum LemonEd von Frank Abbing.

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

    5 Mal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Deine selbst geschriebenen Proceduren, auch wenn diese PB-Funktionen nutzen, kannst Du selbstverständlich in eine DLL packen.

    Genau daran schieden sich damals die Geister.
    Egal, das Thema wurde damals sowieso gelöscht.


    Was ich noch toll fände, wäre
    wenn unsere ASM - Spezialisten auch was zum Wettbewerb beitragen könnten,
    was den neuen Inline Assembler in XProfan betrifft.
    Damit könnten wir XProfan in manchen Sachen etwas schneller machen.

  • Ichbfibde es nicht gut, auch auf eigene DLLs zurückgreifen zu dürfen. Es geht ja um XProfan. Aber ich will den Thread nicht mit einer Diskussion vollmachen, vielleicht kann/sollte das ein Admin aufräumen.

    XProfan-Semiprofi (XProfan X4a+XPIA+LemonEd)/PureBasic 6.00/RAD Studio 11 (Alexandria)/Perl 5.34.00/Python 3.10.0
    Ryzen 5800X/Gigabyte B550m DS3H/32GB RAM@3600MHz/Radeon HD7770 OC/Asus Xonar SE/46TB HDD+512GB Samsung 980 Pro+2TB Crucial SSD/28" Samsung 4k
    Synology DS920+ mit 42TB
    XBox Classic/360S/Series X/PS3 Super Slim 500GB/PS4 Pro (XBL-ID: jacdelad, PSN: jacdelad84)
    OnePlus 9 Pro (12GB/256GB)
    https://jacdelad.bplaced.net

  • Ausser Konkurrenz, weil bereits veröffentlicht - nur so als Beispiel, was in etwa gemeint ist:


    W2020: Bildschirmschoner "Unendliche Weiten"

    Das wären allerdings nur 460 Byte. Ach ja: Ende mit ESC-Taste oder längerem Tastendruck!

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

    3 Mal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Aber ich will den Thread nicht mit einer Diskussion vollmachen, vielleicht kann/sollte das ein Admin aufräumen.

    Es sollte ja erst mal klar sein, was erlaubt ist und was nicht. Also kann das durchaus stehen bleiben. Also einfach gesagt, es ist alles erlaubt, was bei Jedem läuft, ohne zusätzliche Sachen zu installieren. Die Nutzung von Standardbibliotheken ist erlaubt.


    Gruß Volkmar

  • Abt. Weitere Links für den Wettbewerb 2020
    ================================
    XProfan letzter Version (dzt. Version X4) ist an der in diesem Beitrag genannten Adresse erwerbbar - auch als verbilligte Upgrades von vorher gekauften Versionen.


    Ein Patch/Update auf die rezente Version 4a steht HIER gratis zum Download zur Verfügung.


    Eine frühe Testversion X4beta steht in diesem Beitrag HIER zum Download (und Ausprobieren des Inline-Assemblers) zur Verfügung. Für Wettbewerbsprogramme ist hiervon aber abzuraten, da damit kein stabiler Release vorliegt.


    Gruss

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

    Einmal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Abt. XASM - der XProfan Inline Assembler ab "X4"
    ===================================
    Das kompakte Infoblatt von Rene Jeschke gibt es leider nicht mehr im Internet, aber:
    Für Assembler-Neulinge gibt´s online eine gute INTEL/AMD x86-32bit Befehlsübersicht.
    - und nicht zu vergessen, der exzelllente MASM/JWASM Kurs für den XPIA von Frank Abbing, hier im Board.
    Allerdings funktionieren die sog. Punkt-Makros .while etc. im XASM noch nicht.
    Gruss

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

  • < M e i n u n g >
    Rahmenbedingungen stehen, aber bei der Teilnehmerzahl hapert es ...


    "Sock down"
    Hmmm, ich dachte eigentlich, durch Corona und mehr "Home Office" hätten wir hier starken Zulauf. Offenbar wirkt sich das aber gegenteilig aus: Man verbringt ohnehin beruflich schon viel Zeit vor dem Heimcomputer und hat irgendwann "die Schnauze voll". Statt Hobby wird der Computer nun zum todernsten Arbeitswerkzeug.


    "Urlaubszeit": Kreatives Sommerloch? Ballermann im Vorgarten-Planschbecken?


    "Ohne Preis kein Fleiß?"
    Was auch fehlt, sind Sponsoren für attraktive Preise. Die finden sich für werbewirksame Veranstaltungen - wo also viele Teilnehmer erwartet werden können: Das alte Henne-Ei-Problem!


    "Jedem Depp seine Äpp!"
    Der Nachwuchs lädt sich lieber vorgefertigte Furzgeräusche aufs Smartphone, statt selbst was zu machen. Zugegeben, die Handyhersteller machen es einem auch nicht leicht, Apps zu programmieren - und wenn, dann im kryptischen C-Style (Funktionsübergabe an Funktionen, die sich selbst übergeben, bis sich auch der Programmierer übergibt). Da wirkt XProfan natürlich auf den ersten Blick "gestrig" - zu Unrecht, wie ich meine.


    "Unkenrufe"
    Dass andere Programmiersprachen direkter wirken und daher schneller sind, wird mit erheblichen anderen Nachteilen erkauft. Reine Rechengeschwindigkeit ist durch Grips und gute Algorithmen zum Teil gut kompensierbar - was Kenntnisse erfordern würde und Lernbereitschaft. Aber die wird einem ja schon in der Schule ausgetrieben.


    </ M e i n u n g >

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

    Einmal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Ja, die Urlaubszeit ist natürlich auf jeden Fall ein Argument. Eventuell wäre ein Start im September oder Oktober sinnvoll.


    Preise ist immer so eine Sache. Wenn es um Software geht und Du eine Idee hast, könnte ich bei der Firma schon mal nach 2-3 Lizenzen fragen. Hardware ist sehr schwierig und leider zeigen sich da vor allem die großen Marken eher knausrig. Aber auch hier kann ich eine Anfrage starten, falls Dir was Spezielles einfällt.


    Die Teilnehmerzahl ist leider immer so eine Sache. Würden wir eine XBox oder einen anderen hochwertigen Preis als Gewinn ausloten, wäre die Teilnahme sicher besser. Aber wie Du schreibst, das ist wirklich das Henne-Ei-Problem! Aber lass uns die Idee nicht zu schnell aufgeben!

  • Leute, was ist los? Das ist doch ein phänomenales Angebot von cadtec! :top: :top: :top:


    Ich frage jetzt mal in die Runde, wer könnte sich eine Teilnahme vorstellen? Die genauen Bedingungen können wir dann ja zusammen noch ausknobeln.
    Ich werde den Aufruf auch mal noch in die aktuellen Meldungen setzen, damit es mehr mitbekommen. ;)


    Gruß
    Schwabenpfeil!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!