System-Abbild und Microsoft Konto vor Win7 Upgrade

  • Hallo,



    da ich noch einige Tage Urlaub habe, möchte ich endlich das Upgrade auf Win10 machen.


    Habe eine externe Festplatte, die oben am Gehäuse eingeschoben wird und dort sichere ich, immer wieder mal in gewissen Abständen meine wichtigsten Daten. Man weis ja nie wann eine Festplatte den Geist auf gibt. Jetzt will ich aber noch zur Sicherheit ein Systemabbild auf der Externen Festplatte machen, Platz habe ich genug.
    Frage 1: Wie ich ein Systemabbild mache, den Knopf habe ich gefunden, aber wo oder wie kann ich das Laden ?
    Frage 2: Die wichtigsten Daten die ich auf der externen Festplatte speichere, habe ich natürlich auch auf der Hauptfestplatte in einem Ordner. Kann ich den beim erstellen eines Systemabbild's ausschliesen ?


    Will auch gleich ein Konto erstellen das man eh braucht für Win10, da gibt es ja nur diese Seite, richtig ? https://account.microsoft.com/…oft.com&destrt=home-index



    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe ;)

    Der PC ist da um Probleme zu lösen,
    die es ohne ihn nicht gäbe!

  • Warum sicherst du nicht nur die Daten als solches? Ist doch einfacher zu handhaben als später ein komplettes Systemabbild, was du eh nicht mehr brauchen kannst.


    Windows 10 ist Pflicht, bei Problemen solltest du die lösen und nicht zurück auf ein Win7 Abbild gehen.


    Es geht übrigens auch ohne MS-Konto.


    Einfach während der Installation die Netzwerkverbindung kappen, dann kann man mit einem lokalen Benutzerkonto weiterarbeiten.

  • Frage 1: Wie ich ein Systemabbild mache, den Knopf habe ich gefunden, aber wo oder wie kann ich das Laden ?

    Hi,
    dazu müssten wir wissen, mit welchem Programm du die Datensicherung machst.
    Gruss Micha

    Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.

  • Hallo Taggecko,


    unter Windows 10 findest Du diese Option in den Einstellungen unter Update & Sicherheit - Sicherung und dann in der rechten Fensterhälfte unter Zu Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) wechseln.


    Ob das im Fall der Fälle dann aber wirklich klappt, steht wieder auf einem anderen Blatt. Eigentlich würde ich meinen, dass Du diese Komplettsicherung als Image so nicht brauchst. Du würdest damit dann ja wieder auf Windows 7 zurückgehen und wie meierkurt auch schon schrieb, sollte diese Option eigentlich keine mehr sein. Sichere also einfach alle Deine Daten auf eine externe Platte und dann legst Du mit dem Update auf Windows 10 los.


    Hier im Video wird der Vorgang beschrieben:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hier eine Anleitung zum Erstellen eines Windows 7-Systemabbilds. Aber wie meine Vorredner schon geschrieben haben: Viel Sinn macht es nicht. Du solltest Dich tatsächlich und wohl oder übel mit Windows 10 anzufreunden versuchen.

  • Okay, dann mach ich es ohne, hab ja alles wichtige schon gesichert.


    An mir liegt es nicht ;) "ob Freund oder Feind, ich sehe es wenn Win10 an geht"


    Danke für die antworten

    Der PC ist da um Probleme zu lösen,
    die es ohne ihn nicht gäbe!

