Neue Festplatte für Toshiba-Laptop

  • Hallo,


    ich schicke voraus, dass ich möglicherweise einen völlig falschen Plan habe.


    Folgendes hatte ich vor: eine neue Festplatte auf meinem Laptop Toshiba Satellite installieren. Ich habe noch eine CD mit Key Win 7 Pro. Das wollte ich aufspielen und danach auf Win 10 Pro upgraden, was m. W. immer noch kostenlos möglich sein soll.


    Nach dem Einlegen der CD und dem Hochfahren kommt sofort folgender Hinweis: "Boot failure: a proper digital signature was not found. One of the files on the selected boot device was rejected by the cecure Boot feature."


    Bin ich irgendwie völlig auf dem falschen Dampfer?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Abifiz

    Hat den Titel des Themas von „Neue Festplatte für Toshiba Laptop“ zu „Neue Festplatte für Toshiba-Laptop“ geändert.
  • Hallo Tirian,


    statt erst Windows 7 zu installieren und dann Windows 10, kannst Du auch direkt Windows 10 installieren. Dazu lädst Du Dir Windows 10 auf einen USB-Stick herunter und startest damit dann Dein Laptop. um das Setup zu beginnen. Bei der Key-Abfrage gibst Du dann Deinen Windows 7-Key ein.


    Windows 10 bekommst Du mithilfe des Media Creation Tools auf den Stick. Hier kannst Du das Tool herunterladen.

    Windows 10 herunterladen


    Nicht vergessen beim Start vom Stick auf dem Laptop gegebenenfalls die Bootreihenfolge anpassen, sodass zuerst vom USB-Stuck gebootet wird.


    Gruß

    Schwabenpfeil!

  • Hallo Schwabi,


    es gibt immer Probleme auf meinem Laptop mit USB-Sticks.So auch jetzt. Es scheint so zu sein, dass jeder Stick, den ich einstecke, automatisch mit einem Schreibschutz versehen wird, den ich dann trotz mehrerer empfohlener Methoden nicht mehr entfernen kann.


    Eben hat sich das so geäußert, dass nach der Auswahl zwischen ISO und Stick ich Stick auswähle und im nächsten Fenster die Meldung kommt, dass kein USB-Medium gefunden wurde, obwohl es ja definitiv vorhanden ist.


    Komme nicht weiter.


    Habe es dann per DVD versucht, aber dafür ist das Datenvolumen zu groß.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Hallo Tirian,


    ok, dann folgt Plan B. :) Starte wieder das Media Creation Tool und wähle dann bei Zu verwendendes Medium auswählen nicht den USB-Stick, sondern die Option ISO-Datei. Du lädst dann eine ISO-Datei, also ein Datenträgerabbild herunter.


    Nach dem Download klickst Du die ISO-Datei mit der rechten Maustaste an und wählst aus dem sich öffnenden Kontextmenü die Option Bereitstellen aus.


    (Das Bild dient als Beispiel, bei Dir hat die ISO-Datei einen anderen Namen)


    Die ISO-Datei wird dann als Laufwerk eingebunden und Du kannst dieses über den Explorer öffnen. Dort findest Du dann die Datei setup.exe und darüber startest Du dann das Windows-Setup. :)



    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Schon mal vorab vielen Dank für deine Mühe.


    Werde mich heute nachmittag ans Werk machen, möchte aber vorher noch was fragen: würde die Aktion auf dem Laptop mit der alten Festplatte durchführen. Wie bekomme ich das dann auf die neue Festplatte, wenn das mit Stick und DVD nicht funktioniert?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Ach so, auf der Festplatte ist ja kein altes System drauf. Dann müssen wir versuchen, das USB-Stick-Problem zu lösen. Du könntest natürlich versuche eine externe Festplatte anzuschließen, aber das Ergebnis wird dann vermutlich das gleiche sein, wie bei den Sticks. Eine andere Möglichkeit fällt mir leider im Moment nicht ein.

  • Versuche es auf jeden Fall mit einer externen Festplatte.


    Unabhängig davon wäre es gut wenn wir das USB-Problem gelegentlich mal lösen könnten. Habe vor einiger Zeit schon über das Netz vier oder fünf verschiedene Tipps zur Aufhebung der Schreibsperre durchgeführt - ohne Erfolg.




    P.S. HAst Recht. Externe FP wird auch als schreibgeschützt gemeldet. Können wir damit vielleicht anfangen?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian ()

  • Hi,


    ja, das müssen wir zuerst lösen. Du steckst also einen USB-Stick ein und dieser wird dann sofort als "Schreibgeschützt" gemeldet? Es ist aber kein Betriebssystem installiert, richtig?

