PC Abstürze - wo finde ich die entsprechenden Protokolle in der Ereignisanzeige?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Besten Dank für Deine Tipps - HWInfo startet jetzt mit und ich werde die Sensorwerte notieren. Welche sind davon am Wichtigsten?

      Auch die anderen Dinge werde ich notieren, in der Hoffnung, die Ursache einkreisen zu können.

      Eine andere Möglichkeit, wäre natürlich auch, den PC zum Händler zu bringen. Gekauft habe ich den bei Arlt - die würden wohl am Schnellsten den Fehler finden. Zunächst versuche ich aber wohl mit Deiner Hilfe das Problem zu lösen.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Auf meine Anfrage an Firma Arlt kam folgende Antwort:

      "Ihre Fehlerbeschreibung deutet auf ein Hardwareproblem hin.
      Als wahrscheinlichste Fehlerquelle würde ich das Netzteil oder das Motherboard einordnen."

      Dies wollte ich noch kurz mitteilen.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Netzteil würde ich versuchen, die kriegt man ab 50 EUR.

      Der Prozessor ist von 2012. Da noch Mainboards zu kriegen, kann schwierig werden. Andere Mainboards erfordern hingegen einen neuen Prozessor und RAM-Riegel.

      Da würde ich neu kaufen, zu alt für eine Komplett-Reparatur.
      Lieber arm und reich als krank und gesund. Wer den Pfennig nicht ehrt, der kennt seinen Wert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meierkurt ()

    • Eine alternative vorm Kauf wäre, mal höflich in einem Computergeschäft in der Nähe zu fragen, ob leihweise ein gebrauchtes Netzteil zur Verfügung steht, welches natürlich i.O. muss, mit der Option eines Neukaufs, wenn es dann daran liegt, sonst gibt man die 30-50 € vielleicht umsonst aus, falls man sich anschließend doch für eine Neuanschaffung entschließt. Ich meine Fragen kostet ja nichts.
    • Das Problem ist, hier ein Netzteiltester dranzuhängen bringt nicht viel, weil der Fehler ja nur gelegentlich auftritt. Man kann den Fehler wahrscheinlich nur mit Beobachten der Werte oder eben einem Ausschlussverfahren, wie z.B. einem neuen Netzteil finden.

      Ich denke auch, ein defektes Netzteil/Mainboard ist am wahrscheinlichsten. Eine Sache ist doch noch irgendwo untergegangen. Sitzt das Kaltgerätekabel richtig und ist in Ordnung? Welche Geräte hängen alle an demselben Stromkreis wie der PC?
      Wenn z.B. gerade die Waschmaschine oder der Trockner läuft, und der Staubsauger wird seit neustem in der Zeit angeworfen, sind da schnell die 3680 Watt als Höchstbelastung erreicht. Und es kommt zu einem kurzen Spannungsabfall.
    • Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler müssen laut VDE immer an einer eigenen Schukosteckdose mit einer eigenen Schutzschalter betrieben werden! Sollte es zu so einem starken Spannungsabfall in der Haustechnik kommen, dann würden bei mir alle Alarmglocken angehen. Ich glaube kaum, das der PC in diese nähe betrieben wir.
    • Brens schrieb:

      Man kann den Fehler wahrscheinlich nur mit Beobachten der Werte oder eben einem Ausschlussverfahren, wie z.B. einem neuen Netzteil finden.
      Das sehe ich inzwischen auch so und werde deshalb erstmal die Werte beobachten und dann mal sehen, dass ich leihweise an ein passendes Netzteil komme.
      Am Kaltgerätekabel kann es nach meiner Meinung nicht liegen - kann ich aber auch mal testen.
      Alles andere wie Höchstbelastung durch andere Geräte bzw. Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz kann ich auch ausschließen - wir schon mitgeteilt, habe ich den PC an einer neuen 3-fach Steckdose, an der nur noch Lautsprecher und LED-Strahler hängen.

      Das Netzteil habe ich auch ausgebaut und entstaubt - war allerdings ziemlich sauber.
      Mal den nächsten Absturz abwarten (wenn noch einer kommt :zorro: ) - ich werde mich dann wieder melden.

      Danke nochmals an euch alle für eure Hilfe :thumbsup:

      Diese Antwort kam vom Support:

      "vielen Dank für Ihre Anfrage.

      ja ein update kann zu Problemen führen jedes Update ist als wäre ein neues Betriebssystem installiert worden.
      daher können ältere Mainboards mit aktuelleren Windows Probleme bereiten.

      ebenfalls ist nicht auszuschließen das ein Hardware defekt vorliegt.
      empfehle erst mal das Windows neu zu installieren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr MSI Tech. Support Team"
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bosco () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • takko schrieb:

      Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler müssen laut VDE immer an einer eigenen Schukosteckdose mit einer eigenen Schutzschalter betrieben werden! Sollte es zu so einem starken Spannungsabfall in der Haustechnik kommen, dann würden bei mir alle Alarmglocken angehen. Ich glaube kaum, das der PC in diese nähe betrieben wir.
      Es gäbe auch andere denkbare Zusammenstellungen an leistungsstarken Geräten, es sollte ein Beispiel sein. Des Weiteren gibt es bestimmt noch veraltete, zu schwach ausgelegte Elektrik im Altbau etc.
      Aber am besten beantwortest du künftig alle Fragen, du scheinst dich wirklich in allem gut auszukennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brens ()

    • OT On

      Brens schrieb:

      Aber am besten beantwortest du künftig alle Fragen, du scheinst dich wirklich in allem gut auszukennen.
      Das ist doch quatsch, niemand ist allwissend. Ein Spannungsabfall in der Haustechnik wäre wirklich nicht zu unterschätzen, denn in so einem Fall könnte es schnell zu einem Brand kommen! In unserem Nachbarort ist deswegen mal ein älteres Haus abgefackelt.

      Ob Du das glaubst oder nicht, auch ich habe in den letzten Tagen wieder einiges dazu gelernt. auch aus diesem Forum.

      OT Off

      LG
    • takko schrieb:

      wieder einiges dazu gelernt. auch aus diesem Forum.
      Ich bin seit 2014 in diesem Forum und habe auch dank der überwiegend guten Hilfe hier sehr viel dazu gelernt, was ja eigentlich auch Sinn und Zweck eines solchen Forums sein sollte. Vor allem habe ich gelernt, dass es oft unterschiedliche Meinungen und Lösungsansätze gibt, was auch gut so ist. Was auch ich, wenn ich mal helfen wollte, so versucht habe, wenn es dann auch mal beanstandet wurde - das kann und muss man dann auch annehmen - no Body is perfect :-( ;-)

      Nochmals zu den leistungsstarken Geräten bei uns im Haushalt: Natürlich gibt es diese und ich habe keine Ahnung an welchem Stromkreis diese hängen. Unsere jetzige Wohnung haben wir als Neubau 1995 bezogen - ist das schon ein Altbau? Mit Sicherheit kann ich ausschließen, dass bei den bisherigen Abstürzen solche Geräte in Betrieb waren.

      Ich hoffe, dass ich in diesem Forum auch weiterhin Hilfe erhalte - darauf bin ich angewiesen, da ich viele Fragen auch in Zukunft nicht selbst beantworten kann, sonst würde ich die gar nicht stellen :cry:
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Bosco schrieb:

      daher können ältere Mainboards mit aktuelleren Windows Probleme bereiten
      Das kommt mir sehr bekannt vor: Hatte ich 2009 mit ´m neuen Rechner von Feinkost Albrecht (=ALDI). Damals von XP über Vista zu 7. MEDION hatte das Mainboard dreimal innerhalb eines Jahres komplett tauschen müssen. Die Grafikkarte blieb die "Alte" ... Windows 10 lief darauf am besten ;-) Kann schon mal richtig dumm laufen, wenn man in einer "Übergangsphase" einkauft...
      Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
    • Habe mir auch schon überlegt, eventuell Windows 10 sauber neu zu installieren. Jetzt habe ich die Version 2004. Werde mich mal damit beschäftigen - vielleicht wäre auch das eine Möglichkeit, das Problem zu lösen.

      Aktuelle Backups von allen Laufwerken stehen zur Verfügung.
      Diese Option halte ich mal offen, für den Fall, dass es weitere Abstürze geben sollte.
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • Soeben ein erneuter Absturz - das sind die Werte von HWInfo:



      Zum Vergleich die Werte vom 04.10. (kein Absturz):

      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)
    • @Bosco

      ich habe gerade noch ein gebrauchtes Netzteil bei mir gefunden. Dieses würde ich dir gegen Erstattung vom Porto schenken und zusenden. Ich denke billiger kann man das jetzt nicht testen. Bei Interesse sende mir deine Adressdaten per PN. Du bist dann laut DSGVO damit einverstanden das ich deine Adresse für die Zusendung verwenden darf!

      350w
      2x SATA
      2x IDE
      1x 4pin weis Grafik
      1x 6pin schwarz Mainboard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von takko () aus folgendem Grund: Tippfehler behoben

    • Oldi-40 schrieb:

      Hallo Bosco,

      startet HWINFO direkt mit Windows?

      Es können aber auch Fehler des Programms HWINFO sein.
      HWInfo startet mit Windows.

      Es gibt ja auch noch andere Tools, mit denen man die Temperaturen auslesen kann - werde ich mal versuchen.

      @takko

      Danke sehr für Dein Angebot - werde eventuell darauf zurückkommen. Ob es wohl passt?
      Jetzt habe ich dieses:
      Gruß
      Bosco

      Warum unglücklich sein über etwas, das man ändern kann? Und was hilft es, unglücklich zu sein, wenn es sich nicht ändern lässt?

      (Shantideva)