Datenrettung am defekten Smartphone

  • Hallo zusammen, ich hoffe das ist das richtige Unterforum :)


    Es geht um ein defektes Smartphone das sich nicht mehr starten, aber noch mit dem Computer verbinden lässt. Leider sind sehr viele Daten verloren, eventuell ist der physische Speicher stark beschädigt. Wie gehe ich nun am besten vor um teure Rettungsdienste nicht in Anspruch nehmen zu müssen?

    Es sind einige tausend Bilder und vieles anderes.

    Online gibt es soviel verschiedene Software...wie würdet ihr vorgehen?


    Beste Grüße und Danke

  • Hallo Quanty,


    eigentlich kannst Du nur eine der Recovery-Tools verwenden, wie z.B. dieses hier: EaseUS Data Recovery Wizard Free Allerdings nicht die vorgestellte kostenlose Version, da Du damit nur eine bestimmte Datenmenge sichern kannst.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo Quanty,


    Fotos speichert man doch auf einer SD Card die man fast in jedes Smartphone einstecken kann.

    Also SD Card rausnehmen.



    @ Schwabenpfeil!,


    Ist mit der bestimmten Datenmenge, 500 MB / 2 GB, nur eine einmalige Datenrettung möglich?

    Ich habe es noch nicht ausprobiert.


    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 109.0.1 - Thunderbird 102.7.1 - LibreOffice 7.5.0 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 - 22H2 (2013)] [Tablet Lenovo A10] [XIAOMI Redmi Note 10 5G]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Fotos speichert man doch auf einer SD Card die man fast in jedes Smartphone einstecken kann.

    Also SD Card rausnehmen.



    Warten wir doch mal ab, was der Frager sagt. Wir wissen es doch gar nicht.


    Auf jeden Fall dürfte Recovery bei internem Speicher sagen wir mal eine Herausforderung sein.

  • Hallo,


    Quanty hatte ja geschrieben, dass sich das Telefon an den PC anschließen lässt. Also ob man die Karte nun raus nimmt und z.B. über einen Kartenlese einliest, oder im Telefon lässt, dürfte sich gleich bleiben. Oder habe ich da mal wieder einen Denkfehler? ;)

  • Also EaseUS könnte wirklich von internem Speicher Daten retten:


    https://www.easeus.com/android…one-internal-storage.html


    Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre:


    Zitat

    NOTE: As the software can only access the rooted Android device, you need to make sure that your phone has been rooted before recovery.


    Rooten bei einem defekten Handy ist unmöglich.


    Bzgl. Speicherkarte wurde ja alles gesagt. Die am besten in einen Kartenleser packen und am PC die Daten retten.


    Jetzt bist du wieder mit Infos dran.

  • Das ist dann aber ein spezielles Android Recovery Tool, das nichts mit dem in Beitrag 2 erwähnten Data Recovery Wizard zu tun hat. Oder verstehe ich was miss? ;)

  • Ich denke bei internem Speicher wirst du immer eine Kombination aus App und Windows Anwendung brauchen.


    Das grundsätzliche Problem ist ja hier eigentlich auch, dass es kein Backup gibt. Kann die Leute nicht verstehen, die das Ding jahrelang als Knipse nutzen und nicht einmal die Bilder gesichert haben. Ich habe bisher nach jedem Urlaub die Bilder von Speicherkarten und Handys aufs NAS kopiert. Sicher ist sicher.


    Viel Erfolg beim Recovery, man hofft ja immer mit, dass es doch noch klappt.

  • Kann die Leute nicht verstehen, die das Ding jahrelang als Knipse nutzen und nicht einmal die Bilder gesichert haben. I

    Ich auch nicht. Deshalb hält sich mein Mitleid mehr als nur ein bisschen in Grenzen. Einige tausend Bilder ... :0ahnung:

    Einmal editiert, zuletzt von EstherCH ()

  • Das ist dann aber ein spezielles Android Recovery Tool,

    Genau.


    EaseUS MobiSaver for Android Free 5.0

    https://www.easeus.de/datenret…ten-wiederherstellen.html

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 Laptop (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 22H2 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 109.0.1 - Thunderbird 102.7.1 - LibreOffice 7.5.0 - uBlock Origin - Skype - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB - Win 10 - 22H2 (2013)] [Tablet Lenovo A10] [XIAOMI Redmi Note 10 5G]

  • Ich glaube, das wird schwierig. Besonders, wenn im Handy noch Einstellungen zum Verbinden mit einem PC fehlen.

    Möglicherweise kannst du damit etwas ausrichten: Klick .

  • wow! Vielen Dank für die zahlreichen Antworten:)


    Leider handelt es sich um den internen Speicher - leider keine SD karte...

    Also einschalten lässt es sich gar nicht mehr, aber ich versuche es morgen nochmal!


    Beste Grüße

    Martin

  • Also einschalten lässt es sich gar nicht mehr

    Was wird angezeigt, sobald der Einschalter betätigt wird:

    • gar nichts
    • Ladezustand des Akkus
    • Firmware-Animation
    • Startbildschirm (SIMCODE, Passwort o. ä)
    • Nach Startbildschirm erscheint nichts mehr

    Immer so genau wie möglich beschreiben! Das hilft dann schon bei der Fehlersuche.

  • Ich würde ein Anderes Gerät verwenden, dieses zurücksetzen, und sich dann bei Google und ggf. am Herstellerkonto z.B. Samsung anmelden. Mit viel Glück bekommt man alles über die Cloud zurück. Voraussetzung ist natürlich, das man die Datensicherung und die Synchronisation aktiviert hatte. Das habe ich schon 2x Erfolgreich am Gerät meiner Frau durchgeführt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!