Outlook Express

  • Ich hatte ein Problem.
    Konnte von einem Tag auf den Anderen keine e-mails mehr abrufen.
    Nach Prüfung aller Einstellungen hatte sich bei meinem e-mail-Konto
    die Einstellung unter dem Reiter "Server" "pop-t-online.de" in eine Nummer verändert, und unter dem Reiter "Allgemein" war eine falsche
    e-mail Adresse. Wie ist so was möglich??
    Einen Virencheck habe ich durchgeführt.
    Mit Gruß an alle Besucher
    Rolf

    Gruß
    Rolf

  • Hallo Rolf,


    wenn Du einen Virenscanner installiert hast, z.B. Norton AntiVir, und dieser so eingestellt ist, dass er auch alle eingehenden und ausgehenden eMails auf Viren überprüft, dann hat der Virenscanner die Einstellung in Outlook Express verändert.


    Der Hintergrund ist der, dass die Mails nun nicht mehr direkt auf dem T-Online Server abgelegt bzw. abgeholt werden, sondern erst den Umweg über den Server von Norton nehmen und dort auf Viren überprüft werden bevor sie dann entgültig weitergeleitet werden. Wenn diese Funktion eingeschaltet ist, dann dauert das Abholen und das Versenden der Mails auch immer einen Augenblick länger als üblich.


    Die Einstellungen in Outlook Express werden dann abgeändert und bei POP3 (Posteingang) und SMTP (Postausgang) wird ein zusätzlicher Eintrag vorgenommen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo Schwabenpfeil,
    ich habe Norton Antivir und alle Ein- und Ausgehenden mails werden geprüft. Wenn Deine Ausführungen stimmen dann müßte mein e-mail Konto sich jeden Tag verändern. Norton Antivir habe ich jetzt seit 2 Jahren und noch nie Probleme gehabt.
    Gruß
    Rolf

    Gruß
    Rolf

  • Hallo Rolf,


    jeden Tag verändern sich die Einstellungen nicht, nur einmal, wenn Du Norton anweist auch die Mails zu überprüfen.


    Das kannst Du überprüfen, wenn Du nun in Norton die eMailprüfung deaktivierst, Norton beendest, wieder startest und gleich wieder die Prüfung einschaltetst, dann siehst Du das sich die Einstellungen bei POP3 und SMTP in Outlook wieder verändert haben.


    Das muss nun nicht zwingend bedeuten das dies der Grund dafür war, dass Du keine eMails mehr abrufen konntest. Das erklärt nur mal die veränderten Einstellungen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo Schwabenpfeil,
    ich muß dieses Thema nochmal aufgreifen.
    Habe heute Norton Antivirus Live Update gemacht und mein e-mail Konto
    war wieder verstellt.
    Ebenso mußte ich auch den e-mail Schutz wieder aktivieren.
    Wo kann das Problem liegen.
    Seit 2 Jahren mache ich regelmäßig diesen Update und habe nie Probleme
    dieser Art gehabt. :(
    Gruß
    Rolf

    Gruß
    Rolf

  • Hallo Rolf,


    wenn Du in Norton Antivirus die eMail-Prüfung aktiviert hast, musst Du die Einstellungen die von Norton in Outlook Express gemacht worden sind, so lassen. Nur dann werden die Mails tatsächlich geprüft.


    Veränderst Du per Hand die Einstellung in Deinem Mail-Konto, so kann Norton keine Überprüfung vornehmen, obwohl die Funktion eigentlich aktiviert ist.


    Spielst Du nun ein Update auf, so prüft Norton alle erforderlichen Einstellungen, und korrigiert sie bei Bedarf selbstständig. D.h. das Mail-Konto in OE wird wieder umgestellt. Leider wirst Du darüber nicht informiert, das geschieht im Hintergrund.


    Eigentlich könntest Du alles so lassen wie es ist. Leider aber, gibt es im Zusammenspiel von T-Online und Norton Antivirus immer wieder Probleme. Ist also die Mail-Prüfung aktiviert, kann es vorkommen, dass Du an machen Tagen keine Mails abrufen kannst, oder Dich mehrfach einwählen musst.


    Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten.

    1.)
    Du lässt die Mail-Prüfung aktivert und veränderst die Einstellung in Outlook Express nicht. Die eMails können dann geprüft werden, es kann aber zu Problemen beim Abholen oder Versenden kommen.


    2.)
    Du deaktivierst die Prüfung, hast beim mailen keine Probleme, musst aber verdächtige eMail selbst von Hand prüfen.


    Eine Freundin von mir hatte vor ein paar Wochen genau das gleiche Problem! Allerdings nicht mit Outlook Express, sondern in Verbindung mit der T-Online Software. Die T-Online Hotline meinte, es würde bei Symantc ein Update geben, das dieses Problem löst. Allerdings nur für die Version Norton Antivirus 2002


    Ich würde sagen, schreibe doch einfach mal den Support von Symantec per eMail an, und schildere das Problem. Du bist Kunde von Symantec, hast für das Produkt teures Geld bezahlt und auch die Updates sind nach 1 Jahr ja nicht mehr kostenlos. Du hast das Recht auf eine funktionierende Software! Vielleicht gibt es einen Trick, wie sich das Problem lösen lässt!


    In den letzten 2 Jahren hattest Du damit keine Probleme, aber die Frage ist halt, wie war OE, bzw. Norton konfiguriert. Das lässt sich jetzt halt leider nicht mehr nachprüfen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Diese Diskussion zeigt mir ein weiteres Mal, daß die von mir eigentlich geschätzten Norton Produkte so ihre Tücken haben.
    Es begann damit, daß mein Notebook nach Installation beliebiger SW beim Neustart generell abstürzte. Lösung: Das BIOS vertrug sich nicht mit dem werkseitig installierten Norton Antivirus. Wenn man dagegen die "Prüfung einer Diskette beim Herunterfahren" ausschaltete, war das Problem verschwunden.
    Kürzlich erlebtes Problem:
    Meine Mails wurden von einem bestimmten Server abgewiesen, weil dort mein Mail-Server aufgrund eines Eintrags in einer Blacklist (Osirusoft ??) als unsicher eingetragen war, angeblich wegen Durchleitung von SPAMS.
    (Nebenbei: Welcher Server kann eigentlich SPAMS wirklich verhindern ?)
    Daraufhin bot mein Server an, den SMTP-Server als "authentifizierten Server mit Paßwort" zu benutzen. Habe ich gemacht, mit dem Ergebnis, daß meine Mails überhaupt nicht mehr versendet werden konnten. Beim Server war dieses Problem leider nicht bekannt, ich fand durch "Zufall" die Lösung in eben der Veränderung des SMTP-Namens durch Norton Antivirus. Wenn ich die eMail-Prüfung durch Norton abschalte, funktioniert alles prima, mit dem neuen Problem, daß ich jetzt keinen Virenschutz bei eMail und Downloads mehr habe.
    Daraufhin wollte ich ein anderes Virenschutzprogramm installieren (McAfee), was aber angeblich nicht mit meinem IE 6.0 zusammenarbeitet, da dieser nur eine Beta-Version sei. Stimmt das, wer weiß eine andere Lösung ?

    Ciao, Bernd

  • Hallo Bernd,


    das stimmte ich Dir zu. So gut die Produkte von Norton auch sind, sie greifen doch sehr in das System ein und verusachen dadruch immer wieder Probleme. Vor allem die eMail-Prüfung scheint so ihre Tücken zu haben. Leider. :cry:


    Vor einigen Monaten habe ich auch mal gelesen, dass McAfee Probleme mit der Beta-Version des IE 6 haben soll. Inzw. ist aber der IE 6.0 keine Beta-Version mehr! Auf den Heft-CDs bzw. bei Microsoft direkt, findet man nur noch die Final-Version. Ob damit aber die Probleme auch vom Tisch sind, kann ich leider nicht sagen, zumindest habe ich aber seither nichts negatives mehr gehört.


