Wie auf Win-10-Pro kommen? Oder bei Win-10-Home bleiben?

  • Es hat mir sehr gutgetan zu lesen, daß Dir doch nicht etwas "übergestülpt" wurde. Das war nämlich eine sehr beunruhigende Vorstellung...


    Es ist mir nicht klar, warum Dein 7-Pro-Schlüssel nicht mehr gültig sein sollte. Der hat doch kein Verfallsdatum. Solltest Du zur Abgabe aufgefordert werden, gibst Du dann ihn einfach wieder ein. Denn ich nehme doch an, daß Du ihn sogar zu Anfang schon dazu eingegeben hast, oder?


    Lieber Tirian, ich hoffe, langsam kehrt Ruhe auf Deinem Schreibtisch ein, und Du kannst endlich entspannter und zuversichtlich wieder mit Deinem Digi-Gerätchen (vernünftig...) werkeln! 8)8)8)8)8)

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Tiirian, mal so ins Blaue gefragt: Hast Du denn irgendwann schon mal von 7Pro auf 10Pro geupgradet?


    Linux Mint mit Cinnanmon als Desktop ist schon eine feine Sache. Ich hatte es auf meinem bisherigen PC drauf gehabt. Jetzt nutze ich auf dem jetzigen PC neben Windows 11 Home auch noch Ubuntu GNOME im Dual-Boot.


    Das liest sich für Dich zwar toll; einfach war es jedoch es nicht: Es gab erstmal eine Menge Klippen zu umschiffen – von der richtigen Partitionierung der Datenträger bis hin zur richtigen Einstellung der Uhrzeit in Windows per Eingriff in die Registry… Und: Linux ist nicht Windows – musste ich vor einigen Jahren auch erst begreifen ...


    Warum Du „verschlüsseln“ möchtest, erschließt sich mir nicht wirklich; weil das auch zur Fehlerquelle mutieren kann.


    Sorry meiner deutlichen Worte! Dennoch: Erst durch Experimentieren auch mit Fehlschlägen lernt man dazu – die graue – oft unverständliche – Theorie ist leider ein wichtiges Beiwerk.


    In diesem Sinne halt die Ohren steif und lass Dich nicht unterkriegen!

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Es hat mir sehr gutgetan zu lesen, daß Dir doch nicht etwas "übergestülpt" wurde. Das war nämlich eine sehr beunruhigende Vorstellung...


    Da sich auch Schwabi dahingehend geäußert hatte, hielt ich es für selbstverständlich, das aufzuklären, als ich das heute morgen bemerkt habe.

    Es ist mir nicht klar, warum Dein 7-Pro-Schlüssel nicht mehr gültig sein sollte.

    Weil mir das während dieser Installationsorgie kürzlich irgendwann mal mitgeteilt wurde, dass dieser Key nicht gültig sei. Weiß aber nicht mehr, bei welcher Aktion genau.

    Denn ich nehme doch an, daß Du ihn sogar zu Anfang schon dazu eingegeben hast, oder?

    Nein, wurde während des gesamten Vorgangs nicht abgefragt.


    Ich meine, dass es beim Wechsel von 7 Pro auf 10 Pro auf dem PC eine Frist gab, in der man das Betriebssystem nutzen konnte, aber irgendwann nach dem Key gefragt wurde. Weiß das aber nicht mehr genau. Ging jedenfalls problemlos.

    Lieber Tirian, ich hoffe, langsam kehrt Ruhe auf Deinem Schreibtisch ein, und Du kannst endlich entspannter und zuversichtlich wieder mit Deinem Digi-Gerätchen (vernünftig...) werkeln! 8)8)8)8)8)

    Danke für deine guten Wünsche! Ich traue dem Braten noch nicht ganz ...


    Tiirian, mal so ins Blaue gefragt: Hast Du denn irgendwann schon mal von 7Pro auf 10Pro geupgradet?

    Ja, auf meinem PC (siehe oben auch Antwort an Abifiz).

    Und: Linux ist nicht Windows – musste ich vor einigen Jahren auch erst begreifen ...

    Ja, habe ich auch fetgestellt. Ich hatte auf der "alten" Festplatte des Laptops besagtes Linux Mint Cinnamon parallel installiert. Der eigentliche Plan war, mich hin und wieder damit zu beschäftigen, um mich nach und nach damit vertraut zu machen. Es blieb weitgehend bei dem Plan, weil das Gewohnte ja doch eben das Vertrautere ist und leichter von der Hand geht.


    Wie so oft das Ding mit dem inneren Schweinehund ...

    Warum Du „verschlüsseln“ möchtest, erschließt sich mir nicht wirklich; weil das auch zur Fehlerquelle mutieren kann.

    Ich bin hin und wieder mit dem Laptop unterwegs und für den Fall, dass es doch mal irgendwie in falsche Hände geraten sollte, hatte ich die Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt.

    In diesem Sinne halt die Ohren steif und lass Dich nicht unterkriegen!

    :thumbup:


    Nee, nee, das klappt schon.


    Ich bin bis zu der aktuellen Aktion lange nicht mehr hier gewesen, weil man sich im Laufe der Zeit doch Einiges aneignet und beheben kann, wofür man früher Hilfe gebraucht hat. Alles natürlich bis heute bei mir auf überschaubarem Niveau. Aber immerhin. Früher erfolgten meine Besuche hier in deutlich kürzeren Abständen ;) ...


    Hier lief und läuft das fast ausnahmslos in freundlicher Atmosphäre ab - ohne gefühltes Herabsehen auf die Underdogs und mit manchmal bemerkenswerter Geduld. Und manchmal richtig witzig. Hallo Abifiz.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Tirian mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Habe mit der Einrichtung begonnen.


    Dabei fiel mir auf, dass in C:/ neben Windows noch acht Dateien auftauchen, die da heißen "Windows.old" und "Windows.old.000 - 006".


    Diese Bezeichnungen habe ich vorher nie wissentlich bemerkt. Und "old" verbinde ich meistens mit "gibt was Neues, nicht mehr erforderlich". Nur werde ich mich hüten, da was zu löschen, bevor ich hier gefragt habe. Also: ist das Kunst oder kann das weg?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Das sollten eigentlich Ordner sein. Windows.old wird nach 10 Tage nach dem Upgrade normalerweise vom System selbst automatisch gelöscht. Die anderen vermutlich auch Ordner sind wohl das Ergebnis Deiner mehrfachen Installations- und Upgrade-Versuche – anders kann ich mir sowas nicht erklären.


    Warte mal 10 Tage dann kannst Du diese immer noch löschen; sofern das System nun läuft. Ich blicke jedoch nicht mehr durch: Hast nun Windows 11 oder 10 am Rennen?

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Okay, danke!

    Ich blicke jedoch nicht mehr durch: Hast nun Windows 11 oder 10 am Rennen?

    Windows 10 Home. Siehe auch #18.


    Basierend darauf, dass ich noch den Key für Windows 7 Pro habe, wollte ich ursprünglich Windows 10 Pro installieren. Der Rest ist (eine mittlerweile ziemlich lange) Geschichte ;) ...

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian ()

  • Wie geschrieben, ging es mir bei der Pro-Version im Wesentlichen um den Bitlocker. Ich hatte mich zwischenzeitlich - und um es nicht weiter zu komplizieren - dafür entschieden, es jetzt bei Win 10 Home zu belassen und eine Verschlüsselungssoftware zu nutzen.


    Aber bei mir scheint nichts einfach zu laufen. Ich stelle das aber gleich in den Bereich Software ein.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Hallo,


    ok, ich schreibe trotzdem mal auf, wie es eigentlich gehen müsste. Du hast ja Windows 10 mit einem Windows 7 Key installiert und hast nun eine sogenannte digitale Lizenz.


    1. Öffne mal mit den Tasten Windows + I die Einstellungen

    2. Wechsle in die Kategorie Update & Sicherheit

    3. Klicke links auf Aktivierung

    4. Im rechten Teil des Fensters steht oben nun, welche Windows-Version Du hast. Windows 10 Pro oder nur Windows 10, das ist dann die Home-Version.

    5. Darunter steht, wenn Du eine digitale Lizenz hast.

    6. Wenn Du Home instzallierst hast, aber eine Lizenz für die Pro-Version hast. (Also wenn Du vorher auch Windows 7 Pro hattest) dann sollte da nun ein Link zum Microsoft Store zu finden sein. Ist da der Fall?

    7. Wenn Du darauf klickst und Dir wird die Schaltfläche Installieren angezeigt, dann wurde die digitale Lizenz erkannt und Du kannst zur Pro-Version wechseln. Das ist dann keine große Aktion und dauert nicht lange. Steht da hingegen was von Kaufen, dann müsstest Du eine Pro-Linzenz kaufen.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo Schwabi,


    habe leider erst eben gesehen, dass Du noch einen weiteren Beitrag geschrieben hast. Vielen Dank dafür!


    Danach kann ich unter "Windows-Edition aktualisieren" den Store aufrufen (und die ProVersion für 145,- Euronen kaufen), oder einen Product Key einzugeben. Habe das bisher aber nicht gemacht.


    Weil: es gibt einen neuen Aspekt.


    Ich habe nämlich den Stick wiedergefunden, mit dem ich Windows 10 Pro schon mal installiert habe :whistling: . Sieht so aus, als würde das funktionieren.


    Welchen Weg sollte ich zunächst weitergehen?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Offensichtlich ist Dein Lizenzschlüssel zum Pro 7 weiterhin gültig.


    Deinstalliere vom Win-10-Home zu Deinem Win-7-Pro zurück. Installiere über Deinen Win 7 den Windows-10-Pro aus dem Stick. (Sollte irgendwann ein Schlüssel angefordert werden, hast Du ihn ja... Ich nehme eher aber an, daß er automatisch erkannt werden wird.)


    Damit wäre die Chose endlich geritzt, Tirian! :):):)

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Offensichtlich ist Dein Lizenzschlüssel zum Pro 7 weiterhin gültig.

    Das weiß ich nicht. Bin nur so weit gegangen, bis ich gesehen habe, dass die Installation startet.


    Wie soll ich auf 7Pro zurückgehen? Ist-Zustand ist ja, dass ich jetzt 10Home drauf habe.


    Das wäre meine nächste Frage gewesen: kann ich versuchen, ob die Installation von 10Pro vom "alten" Stick funktioniert, ohne 10Home vorher zu deinstallieren? Es wäre natürlich blöd, wenn dann irgendwas mit der Installation vom Stick nicht funktioniert und alles weg ist.


    Ideal wäre, wenn ich versuchen könnte, 10Pro "drüber" oder parallel zu installieren und erst bei Erfolg 10Home deinstallieren.

    Damit wäre die Chose endlich geritzt, Tirian! :):):)


    Du strahlst immer so unwiderstehlichen Optimismus aus :thumbup: ...

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Mein ursprünglicher Plan mit dem Key von 7 Pro auf 10 Pro umzusteigen funktioniert offensichtlich nicht (mehr). Wie das auf dem Weg über das CreationTool gelaufen wäre, ist aus bekannten Gründen hypothetisch.

    Wenn du jetzt Windows 10 Home installiert hast, kann ein Windows 7 Professional Key nicht funktionieren. