XProfanX4 + XPatch4a

  • Hallo Roland.

    Bei der Verwendung von UNITS kommen beim Compilieren

    immer noch die Debugfenster. Diese muß man umständlich

    wegklicken. Bei kleinen Units ist das kein Problem, aber bei

    größeren doch schon nervig.


    Die erstellte .exe scheint nicht davon betroffen zu sein.

    Ich hatte damals nur im Interpreter getestet.


    Könntest du das noch beheben ?

  • Ich schaue mal nach ...


    Hm, der Fehler war eigentlich in der Version X4.0a des Compilers vom 6. September 2019 behoben. Ich habe gerade noch mal im Quellcode nachgeschaut. Welchen Datumsstempel hat dein Compiler?


    Gruß

    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

    Einmal editiert, zuletzt von RGH () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von RGH mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Mein Compiler hat das Datum 11.05.2018.


    Beim Patch damals sollte man ja auch nur die

    Profan.exe und Prfrun32.exe in den Patchordner

    kopieren, um diese zu korrigieren.


    Klar ist, daß die Kunden, die danach die Vollversion kauften,

    auch den korrigierten Compiler hatten. Ich, sowie auch ein

    paar andere waren aber Subscriptionskunden. Wir hatten

    auch immer nur den Interpreter und die Runtime mit den neuen

    Funktionen zum Download gehabt.


    Vielleicht liegt es ja daran.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!