Vertragsverlängerung der Telekom - Seriös oder Abzocke?

  • Hallo,


    ich habe heute einen Anruf von der Telekom erhalten, der Typ hatte Zugriff auf die Telekom Daten, im Anschluss habe ich bei der Telekom angerufen und bei denen war das Gespräch bereits vermerkt, er war also wirklich von der Telekom.

    Es soll eine Wartung stattfinden und ich muss danach den Router neu starten. Das ist plausibel. Gleichzeitig soll aber auch eine Vertragsverlängerung bestätigt werden, damit dieser wieder 24 Monate gültig ist. Normalerweise würde dieser nach 12 Monaten auslaufen, aber für die Vertragstreue von 24 Monaten würde ich zum gleichen Preis Magenta TV dazu bekommen. Er würde mir dafür kostenlos einen Stick zusenden.

    Ich hatte ja bei der Telekom angerufen, um zu überprüfen ob der Typ echt ist. Dort hat man mir gesagt, das Magenta TV 10 Euro kosten würde, es also dieses Angebot nicht gibt. Nun kann es sein, das dieser nicht richtig informiert war. Aber da wir das eigentlich gar nicht wollen und brauchen wäre es ärgerlich, wenn sie nach 6 Monaten mit 10 Euro kommen oder wenn ich für weitere Sticks 50 Euro bezahlen muss, damit ich die zugesichterten 10 Endgeräte auch nutzen kann. Irgendwie hat er auch etwas davon gesagt, das es auch über eine App geht, ich nehme daher an, dass das TV Programm über WLAN kommt. Aber nicht nur, das nicht alle Geräte WLANfähig sind, sind auch nicht alle in Reichweite des Routers. Es wäre für uns also nur ein zusätzliches Angebot, neben den Kabelanschluss, was wir aber wie gesagt eigentlich gar nicht wollen.

    Er hatte mir noch eine E-Email mit den Vertrag zugeschickt, aber das sind 20 Seiten.


    In der Fritz Box ist die Telefonnummer von dem, der mich angerufen hat so gelistet 08003000041 (040809044), wenn ich nach diesen Nummern suche, scheinen die nicht sauber zu sein.


    Was ist von dem Ganzen zu halten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

    Einmal editiert, zuletzt von Michi ()

  • Das machen wir ja auch, aber der Einstieg war über die Wartung oder Umstellung, irgendwie sowas.

    Und wenn wir den Vertrag weiter nutzen möchten, würde der Vertrag das nun beinhalten. So habe ich den zumindest verstanden.

    Da ich nicht der Vertragsinhaber bin und dafür auf Band eine Zustimmung aufgenommen werden muss, will der noch einmal dafür anrufen.

    Ob der Vertrag auch ohne diese Veränderung weiterlaufen kann, weiß ich nicht. Er war sehr hartnäckig, dafür, das wir bereits am Haken hängen und sie mehr Leistung liefern wollen, ich finde das etwas ungewöhnlich. Ich vermute, das wir auf Magenta TV umstellen sollen und bei der nächsten Vertragsverlängerung in 24 Monaten heißt es dann April April, nun zahl mal schön, dein Kabel gibt es ja nicht mehr.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Schreibe nicht, bitte, bitte, Wirres, Michi...


    Was heißt hier, die Nummer sei "nicht sauber"? Sollen sich die Typen nachweislich in Persil suhlen?


    Es ist eine Telekom-Nummer, wie Du ja durch Deinen Kontrollanruf eben auch festgestellt hast. Willst Du die Bestätigung in Granit behauen bekommen? Sie wird von der Telekom für nervige Anrufe benutzt. Du kannst also entweder auflegen oder protestieren oder hinnehmen oder den Anbieter wechseln. Ungeschehen-machen kannst Du nichts. (Ich auch nicht...;))


    Möchtest Du die vertragliche Änderung hinnehmen? Unterschreibe dann.


    Möchtest Du nicht? Lehne sie dann schlichtweg ab. :)


    Möchtest Du eine Alternative? Frage dann danach.


    Unterschreib' nichts widerwillig!

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

  • Unlautere Werbung?

    08003000041 - Wer ruft an? - WERRUFT.INFO
    Anzahl der Bewertungen: 90. Meinung der Mehrheit: negativ. Anzahl der Kommentare: 47
    www.werruft.info

    Hier auch lesen:

    Anruf von der Nummer 08003000041
    Ich wurde gestern von der Nummer 08003000041 kontaktiert. Angeblich die Telekom aus Bonn. Mein Router zeigte mir aber eine Hamburger Nummer an. Hat…
    telekomhilft.telekom.de

    08003000041 ruft an! 89 Bewertungen ☎ +498003000041

    173 Bewertungen für 08003000041 und +498003000041 bei Anrufer-Bewertung

    Hier kannst du dir eine eigene Meinung bilden.

