Externe 2.5" HD wird nicht mehr erkannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Externe 2.5" HD wird nicht mehr erkannt

      Neu

      Hallo!

      Ich habe eine externe HD, die seit einigen Tagen vom PC einfach nicht mehr erkannt wird.

      Mein Desktop PC läuft unter Win7, 64 bit.

      Diverse andere ext. HDs (auch eine baugleiche) laufen alle Problemlos, auch an den USB-Anschlüssen,
      an denen ich die nicht erkannte HD angeschlossen habe.

      Egal an welchem USB-Port ich sie anschließe: Unter "Computer" wird sie nicht (mehr) angezeigt,
      seit wenigen Tagen.

      Sie läuft an, was man merkt, wenn man die Hand drauf legt und Win gibt auch einen Ton ab, der
      immer kommt, wenn man ein Gerät an den PC anschließt.

      Wenn ich das richtig sehe, wird sie im Gerätemanager aber angezeigt. (siehe Screenshot)

      [Blockierte Grafik: https://s12.directupload.net/images/200917/dslwz9wz.jpg]

      Es handelt sich um eine HD, 4TB von Samsung "Backup Plus".

      Welche Angaben werden ggf. noch benötigt um einschätzen zu können woran es liegt?

      Vielen Dank schon mal!!

      MAS

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MAS ()

    • Neu

      Hallo MAS,
      vielleicht ist für diese Platte kein Buchstabe vergeben. Gehe mal in die Datenträgerverwaltung. So viel ich mich erinnern kann, geht das in Windows 7 über einen Klick auf die Verwaltung/ Computerverwaltung. Klicke dort darauf und lese den Datenträger neu ein. Möglicherweise musst du dann auch einen Buchstaben vergeben, falls er keinen hat.
      I'll do my very best :-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gontran ()

    • Neu

      Für die 4 TB Festplatte ist es erforderlich/dringend anzuraten:
      • 64-Bit Betriebssystem
      • UEFI
      • GPT Formatierung
      danach kommt noch der Laufwerksbuchstabe. Ich würde zu einem Partionsmanager raten, weil mit DiskPart ist es nicht so einfach.
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ts-soft ()

    • Neu

      Ich denke mal, hier hat eher die Festplatte ihre besten Tage gesehen. Ich schätze eher die Elektronik des Teils als kaputt ein oder die Platte selbst. Man sollte sich, falls notwendig, erst mal auf Datenrettung konzentrieren.
      Lieber arm und reich als krank und gesund. Wer den Pfennig nicht ehrt, der kennt seinen Wert.
    • Neu

      meierkurt schrieb:

      erst mal auf Datenrettung konzentrieren.
      Wie soll man die Daten retten, wenn die Platte nicht lesbar ist? Da hat irgendwer irgendetwas verstellt!
      Gruß Thomas

      "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      ComputerInfo für PPF
    • Neu

      Die Platte wird nicht erkannt, deshalb ist sie nicht lesbar, also auch nicht formatierbar.
      Deshalb erst die Erkennung irgendwie hinbekommen, dann Datenrettung, dann Formatierung.

      Aber, was solls...
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      Komma- und ß-Fehler gehören auch zu meinen Schwächen.