Lenovo IdeaPad 1

  • Ein Bekannter von mir hat sich dieses Gerät gekauft.

    Nun wollte er Firefox und Thunderbird installieren, was aber nicht direkt geht, weil Windows 10 - S drauf ist. Es ist zwar möglich, das System auf Windows 10 Home zu ändern, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob das sinnvoll ist.

    Auf dem Gerät sind zudem viele Apps, die nicht benötigt werden - diese, denke ich, sollten auf jeden Fall gelöscht werden.

    Da ich zum ersten Mal vom S- Modus gehört habe, brauche ich kompetente Hilfe von Euch.

    Bitte keine Diskussion über das Gerät :!:

    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill
  • Hier kannst du dich über den Modus schlau machen:

    https://support.microsoft.com/…e9-b9e5-c30b-93baebeebc85

    Zitat

    Sie können in Windows Apps aus dem Microsoft Store herunterladen und installieren. Um Microsoft Store-Apps zu suchen, müssen Sie in einer Windows 10-Umgebung sein. Wählen Sie den Microsoft Store auf der Taskleiste aus, um herauszufinden, welche Apps für Ihr Gerät zur Verfügung stehen. Wenn das Symbol für den Microsoft Store auf der Taskleiste nicht angezeigt wird, wählen Sie die Starttaste aus und geben Sie Microsoft Store ein. Wählen Sie diesen anschließend aus der Liste der Ergebnisse aus, um ihn zu öffnen.

  • Bei den Speichergrößen 4GB RAM und 64 GB "Festplatte" (eMMC fest verlötet also nicht änderbar) würde ich da ein vollwertiges Windows 10 nicht für sinnvoll ansehen. Es ist eben für diesen Anwendungsfall konzipiert. Wie lange der Platz für Windows 10S reicht, wenn da Updares kommen, steht auf einen anderen Blatt. Viel Platz für Daten wird da auf lange Sicht nicht sein.

    Übrigens, der S-Modus ist eine Windows-Variante, wo Du keine Desktopanwendungen installieren kannst. Es gehen nur Apps aus dem Store.


    Gruß Volkmar

  • Danke, das war mir soweit klar, aber ich habe das gelesen:


    https://www.heise.de/tipps-tri…-Was-ist-das-4227025.html


    Nun bin ich unsicher, was passiert, wenn die Änderung gemacht wird.

    Hat das schon jemand gemacht und welche Nachteile, z.B. Leistungseinbußen, sind zu erwarten?

    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill

    Einmal editiert, zuletzt von Bosco ()

  • Ich hätte auf jeden Fall von diesem Kauf abgeraten. Mit diesem Speicher kommt man nie auf einen vernünftigen Zweig. Schon gar nicht mit einer Vollversion von Windows, wenn das überhaupt auf diesem Gerät halbwegs funktioniert.

    Es gibt die Möglichkeit um fremde Apps (nicht von Microsoft) zu installieren aus dem S Modus zu wechseln.

    Das ist aber unumkehrbar und wenig sinnvoll.

    Gerade der Ressourcen-hungrige Firefox ist ohnehin für solche Kisten wenig geeignet.

    Meine Empfehlung ist, Gerät so nutzten oder etwas Besseres suchen.

  • Fazit: :hmmm:

    Diskussion erübrigt sich.

    "Günstig" aber nicht wirklich gut.


    Btw.

    Bosco ist das die ganze Bezeichnung des Lenovo? Lenovo IdeaPad 1


    Testbericht:

    Lenovo IdeaPad 1-14IGL05

    https://www.notebookcheck.com/…irklich-gut.467010.0.html

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 94.0.2 - Thunderbird 91.3.2 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Wenn mein Bekannter mich gefragt hätte, hätte ich auf jeden Fall davon abgeraten.

    Es ist dieses Gerät:


    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill
  • Vielleicht kann er das Gerät ja noch zurückgeben, wenn der Kauf noch nicht so lange her ist?

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Danke für Eure Antworten. Ich werde ihm raten, das System nicht zu ändern und nur die unnötigen Apps zu löschen.

    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill
  • "Günstig" aber nicht wirklich gut.