  • Doch. Ich könnte Win10 entweder mit dem PC oder mit dem Laptop mit der jetzigen Festplatte runterladen. Die neue FP ist völlig leer.

    Beim Laptop wurde irgendwann jeder Stick als schreibgeschützt gemeldet, wenn ich irgendeine Aktion durchführen wollte.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian ()

  • Also ein Laptop mit leerer (oder ohne) Festplatte kann ja keinen Schreibschutz setzen oder melden.

    Was hindert Dich, die neue Festplatte einzubauen und dann die Installation vom Stick vorzunehmen?

    (Tipp: Im BIOS / UEFI muss der "USB-legacy-support" aktiviert sein, damit das BIOS auch ohne Betriebssystem auf den USB-Port zugreifen kann...)

    USB-Tastatur und Maus im BIOS aktivieren - Tipps & Tricks (wintotal.de)


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Genau so, sollte es gehen. :)


    Ich hatte anfangs falsch verstanden, dass die Sticks trotz fehlendem System nicht nutzbar wären und konnte mir da keinen Reim drauf machen.

    Aber wie Rabe schrieb, baust Du einfach die neue Festplatte ein und installierst Windows dann über einen USB-Stick. Da die Platte leer ist, kann auch kein System den Stick sperren. Wenn es dann weiter nicht geht, müsste ein Hardwareproblem vorliegen, aber das scheint mir recht unwahrscheinlich.


    Gruß

    Schwabenpfeil!

  • Ich hatte anfangs falsch verstanden, dass die Sticks trotz fehlendem System nicht nutzbar wären und konnte mir da keinen Reim drauf machen.

    Nee, hast Du nicht falsch verstanden, das war so.


    Werde das Ganze nachher nochmal angehen. Merke jetzt schon, dass ich wieder an meine Grenzen komme ;) ...

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Da alle meine USB-Sticks "versaut" zu sein scheinen, habe ich eben einen neuen gekauft.


    Am PC* eingesteckt, das Media Creation Tool als Admin (was ich gestern auch nicht gemacht hatte) gestartet und speichern auf USB angeklickt. Nun warte ich seit zehn Minuten, dass sich der Status von 0 % verändert. Was habe ich denn nun wieder falsch gemacht?



    * weil ich befürchte, wenn ich das am Laptop mache, der Stick gleich wieder unbrauchbar ist.i

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Habe vor 20 Minuten nochmal von vorn begonnen. Status immer noch 0 %. Da stimmt doch was nicht.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Abwarten, Tirian, abwarten... ;) Vielleicht zwei bis zweieinhalb Stunden, um ganz sicherzugehen...


    (Und, bitte, nicht dazwischen neu-starten, ja?)


    Wenn 's dann immer noch Sense sein sollte, müssen wir uns was anderes einfallen lassen. Aber davor geduldig überprüfen muß man es. ;););)

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Immer noch 0 %.


    Hatte gestern schon mal den Download mit dem Laptop auf DVD begonnen, bevor ich gemerkt habe, dass die Kapazität ja nicht ausreicht. Da begann das jedenfalls deutlich schneller.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Nachdem der Vorgang jetzt die ganze Nacht gelaufen und der Status immer noch bei 0 % ist, passiert da wahrscheinlich nix mehr ;) .


    Immerhin kam nicht wie beim Versuch mit dem Laptop die Meldung, dass kein Stick gefunden wurde. Das vermutlich auf Grund des Schreibschutzes, weil das Laufwerk ja erkannt wurde.


    Den PC hatte ich gestern auch schon mal neu gestartet. Soll dabei der Stick eingesteckt sein? Und kann es eine Rolle spielen, ob er vorn oder hinten am PC eingesteckt wird?


    Da der Ladevorgang am Laptop mit DVD ja gestartet wurde, könnte man das ja auch mit dem neuen Stick versuchen, aber ich habe Bedenken, dass der dann auch - weshalb und wie auch immer - mit diesem Schreibschutz versehen und dann für die Tonne ist. Es sei denn, wir finden die Ursache, aber das sollten wir uns für später aufheben.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Guten Morgen,


    also beim Neustart um zu versuchen den Download wieder zu starten, kannst Du den Stick vorher entnehmen.


    Wegen des Schreibschutzes. Hast Du auf Deinem Laptop vielleicht eine zusätzliche Antiviren-Software drauf? Wenn ja, welche?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!