Spam- und Anrufschutz in der Fritzbox

  • Moin

    1. ist folgender Dienst gut für eine FRITZ!Box

    tellows Anrufschutz für die FRITZ!Box zur Anruferkennung und Rufsperre
    Der Anrufschutz für Ihre Fritz!Box ✓ Telefonbuch als Anrufschutz zum Einbinden in die Fritz!Box ✓ Enthält alle aktuell als unseriös eingestufte…
    shop.tellows.de

    2. gibt es auch ein sog Kostenlos-liste.

    3. habe gerade die Tellows App in sog Premium auf Android und der test- läuft noch


    meine Frage an euch was haltet ihr davon und ist das sinnvoll


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Ich lese gerade zum ersten Mal, dass es sowas gibt. Die Website von tellows (und ähnlichen) kenne ich aber, da checke ich gelegentlich mal Nummern bzw. Spammer, die versuchen, bei uns jemanden zu erreichen.
    Wenn der Anrufschutz mit der Installation tatsächlich gut klappt, wäre es ja schön.

    Wie ist das mit den Preisen zu verstehen? Das Installieren/Anmelden ist erst mal kostenlos, aber für die Zugangsdaten, Dokumentationen und Nummernlisten für ein bestimmtes Land muss man dann knapp 20 € bezahlen? Und bekommt dann aber zwei Jahre lang Updates?
    Hm, da spare ich lieber das Geld und nehme lieber weiterhin unbekannte und exotische Nummern am Telefon einfach nicht entgegen...

  • Find' ich im Prinzip sehr gut, Markus.


    Hab' bei Amazon die diesbezüglichen Rezensionen gelesen: Die meisten sind eindeutig positiv. (https://www.amazon.de/tellows-…&reviewerType=all_reviews)


    Natürlich kann auch ein solcher Schutz nicht perfekt geraten. Scheint jedoch insgesamt zu funktionieren. Die für einen angemesseneren Schutz zu entrichtenden zwanzig Kukuzzen gelten, soweit ich durchgeblickt habe, für drei Jahre.


    PS

    Insofern ich richtig verstanden habe, ist der kostenpflichtige Download der Daten direkt unter der von Dir beigefügten Firmen-Adresse pro Land getrennt zu entrichten. Bei Amazon aber (https://www.amazon.de/tellows-…arp_d_product_top?ie=UTF8) bekommt man die Daten für Deutschland, Österreich und Schweiz zusammen für die entrichteten einmaligen zwanzig Euro! Kostet dort also - sozusagen - "weniger".


    Cyborg

    Die Ausgabe gilt theoretisch für zwei Jahre. Faktisch jedoch wird dann ein drittes Jahr "gratis" hinzugefügt: Das sind die heutigen Albernheiten des gewerblichen Bereichs: Die Kunden werden immer mehr geduzt, und man spricht zu ihnen wie zu Siebenjährigen... :0ahnung:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Abifiz

    Hat den Titel des Themas von „Spam-und Anrufschutz in der Fritzbox“ zu „Spam- und Anrufschutz in der Fritzbox“ geändert.
  • Find' ich im Prinzip sehr gut, Markus.


    Hab' bei Amazon die diesbezüglichen Rezensionen gelesen: Die meisten sind eindeutig positiv.


    Insofern ich richtig verstanden habe, ist der kostenpflichtige Download der Daten direkt unter der von Dir beigefügten Firmen-Adresse pro Land getrennt zu entrichten


    Moin,

    Abifiz Danke

    die Rezensionen habe ich auch gelesen und sind sehr positiv, das geht nach Länderkennung, so sehe ich das

    Also 20,-€ für 2Jahre da kann man nichts falsch machen, werde mir mal eine Karte (Guthabenkarte) bei Amazon bestellen

    1. Also habe ich richtig verstanden keiner hat es mal probiert von Euch den Schutz zu nehmen?


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Ich habe bisher auch die unbekannten Telefonnummern gegoogelt und bei entsprechender Beurteilung gesperrt.

    Mir war das auch neu, dass es diesen Anrufschutz gibt und ich werde mir den wohl auch leisten - Preis ist o.k., wenn man bedenkt, für was man sein Geld sonst ausgibt.

    Danke für solche Hinweise :!:

    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill
  • Danke dafür, scheint wirklich interessant zu sein.

    Werde mich mal damit befassen und dann entscheiden.

    Gruß

    Bosco


    Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.
    Winston Churchill
  • Macht einen guten Eindruck.