    Das würde ich so nicht sagen, das ist ein Gerät welches für Windows 10 S konzipiert wurde. Mit diesem System passt es. :)

  • Was soll denn da passen? S ist Bevormundung in Reinkultur. Der Umstieg auf Home sollte auf jeden Fall erfolgen. Wird ja nichts neues runtergeladen und installiert, es gehen ja nur die unseligen Einschränkungen verloren. Z. B. das man nicht mal eben eine App runterladen und installieren kann. Der Windows Store ist doch eh für die Füsse.


    Also Wenn Windows 10 S da läuft, dann läuft auch WIndows 10 Home.


    PS: Vermutlich hat das Gerät noch einen Micro SD Einschub. Dann sollte man für die Daten noch eine 128 GB Micro SD kaufen. Wenn man bei den 64 GB auch noch die Daten speichern will, da wird schon das nächste Windows Update zum Problem.


    Medion (gehört ja zu Lenovo) hat ähnlich klassige Geräte mit einem M2 SATA Schacht. Sollte das Gerät das auch haben, dann eine 256 GB M2 SATA kaufen und einbauen.


    Solche Geräte sollte man sich nie als Hauptgerät kaufen. Wenn man was für unterwegs sucht, absolut OK. Oder wenn man nur für Wartungseinsätze bei Freunden mal was zum runterladen von Tools braucht, auch OK. Aber Leistung darf man von so was nicht erwarten.

  • Was für ein Blödsinn! Schon alleine die Tatsache, dass ein Wechsel auf Windows 10 Home jederzeit möglich ist, widerspricht doch jeder Bevormundung. Nur weil Du die Idee dahinter nicht verstehst, sind das auch keine unseligen Einstellungen. Das ist genau das Gegenteil, das sind Einstellung, die für die Zielgruppe absolut sinnvoll sind und die vermutlich für einen großen Teil der Anwender auch ausreichend sind.

  • Dann müsste sich die "Zielgruppe" aber vor dem Kauf informieren, was ohne Wechsel auf Windows 10 Home möglich ist und was nicht (Firefox, Thunderbird usw.)

  • Was für ein Blödsinn! Schon alleine die Tatsache, dass ein Wechsel auf Windows 10 Home jederzeit möglich ist, widerspricht doch jeder Bevormundung. Nur weil Du die Idee dahinter nicht verstehst, sind das auch keine unseligen Einstellungen. Das ist genau das Gegenteil, das sind Einstellung, die für die Zielgruppe absolut sinnvoll sind und die vermutlich für einen großen Teil der Anwender auch ausreichend sind.


    Bevormundung bezieht sich ja nicht auf den Wechseln, sondern auf die Einschränkungen.


    Natürlich verstehe ich die Idee dahinter. Und die Idee ist eben praxisuntauglich, weil die meisten Anwender eben doch mal ein Programm runterladen und installieren wollen.


    Also ich hätte im Familien und Freundeskreis keine einzige Person, die mit so was leben könnte. Und das sind alles normale Anwender wie hier im Forum auch.

  • iltis, wenn Du was Vernünftiges zum Thema beizutragen hast, dann tue dass. Alles andere ist Datenmüll.


    Also ich hätte im Familien und Freundeskreis keine einzige Person, die mit so was leben könnte.

    Das steht wieder auf einem anderen Blatt. Mir selbst würde es nur für ein Zweitgerät ausreichen, aber nicht für meinen Arbeitsrechner. Dass es offenbar den meisten Anwender so geht, zeigt ja auch, dass Windows 10 S nicht erfolgreich ist und kaum angenommen wird. Ganz ähnlich wird es sich dann mit Windows 10 X verhalten. Hier versucht Microsoft ja einen weiteren Anlauf und hier versucht man den Fehler von Windows 10 S zu umschiffen. (Win32-Anwendungen)

  • Und falls einem die Version nicht reicht, kann man jederzeit "umschalten".

    Ja, klar kann man umschalten. Aber dann sind nach der "Umschaltung" bereits gegen 20 GB Speicherplatz belegt. Und mit jedem Windows-Update wird es enger und enger. Also muss es schon ein Gerät sein, mit dem man eine Micro SD nutzen kann. Sonst wird es mühsam.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!