Erste Blicke auf die neue Fotos-App

  • Die Fotos-App unter Windows 10 ist eine meiner Lieblings-Apps, die sich im Laufe der Jahre enorm entwickelt hat. Anfangs kaum mehr als ein rudimentärer Bildbetrachter ist die App heute zum Verwalten großer Fotosammlungen inkl. Fotobearbeitung herangewachsen. Klar, den Leistungsumfang große Bearbeitungsprogramme hat es natürlich nicht, keine Frage.


    Nun kommt also bald Windows 11 und auch die Fotos-App wird überarbeitet. Dieses Video zeigt erste Blicke, wenngleich das Video recht hektisch geschnitten wurde und man nicht wirklich was in Ruhe betrachten kann.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Oh ja, in dem Video geht alles sehr schnell. Ich hab's mir drei Mal angeguckt, bis ich halbwegs mitbekommen habe, was da gerade gemacht wird...
    Die Fotos-App habe ich bisher nie benutzt und beachtet. So sehr oft mache ich nichts mit aufwändiger Fotobearbeitung. Meist sind es nur kleinere Dinge, die ich dann aber, bis jetzt, mit einer anderen Anwendung durchführe.


    Kann man mit der App - zumindest mit der alten für Win 10 - in ein größeres Bild einen Rahmen einfügen, der dann ein bestimmtes Format hat, z.B. 16:9 oder 4:3, und den dann mit gedrückter Maustaste an eine bestimmte Stelle ziehen, wo man dann einen Bildausschnitt anfertigen möchte, und den Rahmen dann auch noch größer bzw. kleiner ziehen, ohne, dass sich das Bildverhältnis ändert? Geht das mit der Fotos-App?

    Sowas finde ich bei Bildbearbeitungsprogrammen meistens nicht. Entweder ist so eine Funktion dann auch tatsächlich nicht vorhanden oder ich entdecke sie in den manchmal seeehr vielen Menüpunkten einfach nur nicht.

    Wenn ich irgendwann mal Win 11 benutzen werde, dann sehe ich mir die neue App jedenfalls mal genauer an. :)

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • Geht das mit der Fotos-App?

    Ich glaube nicht, nein. Aber Du kannst Dir die App unter W10 doch mal ansehen. Gerade für kleine Bildbearbeitungen reicht sie eigentlich gut aus.

  • Bei mir stürzte sie immer sofort nach dem ersten Klick ab und daher habe ich sie komplett deinstalliert!


    Diese Abstürze sind seit einem bestimmten Windows-Update passiert, wie man im Netz googlen kann und angeblich hat Microsoft sehr an einer Beseitigung des Problems gearbeitet, aber wohl vergebens...


    Bei manchen klappt die App, bei vielen Anderen schließt sie sich einfach.


    Es ist doch "nur" eine App, unvorstellbar dass MS es nicht hinbekommen hat, sie bei den betroffenen Systemen wieder ans Laufen zu bekommen...


    Aber zum Glück gibt es je mehr als nur guten Ersatz!

  • Hallo,


    von diesem Problem mit der Fotos-App habe ich ehrlich gesagt bisher nichts gelesen. Wie hast Du die App denn deinstalliert, denn eigentlich ist das eine der verbleibenden Apps, die man nicht deinstallieren kann. Dachte ich zumindest, muss da nachher mal gucken...


    Du könntest die App natürlich neu installieren, aber so wie ich das herausgelesen habe, vermisst Du sie ohnehin nicht.

  • Zitat von Schwabenpfeil!

    Hallo,von diesem Problem mit der Fotos-App habe ich ehrlich gesagt bisher nichts gelesen.



    @ Schwabenpfeil,


    Google hilft zur Problemfindung!


    windows 10m foto app schließt sich - Google Suche


    Ich habe die App mit dem "Geek Uninstaller" (Portable) deinstalliert!!!


    Supereinfache Bedienung!


    Du kannst im Menü des Programms auswählen, ob Du "Programme" oder "Apps" von Windows DEinstallieren möchtest!!!


    Zunächst wird die "normale" Deinstallationsroutine gestartet, danach AUTOMATISCH die Suche nach verwaisten Registry-Einträgen!!!


    Wahnsinn, was da Alles noch gefunden wird...


    Vorteil:


    Es ist ein PORTABLES Programm, also frisst es sich nicht in die Systemtiefe ein, wie das zum Beispiel bei "Revo-Uninstaller" oder "Iobit-Uninstaller" der Fall ist (bei Letzterem schlägt sogar der "Windows Defender" an!!!)...


    Nach der "normalen" DEinstallationsroutine sucht das Programm im 2. Schritt automatisch nach den verwaisten Registry-Einträgern und löscht diese auf Wunsch!!!