    Aber: Ist grundsätzlich auf AVM-Fritzboxen angewiesen.

    Und hat ein internes Verfalldatum; im allgemeinen nach ungefähr sechs bis acht Monaten im günstigsten Fall - wenn also die Installierung knapp nach der letzten "Erfrischung" erfolgte. Danach muß man eben updaten/"erfrischen": Das Programm arbeitet sonst nicht mehr.


    Das hängt damit zusammen, daß die eingetragenen Telefonbücher rasch veralten. Allerdings kann man es so einrichten, daß beim eingeschalteten PC ein unbekannter Anruf auf dem Bildschirm "wahrscheinlichkeits-mäßig" nach den Programm-Kriterien vor Abnahme bewertet wird.


    Der Schutz ist weder beim "Blockup", noch beim "tellows" hundertprozentig. Auf Anhieb erscheint mir es jedoch so, daß auf "tellows" durchaus eine Prise mehr Verlaß sein dürfte... :)


    Ach ja... Noch eine Kleinigkeit : Bisher arbeitet "SpamBlockup" beim eingeschalteten "DoT"* nicht.


    *Netzwerkprotokoll für DNS-Anfragen über einen verschlüsselten TLS-Kanal.

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • - Preis ist o.k., wenn man bedenkt, für was man sein Geld sonst ausgibt.

    Danke für solche Hinweise

    so sehe ich es auch Bosco

    Interessant ist auch SpamBlockup

    es gibt nur eine anleitung für wini =Windows

    aber nicht für andere= Linux oder Mac u.s.w.

    aß auf "tellows" durchaus eine Prise mehr Verlaß sein dürfte..

    So sehe ich es auch und da wird auch noch geprüft und getestet


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • es gibt nur eine anleitung für wini =Windows

    aber nicht für andere= Linux oder Mac u.s.w.

    Doch ;)


    Nur gut, das ich das Konto noch nicht gelöscht hatte ;)


    Hallihallo und guten Tag,


    Aber zu Deinem Anliegen : Linux-Anleitung

    Ist aber auch im verlinkten Text zufinden,


    Anderes Problem: tellow hatte meinen Bruder auf die schwarze Liste gesetzt, weil er mich mehrmals unerreicht anrief?


    Ich wünsch Euch noch einen schönen trockenen Nachmittag und Abend;)

    Simone

  • Vermutest Du, daß deswegen Dein Bruder auf die Liste kam, oder weißt Du es inzwischen?


    Und "wie" ist es dann ausgegangen?


    Die Anleitungen für Linux und Mac sind zwar beim "SpamBlockup" vorhanden, aber selber hatte ich die Falschangabe von Markus darüber deswegen nicht korrigiert, weil ich sie als "wohlwollender Eiliger" wiederum falsch gelesen hatte! :( Oje...

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Moin

    in den besagten Artikel

    wird nur eine Opensuse 15.2 aktuell getestet aber bei Mac und Ubuntu sind beide

    aber leider veraltet in Ubuntu 16.10 und Mac Sierra

    aber anscheinend läuft da alles über Wine nur, warum

    könnte man nicht alles in ein gepacktes Format machen oder sogar

    in ein DEB-Debian Paket packen

    und auf

    5 Jahre SpamBlockUp - Zum Jubiläum: Rückblick und Ausblick
    Im Frühjahr 2016 begann die Arbeit an SpamBlockUp - zu dieser Zeit noch unter dem Namen FritzBlock. Ich hätte damals nicht gedacht, dass es sich über die Jahre…
    spamblockup.jimdofree.com

    Wird ja auch schon Werbung für Tellnows schon gemacht.? :?::!:

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Ja, schon sehr, sehr verwunderlich (!), daß nun ausgerechnet "SpamBlockup" mehr oder weniger indirekt, mehr oder weniger deutlich Werbung für "tellows" ausgibt. Hat mich ziemlich platt gemacht, muß ich schon sagen... :hmmm::hmmm::hmmm::hmmm::hmmm: Danke für Deinen Hinweis! Sachen gibt 's... Oje...


    Was Linux angeht, stimmt es, daß es in der Anleitung vom "SpamBlockup" häufig dabei "Wine" erwähnt wird. Zumindest von meinem einigermaßen flüchtigen Querlesen her, hatt' ich aber nicht den Eindruck, daß es ausschließlich über Wine etwas realisierbar geriet... :0ahnung:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!