  • Nur so. Wir haben natürlich auch eine Anleitung dafür: Image (Systemabbild) erstellen


    Aber Du wirst sehen, so dramatisch anders ist das unter Windows 10 alles gar nicht und wir haben auch hierfür schon einige Anleitungen.
    Stichwortregister aller Windows 10-Artikel



    Allerdings sehe ich gerade, dass ein paar Anleitungen noch nicht im Stichwortregister erfasst sind. Also vielleicht am besten bei Bedarf mal das passende Forum durchwühlen. ;)


    f.) Windows 10

  • Kurzes Update,


    Installation hat ohne Probleme funktioniert. Ersteinrichtung von Win10 und beantworten der ganzen fragen wurde auch Erfolgreich durchgeführt. Dank der netten Mitteilung von Win10 geht der Bluetooth und das Laden eines Handy an einem USB 3.0 nicht mehr, was ich aber eh nie nutzte. Und außerdem kommt ja eh eine neue Platte rein damit ich mit einem Neuen und sauberen Win10 ins neue Jahr starten kann.


    Jetzt habe ich aber noch eine frage.


    Reicht es aus das ich einfach eine Win10Pro exe von Microsoft auf einen USB Stick ziehe und von dort aus dann mit der neuen Festplatte starte ?

    Der PC ist da um Probleme zu lösen,
    die es ohne ihn nicht gäbe!

  • Hab mir die wichtigsten Treiber und exe Dateien für Win10 schon mal auf einen USB gesichert, damit ich nicht später suchen muss.


    Was mir aber aufgefallen ist bei meinen Mainboard. Habe das Asus P8Z68-V PRO GEN3 und bei Win10 gibt es nur noch jeweils einen Treiber bei USB und Audio. Gut, kann ja sein das Standardmäßig jetzt alle anderen schon in Win10 enthalten sind. Aber wie ist das mit der Software, bei der CD die dabei war und auch wenn ich Win7 auswähle gibt es bei Utilities die Software (ASUS AI Suite II) noch. Wähle ich Win8 aus, gibt es da nur noch ASUS Update, das ist für Bios. Das die meisten Softwares die bei Mainboards dabei sind, eh nicht gebraucht werden und nur Spielereien sind, ist mir klar. Aber das Einstellen der Lüfter wie schnell bei bestimmten Temperaturen sich drehen sollen oder einen Testlauf durchführen um zu sehen ob einer defekt ist, fand ich schon ganz nützlich.


    https://www.asus.com/de/suppor…ROGEN3/HelpDesk_Download/ der link zu meinen Treibern Win7 wählen/Utilities/mehr zeigen/ Version 1.02.03 2011/12/15 362.88 MBytes



    Soll ich mir die dann vom Win7 Bereich holen ?

    Der PC ist da um Probleme zu lösen,
    die es ohne ihn nicht gäbe!

  • Fangen wir mal anders rum an: Was geht denn an "normalen Funktionen" nicht?


    Auf jeden Fall solltest du keine alten Treiber ins System prügeln. Das führt nur zu instabilen Systemen.


    Wenn alles funktioniert, dann würde ich so belassen.


    Ich denke mal, an Lüftereinstellungen sollte man nichts manuell drehen. Das werden die aktuellen Treiber besser können als man selbst.

  • Funktioniert natürlich auch ohne diese Zusatzfeature bestimmt.


    Treiber kommen natürlich nur die neuen drauf, Windows ist ja mittlerweile so schlau das es alte nicht mehr installiert.

    Der PC ist da um Probleme zu lösen,
    die es ohne ihn nicht gäbe!

  • Wenn also alles geht, dann lass die alte Treiber CD links liegen. Außer du bist Linkshänder, dann rechts :)


    Windows 10 ist in dieser Beziehung wirklich Klassen besser als frühere Versionen.


    Gut ist eben auch, dass man vor der (Neu-) Installation eine aktuelle Windows Version als ISO runterladen kann. Früher konnte man nichts runterladen und hatte eine zig Jahre alte CD zum Installieren.

  • Oder man musste eine CD/DVD von zb. Windows XP erstellen die dann den neuesten Servicepack enthielt.


    Ich musste mal einen 8.1 Treiber für den eingebauten Kartenleser in Windows 10 installieren, sonst war das Teil tot.


    Wenn alles funktioniert gibt es aber keinen Grund einzuschreiten. :top:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!