  • Geht ziemlich stark in die Richtung...



    PS

    Neugierig geworden, hab' ich die Bewertungen der Telekom bei Trustpilot angeschaut: miserabel! Eine Bewertung von 1,6! (Solche extrem niedrige Werte erreichen große Unternehmen in den seltensten Fällen.) Find' ich schrecklich!


    Deutsche Telekom AG wird auf Trustpilot mit 1,6 von 5 als „Ungenügend“ bewertet
    Finden Sie, dass der TrustScore von Deutsche Telekom AG passt? Berichten Sie von Ihren Erfahrungen und lesen Sie die Bewertungen von 6.485 Kunden.
    de.trustpilot.com

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

  • Schreibe nicht, bitte, bitte, Wirres, Michi...


    Was heißt hier, die Nummer sei "nicht sauber"? Sollen sich die Typen nachweislich in Persil suhlen?

    Die Antwort hast du dir ja schon selbst gegeben. Jedenfalls habe ich das als nicht sauber bezeichnet, da seriös anders aussieht. Prinzipiell soll alles so bleiben, wir wollen gar nicht mehr und ich verstehe nicht, weshalb man Jahrzehnte lange Kunden damit belästigt, denn wenn wir 50 Jahre dabei sind, werden wir nicht für ein paar Euro einfach wechseln. Natürlich könnte sich das jetzt ändern, aber ob die Alternativen besser sind?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • im Anschluss habe ich bei der Telekom angerufen und bei denen war das Gespräch bereits vermerkt, er war also wirklich von der Telekom.

    Des Rätsels Lösung:

    Der war NICHT wirklich von der Telekom, sondern ein Mitarbeiter eines von der Telekom beauftragten Callcenters. Der hat also im Auftrag der Telekom gehandelt.
    Dass Call-Center als Dienstleister nicht zwangsläufig die Rufnummern ihrer Auftraggeber verwenden, dürfte auch klar sein. Und dass solche Callcenter für viele Auftraggeber arbeiten, dürfte auch verständlich sein. Da kann es durchaus passieren, dass deren Rufnummer auf entsprechenden Auskunftsplattformen durch andere Aufträge als Belästigung eingestuft wurde.
    Zudem kann der Anrufer eine von der Telekom bereitgestellte Rufnummer aus dem sonst zur Telekom gehörenden Pool an den Angerufenen übermitteln, damit diese Rufnummer im Display angezeigt wird. (Nennt sich Call-ID-Spoofing, was bei beauftragten Callcentern allerdings so gewollt und erlaubt ist.) Die Leitung hat dennoch eine andere Nummer, die ggfs. vom Router mitprotokolliert werden kann.

    2 Mal editiert, zuletzt von Henk ()

  • Nein, es geht in meinen Augen nicht um "Nummern" oder um einen "selbstbestimmten" mysteriösen Anrufer.


    Und eben auch ob jemand von der Telekom zwischengeschaltet wurde, ist unerheblich.


    Wichtig ist: Die Telekom selbst ist allmählich ein hinreichend unseriöses Unternehmen geworden. Das ist der Punkt. Und da habe ich die Möglichkeiten, "unwirr" zu reagieren schon aufgeführt: Hier unten bringe ich sie, leicht ausführlicher, erneut ein.


    Grundsätzlich auflegen;


    entschieden und konkret, unmittelbar protestieren;


    schlichtweg hinnehmen;


    nach einem befriedigenderen Anbieter suchen.


    (Aber auf gar keinen Fall sollte man nach meiner Meinung halb- oder viertel-herzig irgendeinem Vertrag je zustimmen.)

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

  • Des Rätsels Lösung:

    Das seltsame dabei ist,

    a) unmittelbar danach hatte ich bei der Telekom angerufen und die wussten bereits von dem Gespräch.

    b) Er hat sich als Mitarbeiter von der Telekom vorgestellt, auch auf Nachfrage.

    c) Er konnte auf alle Daten zugreifen und sogar bearbeiten. Er hatte eine alte E-Mail und Homepage mal eben so gelöscht. Obwohl ich gar nicht der Vertragsinhaber war, aber egal, ich habe die schließlich auch angelegt, aber vom Prinzip her war das schon sehr unkompliziert, das kennt man gar nicht mehr.


    Aber noch hat er nicht wieder angerufen und ich hoffe, das er immer noch zunächst die Zustimmung braucht und nicht einfach umgestellt hat.


