Sichere Passwörter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Neu

      Ich habe meine Passwörter selbst zusammen gesetzt, gemischt aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zeichen und Zahlen. Es sind oft mehr als 12/14 Stellen. Bisher hatte ich keine Probleme.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Neu

      Warum soll ich mir die Mühe machen? Das geht mit dem Lastpass viel einfacher. Der macht mir ein Passwort, wobei ich genau einstellen kann, über welche Kriterien er das machen soll und speichert mir dann die einzelnen Seiten mit Passwort. Ich muss mir nur das Masterpasswort (Hauptpasswort) von LP merken, also nur ein einziges Passwort. Wenn ich nun mich in eine Seite einloggen soll, bietet er mir die entsprechenden Daten an. Je nach Einstellung fügt er sie automatisch ein oder loggt dich sogar ein. Zudem ist LP für Otto Normal kostenlos und integriert sich in die gängigsten Browser als Erweiterung.




      Erstellen eines Passwortes
      I'll do my very best :-D
    • Neu

      Hallo,

      Firefox erstellt starke Passwörter und schlägt diese vor, sobald der Browser ein Kennwortfeld erkennt. Das nutze ich recht oft.
      Zum Thema haben wir auch einen interessanten Artikel in unserer Infothek: Verwendung zahlreicher komplexer und individueller Kennworte

      Gruß
      Schwabenpfeil!
      Meine aktuellen Bücher: Windows 7 Tipps & Tricks · · Windows 10 Schritt für Schritt erklärt · · Windows 10 Tipps & Tricks · · Gern zum Schlern

      »Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.«
      Johann Wolfgang von Goethe.
    • Neu

      my2ct: Das wichtigste Merkmal eines sicheren Passwortes ist, dass ich es mir auch MERKEN kann!
      Ist es so komplex, dass ich es aufschreiben muss, mindert das die Sicherheit.
      Das setzt dem Buchstabensalat eine Grenze.

      Passwortsicherheit für 5 Zeichen:

      Zeichenraum
      a,b,...z : 26^5 = 11.881.376 :1 - zwölf Millionen
      a,b,...z und 1,2,...0: 60.466.176 :1 sechzig Millionen
      a,b,...z und A,B,...Z: 380.204.032 :1 dreihundertachzig Millionen
      a,b,...z und A,B,...Z und 1,2,...0: 916.132.832 :18 neunhundertsechzehn Millionen
      a,b,...z und A,B,...Z und 1,2,...0 und ß,ä,ü,ö,+ Sonderzeichen:
      5.277.319.168 :1 funfkommazwei Milliarden

      Also wäre d%A3ö am sichersten - und wenn man es dann vergisst (und nicht notiert hat) - völlig nutzlos!

      Rabe
      Computer setzen logisches Denken fort!
      Unlogisches auch....
    • Neu

      Wie schon von "Gontran" erwähnt, ist Last-Pass eine gute Möglichkeit.
      Ich "bastle", wie schon gesagt, meine Passwörter selbst, indem ich die Anfangsbuchstaben von irgendwelchen Merksätzen oder Liedtexten mit Zahlen bzw. Zeichen kombiniere. Auf einer Aufstellung habe ich diese dann nur mit den ersten 2 oder 3 Stellen notiert und weiß dann sofort, was ich eingeben muss. Je nach Wichtigkeit können es oft mehr als 12 Stellen sein. Damit komme ich gut zurecht.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bosco ()