    Bleibt nur die Frage, ist es mit McAfee wirklich besser? Ich weiß es zwar nicht mit Bestimmtheit, denke mir aber das hier das gleiche Prinzip bei der Mail-Prüfung angewendet wird, wie auch bei Norton. Die Mails werden über den eigenen Server umgeleitet, geprüft und dann weitergeleitet. Ich befürchte daher das es, zumindest bei der Mail-Prüfung, zu den gleichen Problemen kommen wird (kann). Aber vielleicht macht es in anderen Bereichen ja wirklich weniger Schwierigkeiten!?


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo Bernd und Schwabenpfeil,
    mein Problem mit dem Outlook besteht noch immer.
    Wo ich das jetzt mit dem IE 6.0 gelesen habe da kommt bei mir der Verdacht auf, das das Problem beim IE 6.0 bestehen könnte.
    Denn solange ich IE 5.5 hatte lief alles normal.
    Gruß
    Rolf

    Gruß
    Rolf

  • Hallo Rolf,
    ich glaube nicht, daß IE 6 Dein Problem ist.
    Nach meinen Erfahrungen liegt es wirklich an der Art des Eingriffs durch die Virenschutzprogramme. Dies wird mir auch von unserem Admin bestätigt.
    Ich werde demnächst McAfee testen und bei Gelegenheit weiter berichten.
    Ciao

    Ciao, Bernd

  • Hallo Schwabenpfeil


    Ich bin eigentlich nur durch Zufall wieder auf Mcafee zurück gekommen. Mein Jahresupdate war mal wieder fast abgelaufen und Xp verlangte nach einem neuen Scanner.
    Da der Norten zu der Zeit absolut vergriffen war hat mir mein Händler zu Mcafee geraten. Beide Programme arbeiten so gut wie identisch!!


    Vom Norten hört man nur von Problemen, ich habe bei meinem Programm bis heute noch KEIN Problem festgestellt.
    Zu Anfang muss man ein bisschen mehr einstellen, hat man das vernünftig gemacht läuft er wirklich von alleine. Auch frisst der McAfee längst nicht so viel Speicher wie der Norten. Obwohl ich ALLES überprüfen lasse "einschliesslich Outlook" merkt man so gut wie nichts davon. Als ich den Norten noch hatte fand ich schon das man merkte wenn er am arbeiten war.


    Ps. Ich habe nicht nur den Virenscanner von Mcafee sondern die Internet Security, wo das System erst Recht in die Knie gehen müsste.


    Gruss
    Wautzel, der voll und ganz zufrieden ist mit MacAfee und nichts für diese Werbung bekommt. :wink:

  • Hallo Leute!


    Ich habe auch ein Problem unter Outlook!


    Ich habe heute meinen ganzen freien Tag damit verbracht, um dies Problem zu lösen!! :twisted: und es nicht geschafft!!


    Also: Ich kann nur E-mail's mit einer Laenge von ca. 30 Buchstaben verschicken. Darüber läuft nichts mehr!! Er bringt jedes mal den Fehler, dass der SMTP-Server nicht erreichbar ist!!


    Naja: Vieleicht sollte ich einmal ein bißchen was erklären:



    Ich komme über einen Server ins Internet. Der Server läuft unter win 2000, nicht das win 2000 Server;
    Ich habe 2 PC's angeschlossen: Einer auch unter win 2000 und den anderen unter win 98.
    bis auf den Server(dort geht alles perfert) kann ich mit keinem PC Mails verschicken! Internet läuft auch nicht fabelhaft; zum Beispiel: wenn ich in diesem Forum Posten will muss ich zum Server gehen!!
    Das Empfangen der Mails laeuft hervorragend.Ich habe auch schon verschiedene Konten ausprobiert(gmx aon.....)
    aber niergends kann ich mails größer wie ca. 30 Buchstaben wegschicken!!!