    Wichtig ist: Die Telekom selbst ist allmählich ein hinreichend unseriöses Unternehmen geworden. Das ist der Punkt. Und da habe ich die Möglichkeiten, "unwirr" zu reagieren schon aufgeführt: Hier unten bringe ich sie, leicht ausführlicher, erneut ein.


    Eigentlich haben wir wenig Probleme mit der Telekom. Gut, bis auf die E-Mails die nicht ankommen, weil ihnen die Nase der Absender nicht gefällt und das Internet ist ab und zu für wenige Minuten weg, aber vielleicht ist das der Umstellung geschuldet und ändert sich damit.


    Was ich nicht verstehe. Wieso macht man das? Ich habe ihm das natürlich auch gefragt und er meinte, bevor so gute Kunden zur Konkurrenz wechseln, würden sie die Leistung erhöhen. Das macht Sinn, aber wer über Jahrzehnte einen Vertrag hat, der fragt vorher, ob da was geht und wechselt nicht einfach, schließlich ist das eine eingefahrene Kiste. Bei jungen Vertragsnehmern würde ich das sogar noch irgendwie nachvollziehen können, da diese wesentlich freudiger dabei sind, aber doch nicht bei uns. Irgendwie bekomme ich das nicht zusammen, denn sie erreichen damit genau das Gegenteil. Ich bin sauer, weil sie Probleme machen. Kann ja sein, dass das alles super und wirklich ein Bonus für Bestandskunden ist. Aber in der heutigen Zeit, wo ständig irgendwelche Anrufe kommen, wo man nicht weiß, was das schon wieder soll und wie die Abzocke aussieht, sollte man solche Sachen nicht über das Telefon regeln und es im besten Fall einfach lassen. Sie hätten auch einfach nur den Preis bei gleicher Leistung senken können, statt das Paket auszubauen. Eine einfache Preissenkung hätte diesen ganzen Umstand jedenfalls nicht ausgelöst. Schließlich kennt man es, das die sogenannten Verbesserungen groß gemacht werden, während die Verschlechterungen im kleingedruckten stehen. Die Marketing-Abteilung muss noch einiges lernen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

    Einmal editiert, zuletzt von Michi ()

  • Theoretisch könnte es natürlich dazukommen, daß die Telekom irgendwann mal später wieder anfängt, seriöser zu werden. Ich nehme nur persönlich nicht an, daß eine solche Entwicklung sehr wahrscheinlich sei.


    Ein Unternehmen mit solch einer miserablen Trustpilot-Wertung und so vernichtenden Begründungen

    durch 6.485 (!) Kunden

    ist nach meinem Dafürhalten zu sehr innerlich beschädigt, um tatsächlich mit einiger plausibler Wahrscheinlichkeit noch eine echte Wende einzuleiten. Zugegeben: Es wäre selbstverständlich enorm erfreulich, falls ich mich schwer mit meiner Einschätzung irrte...


    Und ja, auch in Eurem Fall (von Deiner Frau und Dir) sehe ich das Verhalten dieser Firma als eigentlich unverzeihlich an: Was soll das überhaupt? Behandelt man so die eigenen treuen Kunden?


    Da kann man auch getrost Feierabend machen, sagt der unverbesserlich bissige Aby! (Aber, der ist sowieso eine üble :( Meckerziege...!)



    PS

    Es gibt unter den Tausenden erboster Bewertungen beim von mir eingebrachten Link auch positive solche, ist ja klar. Wenn man jedoch sie sorgfältig gegeneinander abwägt und inhaltlich versucht zu verstehen, gerät dann einem die Gesamt-Bilanz doch recht grauenhaft. Bedaure... (Nämlich nach der Seite Fünf hat mich die Kraft zum aufmerksamen Weiterlesen einfach verlassen... Zu niederschmetternd. Trotzdem freue ich mich für diejenigen Wenigen, deren Erfahrungen durchaus positiv ausgefallen sind.)



    Und nebenbei: Grundsätzlich haben höchst viele Deutsche abscheulich :( niedrige Kenntnisse und Fertigkeiten in bezug auf ihre eigene wunderbare und präzise Sprache, murmelt beharrlich unser Abylein als Ausländer und Fremdsprachler... Psst! :indy::indy::indy: Nichtweitersagen!

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“


  • Und ja, auch in Eurem Fall (von Deiner Frau und Dir)

    Das stimmt so nicht, aber egal.

