PDF To Excel Converter 4.8.9 heute gratis

  • Im heutigen Giveaway des Tages wird der "PDF To Excel Converter 4.8.9" zum kostenlosen Herunterladen angeboten.


    Aus der dortigen Werbepräsentation:


    "PDF To Excel Converter ist eine bequeme Windows-Anwendung zum Konvertieren von PDF-Dokumenten ins Excel XLS Format. Schnell und einfach, keine MS Excel-Installation erforderlich.PDF To Excel Converter bietet euch die zeitsparende Seitenwahlfunktion. Darüber hinaus bekommt ihr den Batch Modus, welcher beim gleichzeitigen Konvertieren mehrerer Hundert PDF-Dateien unentbehrlich ist."


    https://de.giveawayoftheday.com/pdf-to-excel-converter-2/

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Das weiß ich ganz und gar nicht: Ich habe lediglich die Werbe-Präsentation kopiert... :saint:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Ich habe auch selten soviel Blödsinn auf einem Haufen gesehen.
    Wer Excel kennt, dem sträuben sich die Nackenhaare, wenn er welche hat. :D

  • Bei der Gelegenheit: Willkommen im Forum, chris2021! :top:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Schaut Euch mal den von Guepewi (Günther) vorgestellten PDF24 Creator an.
    Damit ist es möglich in mehrere Ausgabeformate zu konvertieren. Darunter auch PDF zu Excel.
    Der PDF24 Creator hat noch mehr Tools zu bieten.
    PDF24 Creator


    In der aktuellen Version 10.0.8 sind alle PDF24 Tools als Offline-Version nutzbar.

    Zitat von PDF Creator

    Der PDF24 Creator 10 bringt alle PDF24 Tools als Offline-Version. Alle Dateien verbleiben auf Ihrem PC.

    Quelle:
    PDF24 Creator
    https://tools.pdf24.org/de/creator

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 94.0.2 - Thunderbird 91.3.2 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Als weiteres Tool gibt es beispielsweise den PDFshaper, der eingeschränkt auch als Freeware vorhanden ist.




    PDF24 Toolbox

    3 Mal editiert, zuletzt von Gontran ()

  • Nutzt Du beide?
    Ein Vergleich bezüglich eingeschränkt gegenüber dem PDF24 Creator?

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 94.0.2 - Thunderbird 91.3.2 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Und die ganzern "Alternativen" können problemlos ein PDF in ein officekonformes Exceldokument umwandeln? Ich finde da eigentlich immer nur die Möglichkeit, aus diversen Formaten ein PDF zu erstellen und das auch als Bild oder Text in verschiedenen Formaten abzuspeichern :hmmm:


    Gruß Volkmar

  • Mal gerade den Link getestet.


    Also das geht wirklich. Tabelle mit Libreoffice erstellt, als PDF exportiert, durch den Online Converter gejagt. Zurück kam eine xlsx Datei (Excel Format), geöffnet mit Libreoffice, Tabelle wieder da.


    PDF ist aber nicht immer gleich PDF. Ist ja nur ein Trägerformat, da kann alles mögliche drinstecken.


    Vor ein paar Jahren hatte ich das für eine Nachbarin mal mit PDF-CAD Dateien getestet (Umwandlung nach DXF). Das Ergebnis war stark abhängig von der Herkunft. Sehr gute Ergebnisse, wenn im PDF eine Vektorgrafik drin war. So lala, wenn das PDF ein Bild enthielt.

  • Die Konvertierung einer PDF-Datei in ein vermeintliches Excel-Dokument ist reine Texterkennung.
    Alle Eigenschaften, die eine Excel-Datei ausmachen können, sind nicht möglich, ohne Neueinstellung.


    Im Beitrag #4 wurde das durch die Blume schon deutlich geschrieben.
    Und im Beitrag#2 war die Nachfrage sicher auch ernst gemeint.

    Und wie kann das Excel dann bearbeitet werden?

    Wie ein Textdokument.

  • Also muss ich alle Excel-Funktionen erst eingeben, um z. B. eine aus einem PDF stammende Tabelle bearbeiten zu können. Die Aussage "to Excel Converter" ist somit Beschiss.

  • Ist auch garnicht möglich ein PDF in ein echtes Spreadsheet zu verwandeln, erstens weik¡l das PF Fomular von jedweder Anwendung hergestellt werden konnte und 2 auch wenn es ein EXCEL oder Libre Office Calc war, die unterliegenden Formeln nicht erkennbar sind, si können sogar aus Macros oder referenzen aus anderen Seiten stammen.
    Diese PDF2Excel Anwendungen sind aber deshalb noch längst kein Beschiss, sondern dienen dazu, die Ergebnisse aus einem Spreadsheet, getreu in einer Excel Seitenansicht wiederzugeben und evtl. editierbar zu machen, irgendwelche Werte zu ändern, etc..
    Nicht Vergessen, das PDF im Grunde genommen ein Bildformat ist und von einigen Programmen auch als solches erkannt wird, z.Bsp. OCR.

  • Genau darauf wollte ich ja mit meiner Frage in Beitrag 2 hinaus. Ich brauche nämlich keinen "to Excel Converter" dafür, das kann ich auch mit einem anderen OCR-fähigen Programm. Da wird den Leuten, die nicht wissen, wie eine Konvertierung funktioniert, etwas vorgegaukelt. Solange das Programm gratis ist, ist es ja wurst, aber wenn jemand Ahnungsloses für so etwas bezahlt, ist es eben Beschiss.

  • Ein PDF zu Excel Programm ist zwar eine Art OCR, aber mit dem Unterschied, dass das PDF Document in das spezielle Format eines Rechenblattes in Excel Format umgewandelt wird, natürlch ohne unterliegenden Formeln oder Funktionen, das heisst, das alle Daten in den dazugehörigen Zellen angezeigt werden.
    Aber klar, ich würde für sowas auch keine Zahlungspflichtige Anwendung benutzen, weniger noch, wenn es Dutzende von Kostenlosen gibt, die das auch können.
    Aber die Leute bezahlen ja auch für den MS Office (und nicht gerade wenig), obwohl der kostenlose Libre Office genauso gut ist, oder Calligra in Linux (für Windoz noch in alpha)

  • Ein PDF zu Excel Programm ist zwar eine Art OCR, aber mit dem Unterschied, dass das PDF Document in das spezielle Format eines Rechenblattes in Excel Format umgewandelt wird, natürlch ohne unterliegenden Formeln oder Funktionen, das heisst, das alle Daten in den dazugehörigen Zellen angezeigt werden.

    Dafür wird kein OCR benötigt. Es ist der Text mit Textformatierung(Font,usw.), Raster, Zeilenhöhe und Spaltenbreite in der Pdf hinterlegt.
    Einfache Pdf kann man auch mit einem Texteditor selbst machen, so z.B.:

    Einfach mit der Endung pdf speichern :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!