    Ich bin am Verzweifeln!!!!! 8O



    Kann mir jemand weiterhelfen????
    Ich muss die Mails unbediengt reinbringen!!! und am Server bringen die mir gar nichts!!!!
    Das Internet-problem ist nichts sooo wichtig, obwohl ich schon in diesem Forum von überall posten will!!! :lol:


    Naja HIFLE


    MfG cYcaFleXx



    P.S.: Da ihr in den vorigen Texten darauf angespielt habt, dass die Norton-Boys wiedereinmal ueber ihr Ziel hinausgeschossen haben könnten könnte es von Bedeutung sein, dass ich den Norton Antivirus 2002 installiert habe!! Jedoch habe im laufe des Tages den e-mail Check deaktiviert und es hat immer noch nicht funktiert!!!


    an alle ein Dankeschön, die diesen Post bis hierher gelesen haben!! Auch wenn sie mir nicht helfen können!!!!!
    :wink:
    Danke

  • Hallo cYcaFleXx


    Die Überschrift hier ist Outlook Express, hast du das Problem unter Outlook oder Outlook Express?


    Jede Version von Outlook ist ein bisschen anders, es gibt aber unter Extras/Optionen/Einstellungen/E-Mail ....Möglichkeiten den Download grösserer Mails zu verhindern. Da gibt es bestimmt auch Einstellungen zum sperren von Mails ab einer bestimmten Grösse die gesendet werden.


    Wenn du mit Outlook arbeitest gibt es eine tolle Hilfeseite
    http://home.t-online.de/home/p.raddatz/start/startscreen.htm
    Dort ist auch ein Forum was sich mit Outlook beschäftigt.


    Gruss
    Wautzel

  • Es war im Outlook Express aber ich kann auch nicht unter Opera(heute ausprobiert)meine E-mail verschicken(auf jeden Fall nicht über die angegebene Größe).


    Ich glaube auch, dass es irgendwo eine Einstellung gibt; ich finde sie aber nicht!! Ich hab ja zuerst einen Tag herumprobiert, bevor ich mein Problem diesem Forum anvertraut habe, deshalb muss diese Einstellung sehr versteckt sein.
    Es würde ja schon viel Helfen, wenn mir jemand sagen könnte, ob es am Server oder am Client Rechner liegen könnte.


    Es gehen beide Client-Rechner nicht!!


    Deshalb hab ich noch keinen PC formatiert! (normale Instanz bei ausweglosen Situationen)


    Ich vermute, dass mein E-mail-Problem mit meinem Ineternet-Problem zusammenhängt!


    Wenn hier noch jemand durchsieht und mir wenigstens sagen könnte wo ich anfangen soll zu suchen, wäre ich sehr Dankbar!!!!!




    MfG cYcaFleXx :(

  • Hallo cYcaFleXx,


    ich habe nun nochmals nach einer Lösung gesucht, konnte aber bisher leider keinen Hinweis auf den Fehler finden. :cry:


    Hast Du schon mal versucht die MS Knowledge Base zu durchsuchen?
    Vielleicht lässt sich dort ein Hinweis finden.
    http://support.microsoft.com/d…x?ln=DE&scid=fh;DE;kbinfo


    Sobald ich was finde, gebe ich natürlich sogleich wieder Bescheid!


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo


    Ich habe auf der Support-Seite von Microsoft nichts wirklich Hilfreiches gefunden!!


    Aber mal ne andere Frage:


    Kann ich meine Mails, ohne irgendwelche Einstellungen am Server zu machen, verschicken?? d.h.: wenn ich Internet benützen kann, kann ich auch mails verschicken???, oder sind das 2 verschiedene paar Schuhe??


    wenn das nämlich zusammenhängt(Internet und Mail), dann kann das Problem ja nur am Outlook liegen!!


    MfG Lukas

  • Hallo cYcaFleXx


    Ganz einfach zu beantworten ist die Frage nicht.
    Internet und Outlook Express hängen schon zusammen. Wenn du aber Mails bis 30 Buchstaben verschicken kannst liegt es "und da bin ich mir sicher" an den Einstellungen von Outlook Express oder Outlook Express ist beschädigt.
    Sonst würde mit Sicherheit auch schon mal eine Mail mit 35 Buchstaben durchgehen.


