Eine allgemeine Frage zu Updates

  • Hallo,


    ich habe mal eine Frage zu Updates, über die ich schon länger nachdenke.
    Es werden ja immer wieder Updates zu Programmen, Apps, Geräten u.a. gemeldet, die man installiert hat.
    Als Beispiel davon nehme ich jetzt mal Windows. Einmal im Monat ist gibt es da den Patchday und dann gibt es oft auch noch ein oder zwei weitere Updates im Monat zu irgendwas. Und täglich gibt es Updates für den Defender.


    Meine Frage jetzt: Werden bei dem Ausführen von solchen Updates sozusagen immer nur neue Dinge auf dem Computer installiert und hinzugefügt oder werden dabei manchmal auch veraltete und vielleicht nicht mehr benötigte Dinge deinstalliert? Sodass der Speicherplatz bei Updates nicht immer nur anwächst, sondern gelegentlich auch mal ein klein wenig reduziert wird.


    Grüße
    Skippy

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Das System wird aktualisiert, es wird nichts deinstalliert.


    Edit: ich muss mich korrigieren, bei Windows 10 wurden sehr wohl einige Funktionen entfernt, wie Z.B. einige Features im Menu "Start" und in der Systemsteuerung, sowie das sehr nützliche " Heimnetzwerk ".

    2 Mal editiert, zuletzt von account deleted ()

  • Danke für die Antwort und die Erklärungen!
    Warum wurde das Heimnetzwerk eigentlich entfernt? Viele hatten das doch benutzt. Ich auch, aber nur gelegentlich mal.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Microsoft ändert gerne mal einige Dinge die nicht nachvollziehbar sind, unter anderem auch das Heimnetzwerk. Warum? Keine Ahnung, das wüsste ich auch gerne.


    Das ist aber genau einer der Punkte die mich sehr ärgern, es wird etwas geändert und man wundert sich, warum man in meinem Beispiel keine Daten mehr vom offline genutzten XP Noteboook auf den Win10 Hauptrechner verschieben kann. Da habe ich einige Zeit gesucht um das Problem zumindest teilweise zu beantworten. Es wurde SMB deaktiviert oder entfernt! Kurz gesagt: Vom XP SP3 Rechner kann man keine Win10 Rechner mehr sehen, aber umgekehrt schon. Muss man das verstehen? NEIN!!! Die Sichtbarkeit unter unter Windows 10 Rechnern im Heimnetzwerk funktioniert ja nicht mal 100% zuverlässig und das macht mich echt wahnsinnig !

    4 Mal editiert, zuletzt von account deleted ()

  • Das ist aber genau einer der Punkte die mich sehr ärgern, es wird etwas geändert und man wundert sich,

    Moin
    Das war der Grund auch für Mich warum ich gewechselt habe,und Microsoft den Rücken gekehrt habe, die ändern immer was ohne dich vorher mal zu fragen,und seid dem ich gewechselt habe funktioniert da auf den Neuen BS (Betriebssystem )


    Gruß Markus

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Jetzt müssen wir aber kurz noch eine Unterscheidung einflechten.


    - Patchday: Hier wird das System aktualisiert oder durch Sicherheitsupdates gehärtet, aber es wird nichts deinstalliert.
    - Halbjährliche Funktionsupdates: Hier kommen neue Funktionen hinzu und gelegentlich werden alte entfernt, wie z.B. das angesprochene Heimnetzwerk.


    Das meiner Meinung nach sehr nützliche Heimnetzwerk wurde entfernt, weil Microsoft OneDrive stärken wollte. Um Dateien freizugeben wird nun auf die Möglichkeit verwiesen, diese einfach über OneDrive zu teilen. Das funktioniert auch sehr gut und man kann sich z.B. einen gemeinsamen Ordner in den Explorer integrieren. Ich transferiere auf diese Weise z.B. die Screenshots für meine Bücher vom Testrechner auf den Hauptrechner. Auch wenn das tadellos klappt war mir das Heimnetzwerk dennoch lieber.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Na klar, MS, Samsung, Google, u.s.w. u.s.w., alle wollen, dass wir unsere Daten online speichern!


    Seltsam, denn noch vor wenigen Jahren musste man für online-Speicherplatz teuer bezahlen, und auf einmal soll das kostenfrei Standard sein? :pfeifend:


    Faustregel: Will Dir jemand, (zu dem Du KEINE pers. Bindung hast!), was schenken, frage Dich:
    Was hat der davon? Könnte das Ziel ein anderes sein als Großzügigkeit?? Cui bono?


    Na klar!
    Liegen fremde Daten erst mal auf meinem Server, und habe ICH die Verschlüsselung (bzw. Zugriffsrechte) selber konzipiert / programmiert, ist es ein Leichtes für mich, die Daten auszuwerten!


    BING! (...schönes Wortspiel, oder?)


    Ein Bekannter von mir arbeitet professionell für "Datensammelfirmen" (er programmiert und pflegt als Dienstleister die Datenbanken, das ist ja genau genommen moralisch neutral...)..
    Der sagte mir mal:
    Ein Datensatz EINER Person,
    mit genügend pers. Angaben zu Finanzen, Hobbys, Vorlieben etc.,
    hat einen Marktwert von ca. 500 €...


    RING-RING...!


    So, nun ladet mal schön alle Eure Daten hoch und kurbelt die Wirtschaft an... :thumbup:


    Zum Thema:
    Updates sind an sich eine feine Sache! KEINE größere Programmierung kann fehlerfrei sein, und die schnelle Entwicklung im EDV-Sektor erfordert ständig Anpassungen.
    MIR sind Produkte, die KEINEN Update-Service haben (oder neue Versionen bringen) eher suspekt...


    WAS allerdings da bei Updates passiert - tja, das liegt nun mal in der Verantwortung der Programmierer (bzw. deren Auftraggeber..)
    Da gilt - wie immer:
    Entweder, ich vertraue bzw. akzeptiere - oder ich nutze eben Alternativen (bzw. gar nicht).


    Aber WENN Updates angeboten werden UND ich weiter nutzen will, sollte man sie auch mitnehmen.
    My2ct...



    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • - Patchday: Hier wird das System aktualisiert oder durch Sicherheitsupdates gehärtet, aber es wird nichts deinstalliert.
    - Halbjährliche Funktionsupdates: Hier kommen neue Funktionen hinzu und gelegentlich werden alte entfernt, wie z.B. das angesprochene Heimnetzwerk.

    Danke für diese genaue Erklärung! Und wenn fast immer deutlich mehr Neues dazu kommt, als Altes entfernt wird, ist es für mich auch kein Problem, denn die Festplatte, auf der die Updates hier bei mir installiert werden, ist groß genug, so dass da noch jahrelang Updates drauf können. :)


    Aber WENN Updates angeboten werden UND ich weiter nutzen will, sollte man sie auch mitnehmen.

    So mache ich das. Es hat ja sicher auch einen guten Grund, warum es solche Neuerungen gibt. Gerade bei Updates von Gerätesoftware/Treibern denke ich das, die installiere ich immer sofort.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!