    Alles ganz geschmeidig!!!


    Ich kann das Programm aus eigener Erfahrung nur empfehlen (siehe auch "YouTube" - Anleitungen!!!)


    2 Mal editiert, zuletzt von =Claudia= () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von =Claudia= mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Nach der "normalen" DEinstallationsroutine sucht das Programm im 2. Schritt automatisch nach den verwaisten Registry-Einträgern und löscht diese auf Wunsch!!!

    Ohje! Und 2 Tage später bockt unter Windows irgendwas und keiner findet mehr die Ursache. Ist nur meine Meinung, aber von Tools die Registry optmieren / säubern würde ich einen grooooßen Bogen machen.

  • Sorry, aber wenn das jahrelang optimal läuft, ist das ein mehr als schwaches Argument!!!


    Dann lass' es, wenn Du nicht möchtest, DEINE ENTSCHEIDUNG!!! :pfeifend:

  • =Claudia= benutzt einen Uninstaller der ebenfalls zu entfernende Registryeinträge entfernt (die die Entfernung des Programms zurückgelassen hat) und keinen reinen Registrycleaner, das ist meiner Meinung nach ein klarer Unterschied.

  • Also für mich ehrlich gesagt nicht. Verwaiste Registryeinträge stören das System, nicht, hingegen kommt es zu Problemen, wenn vermeintlich verwaiste Einträge entfernt werden, die eigentlich noch gebraucht werden. Ob die jetzt von einem Registrycleaner oder einem anderen Wundertool wie einem Deinstaller gelöscht werden, macht keinen Unterschied. Aber jeder darf sein System verballern, wie er mag. :D

  • Lustig, wie hier jahrelange Erfahrung mit einer Platitüde weggeputzt wird...

    Gestattet mir ein wohlwollendes Lächeln...


    Zum Glück gibt es Foren, in denen man seine Erfahrungen äüßern darf, ohne gleich wiederholt angegriffen zu werden!


    Schade, anscheinend ist “Toleranz“ hier ein Fremdwort!!!


    Bitte löscht meinen Account, denn als Frau scheint man hier nicht erwünscht zu sein...


    Schade, dass es so etwas in der heutigen Zeit noch gibt!!!

  • Bitte warte ab, Claudia. Ich schreibe Dir per PN.

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Wir sind hier keine Sexisten oder Rassisten, die Kritik gilt so wie ich das gelesen habe deiner Methode einen Uninstaller mit der optionalen Möglichkeit die Registryeinträge zu löschen und nicht dir als Frau.

  • Hallo Claudia,


    bei allem Respekt, aber das kann man ja auch wunderbar umdrehen. Du wischst meine jahrelange Erfahrung mit solchen Tools ja auch einfach weg. ;) Nutze Dein Programm ruhig weiterhin und Du darfst das auch gerne sagen, aber umgekehrt dürfen andere auch sagen, dass solche Tools unnötig sind. Die Meinungsfreiheit muss dann schon auch in beide Richtungen gewahrt werden. Ob Du eine Frau bist oder nicht, spielt bei dieser Diskussion überhaupt keine Rolle.


    Gruß

    Schwabenpfeil!

  • Ein ziemlich negatives Fazit von Martin Geuß bei unserm Hausarzt Dr.Windows auf die wunderbarste "Fofofototto-App" des Planeten:


    Ein erster Blick auf die neue Windows 11 Fotos App: Alter Wein in neuen Schläuchen › Dr. Windows
    Im Rahmen von Windows 11 erneuert Microsoft auch einige der Inbox-Apps und stattet sie mit neuen Funktionen aus. Die neue Fotos App scheint ...
    www.drwindows.de

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Als da bin ich mal anderer Meinung wie Dr. Windows. ;) Die App dürften vom Funktionsumfang den meisten Anwendern locker reichen. Abstürze in Verbindung mit OneDrive kann ich nicht bestätigen, einfach, weil ich ganz bewusst meine Bilder auch nicht auf OneDrive auslagere. Da kommt das Thema Kontosperrungen zum Tragen. Ich möchte nicht riskieren, dass meine Fotos eines Tages für mich unzugänglich werden. ;)


    Wenn das jetzt aber wirklich die neue App sein soll, dann wäre das in der Tat eine Enttäuschung. Es wurde der Eindruck vermittelt, dass es tolle Neuerungen geben würde und nicht nur eines einfachen Redesigns. Naja, warten wir mal ab...

  • So schnell ändert sich die Lage!


    Es gibt eben doch einige Neuerungen in der App! https://blogs.windows.com/wind…-out-to-windows-insiders/


    Die Seite wird allerdings gerade nicht sauber dargestellt und so fehlen die Bilder. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Windows 11

Infos zu Windows 11