So lässt sich der TPM-Zwang umgehen.

  • Gleich vorweg, ob der nachträglich beschriebene Weg wirklich dauerhaft funktioniert ist keinesfalls sicher! Wie heißt es immer so schön? Nutzung in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr! Es geht um ein kleines Tool mit dem vertraut klingenden Namen Universal Media Creation Tool. Der Name wurde natürlich bewusst so gewählt und ist an den Namen des offiziellen Media Creation Tools von Microsoft angelehnt. Mit diesem nun inoffiziellen Universal Media Creation Tool ist es möglich direkt von den Microsoft-Servern die jeweils neuste Windows 11-Version herunterzuladen und auch auf älteren Rechnern ohne TPM-Unterstützung zu installieren. Hierbei wird die TPM-Prüfung deaktiviert, in dem eine DLL-Datei gelöscht und eine Eintragung in der Registry hinzugefügt wird.


    Das Tool kann bei GitHub heruntergeladen werden.


    Es sei aber nochmals darauf hingewiesen, dass es keinesfalls sicher ist, dass diese Variante dauerhaft funktioniert. Es ist also auch nicht sicher, ob sich Updates und Aktualisierungen installieren lassen, oder ob Microsoft irgendwann in irgendeiner Form, doch wieder einen Riegel vorschiebt. Auf einem Produktivsystem würde ich diesen Trick nicht anwenden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Windows 11

Infos zu Windows 11