Textsuche im Windows-Explorer bleibt irrtümlicherweise ohne Ergebnis

  • Hallo zusammen,


    ich suche über den Windows-Explorer alle php-Dateien, die ein bestimmtes Wort enthalten, die Suche über den Explorer liefert mir jedoch kein einziges Ergebnis.


    Nachdem ich festgestelt habe, dass bei den Indexoptionen der Dateityp gefehlt hat, habe ich ihn hinzugefügt und den PC neu gestartet, aber auch das hat nicht geholfen.
    Ich habe die Indizerung sogar gelöscht und neu gestartet, aber ebenfalls ohne Erfolg!
    Woran kann es denn noch liegen (vorausgesetzt, das gesuchte Wort ist auch tatsächlich enthalten).


    Im Anhang zeige ich Euch die Indizierungseinstellungen.


    Danke im Voraus und viele liebe Grüsse

  • Total Commander ist auch gut, Double Commander ist das Gleiche, aber FOSS, beide jedenfalls viiiel besser als der Explorer.

  • Ich habe die Indizerung sogar gelöscht und neu gestartet, aber ebenfalls ohne Erfolg!

    Das kann je nach Datenvolumen mehrere Stunden dauern, bis der Index komplett neu erstellt ist. Alternativen wurden ja einige genannt, ansonsten musst Du Windows nun erstmal Zeit lassen die Daten neu zu indizieren.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Muss dazu sagen, wenn man keinen potenten PC hat und nur selten sucht, ist es besser den indizierungservice von Windows abzustellen. Die Suchen dauern dann zwar etwas länger, aber das System arbeitet dann allgemein bedeutend schneller. Der indizierungs- und der Hibernationsservice sind die schlimmsten RAMfresser.

  • Wer die Indizierung ganz abstellen will, der braucht nur unter den Diensten Windows Search auf Deaktiviert stellen.
    Das ewige und unnötige Röteln hört dann sofort auf.
    Das macht sich besonders bei den alten, mechanischen Festplatten positiv bemerkbar.
    Wer nur SSD`s verwendet, hat da sicher keinen Nutzen.

  • Das ist klar, in einem SSD gibt es kaum Unterschiede zwischen indizierung ein oder aus. Es ist jedenfalls schon Gewohnheit bei mir in einem neuen PC unnötige services abzuschalten und dazu gehören immer Hybernar und Index, weil das schon vom RAMverbrauch gut 30% mehr Geschwindigkeit bedeuten kann.

  • Hab hier jetzt zum ersten Mal von Everything gelesen.
    Habs vor ein paar Minuten installiert und mit verschiedenen Suchen probiert, und bin total begeistert davon! :top:
    Es wurden alle Funde sofort schon beim Eintippen angezeigt. Ich werde jetzt nur noch Everything benutzen.


    Die Suche von MS/Windows hat mich dagegen schon oft verzweifeln lassen. Da wurde das Gesuchte oft gar nicht entdeckt, sondern es gab jede Menge völlig falscher Ergebnisse.

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • Suchalgorritmen von MS waren noch nie besonders gut. Nicht nur im Explorer, auch wenn man die Indizierung aktiviert hat, sondern sogar im eigenen Store hat man bei der Eingabe von Suchen die unmöglichsten Ergebnisse die nichts mit dem Suchbegriff zu tun haben (das heisst, wenn man den MS Store überhaupt benutzen will, meistens hat man die Sachen schneller im Netz gefunden).

  • Das kann je nach Datenvolumen mehrere Stunden dauern, bis der Index komplett neu erstellt ist. Alternativen wurden ja einige genannt, ansonsten musst Du Windows nun erstmal Zeit lassen die Daten neu zu indizieren.
    Gruß
    Schwabenpfeil!

    Hi all, Hi Schwabenpfeil,


    ich hab's nochmal neu gestartet und den Rechner komplett herunter- und wieder hochgefahren: der findet nichts in den php-Dateien, obwohl ich ihl diese Endung explizit angegeben habe.
    Hab' dann auch den Search-Service neu gestartet: ohne Erfolg!
    Jetzt hab' ich die Faxen dicke, hab' deb Search deaktiviert und suche nur noch mit Everything!


    Mich ärgert es aber extrem, wenn ein Programm nicht funzt :( . Wenn also noch jemand eine Idee hat: nur her damit :)



    Viele liebe Grüsse,
    Margit

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!