    Und nebenbei: Grundsätzlich haben höchst viele Deutsche abscheulich :( niedrige Kenntnisse und Fertigkeiten in bezug auf ihre eigene wunderbare und präzise Sprache, murmelt beharrlich unser Abylein als Ausländer und Fremdsprachler... Psst! :indy::indy::indy: Nichtweitersagen!

    Das stimmt leider so sehr, das es weh tut. Wir haben sehr viel vergessen und verloren und sind dabei noch mehr zu verlieren. Yggdrasil ist vergessen ...

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Beispiel einer vollmundigen Schwaflerin, unterwegs um Zusatzaufträge für die Telekom zustandezubringen:


    Kolumne Hütten & Paläste: Wenn die Telekom-Frau zweimal klingelt
    Den lieben langen Tag im Homeoffice, das Internet lahmt, doch dann steht eine Dame vor der Tür und verspricht einen superschnellen Anschluss. Wie war das mit…
    www.faz.net

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

  • Behandelt man so die eigenen treuen Kunden?


    Moin


    siehst doch so behandelt die großen Firmen wie Vodafone und Telekom ihre Kunden, und wenn sie mal gehen oder

    Kündigen dann kommt schnell die frage nach dem Warum und du wirst ständig angerufen können sie nicht bleiben, was haben wir da falsch gemacht :?::?::?::?::thumbdown: :evil2:

    die Konzerne müssen da viel noch Lernen :?::??:


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Nun, „Magenta T“ hat schon früh begonnen; auch Drücker-Kolonnen in meinem Kiez schwadronieren zu lassen. Das war zu Anfang dieses Jahrtausend der Fall, als ich noch per DSL mit 768 kBit surfte. Kennt einer noch die großen DSL-Modems von SIEMENS, die an den Splitter kamen? Die Drücker warben schon für Download-Geschwindigkeiten vom 1 MBit (1024 kBit), obwohl das in diesem Ausbaugebiet noch nicht möglich war. Ich habe dann immer darauf hingewiesen und irgendwann klingelte die auch nicht mehr ….

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Er hat nicht wieder angerufen. Vielleicht hat meine Nachfrage bei der Telekom den Vorgang gestoppt, die scheinen alles zu protokollieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Das seltsame dabei ist,

    a) unmittelbar danach hatte ich bei der Telekom angerufen und die wussten bereits von dem Gespräch.

    b) Er hat sich als Mitarbeiter von der Telekom vorgestellt, auch auf Nachfrage.

    c) Er konnte auf alle Daten zugreifen und sogar bearbeiten.

    a) Callcenter greifen direkt auf das System der Telekom zu.

    b) Ist normal. Da wird auch die Telekom nicht wollen, dass die sich als Mitarbeiter eines Dienstleisters im Auftrag der Telekom ausgeben.

    c) siehe a)

  • Das ist aber ein gefährliches Spiel, schließlich können sie mit dem Zugriff aufs System sehr viel Unsinn anrichten. Sonst stellen sie sich damit immer so extrem an, aber in dem Fall scheint das kein Problem zu sein. Ehrlich gesagt, ich möchte das nicht. Er hatte den Anruf mit der Umstellung des Systems gerechtfertigt. Warum das über ein Callcenter gemacht wird und ob es diese Umstellung überhaupt gibt und ob der Neustart des Routers überhaupt notwendig ist bleibt abzuwarten. Sie haben zwar meine Handy Nr., aber ob der Vorgang durch die ausbleibene Rückmeldung wie besprochen durchläuft, bleibt ebenfalls abzuwarten. Haben wir noch mehr Probleme mit der Telekom, dann werden wir uns trennen, auch wenn ich den Aufwand eigentlich nicht möchte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • So, er hat doch noch angerufen und meine Vermutung wurde bestätigt. Magenta ist zeitlich begrenzt, ob jetzt auf 12 oder 24 Monate weiß ich nicht mehr. Außerdem ist der Stick nur für ein TV Gerät, brauchen wir mehr, dann müssen wir sie kaufen. Nach Ablauf dieser Frist muss also Magenta bezahlt werden und es kann sogar sein, das der Grundpreis bis dahin erhöht wurde. Am Ende wollten sie noch 100 Euro als Gutschrift drauflegen. Aber wir haben alles abgelehnt, wir brauchen das nicht und wir wollen auch keine neuen versteckten Vertragsverdrehungen. Die Telekom spielt ein gefährliches Spiel, denn wir sind sauer. Von der Umstellung/Optimierung war keine Rede mehr, allerdings habe ich eine SMS erhalten, wo mein Anliegen erledigt wurde. Was mein Anliegen war, weiß ich allerdings nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Der letzte Satz ist recht hübsch! ^^^^^^


    Ja, ja, die Telekom... 8)

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!