    Was hast du denn für einen Mailkasten?
    Probier doch einfach mal ein webbasiertes Postfach...zb..web.de ?
    Auch kannst du es mal mit einem anderen Mailprogramm probieren,auf: http://www.freewarepage.de
    findest du mehrere sehr gute Mailprogramme.
    Hast du T-online probier doch mal deren Mailprogramm?


    Tritt der Fehler dann auch auf?


    Ich kenne die Sicherheitseinstellungen von Win 2000 nicht, habe aber noch nie gehört das der Server Buchstabenbegrenzungen bei Mails machen kann.


    Gruss
    Wautzel

  • Ich habe das vielleicht ein bißchen falsch formuliert!


    Er begrenzt nicht bei einer bestimmten Anzahl an Buchstaben sondern bei ungefähr 80-101; über 110 bin ich noch nie gekommen!!


    Naja, dass Problem liegt darin, dass ich nicht weiß, wo ich anfangen soll!
    Wenn ich den Bereich, indem der Fehler liegt eingrenzen kann, tu ich mich natürlich viel leichter.


    Also: Ich kann definitiv E-mails verschicken. Ich komme auch ins
    Internet!!


    Ich kann nur keine E-mails verschicken, die länger wie ca. 80-100 Buchstaben sind! Die länge verändert sich jedoch mit der Zeit!


    Von meinem Server aus geht alles perfekt! Auf meinem Server habe ich win 2000 installiert!!


    P.s.: Habe das verschicken von E-mails auch schon mit einem alternativprgm versucht! (opera). Werde es nochmals versuchen!


    Habe Norton-Antivirus installiert; ohne E-mail Überprüfung!



    MfG Lord Lukas mit grüßen aus dem wunderschönen Tirol; blauer Himmel; die Sonne scheint und ich bin den ganzen Tag im Haus, weil meine sch**ß E-mails nicht funktionieren!! frustrierend




    P.S.: An was kann das liegen, dass ich nur vom Server aus in diesem Forum posten kann?

  • Hallo


    Gibt es was schöneres als vorm Pc zu sitzen? :D
    Nein, jetzt wieder im Ernst!!


    Probier erst mal ein Optimierungsprogramm für deine Verbindung.
    Dfü Speed
    http://www.starwars-books.de.vu/
    Oft hilft es, schaden kann es nie!!


    Gruss
    Wautzel

  • Hallo


    Das Optimierungsprgm hat zwar was gebracht; ich surfe jetzt schneller, aber längere e-mails verschicken geht immer noch nicht.
    ich habe mir zwei Programme downgelodet: getras und jana 2.2;


    getRas hat insofer etwas gebracht, weil ich jetzt meine Internetverbindung von den clients kappen kann;


    jana 2.2 ist ein Proxy(aus leie vermute ich, dass es so was ist); würde mein Problem lösen gaube ich , da dieses Programm meine Mails holt(vom Server aus ja kein Problem) und weiter verschickt!!
    Ich bringe jana jedoch nicht zum laufen!!


    Deshalb ein paar Fragen:
    muss ich Internetconnection-sharing aktiviert haben um eine Verbindung herzustellen oder macht das jana von selbst?


    Könnte es am get Ras liegen, dass ich keine Verbindung zusammenbekomme???


    was ist ein Vorgelagerter Proxy? ist das zum Beispiel(Telekom Austria)
    Proxy.aon.at Port 8080 ... so steht es in den Verbindungsdaten meines Providers Telekom Austria



    im win 2000 gibt es in der DFÜ Verbindung bei Verbindungsfreigabe Einstellungen; muss ich hier http smtp etc. aktivieren?? wenn ja welche IP muss ich da angeben??(die Frage bezieht sich auf den Server)


    vielleicht könnte mir Schwabenpfeil sagen warum ich nur vom Server aus in diesem Forum aus posten kann; könnte das vielleicht mit dem Mailproblem zusammenhängen??



    naja ein paar tipps könnten auch nicht schaden!!



    schöne Grüße von eurem Sorgenkind
    cYcaFleXx :lol:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!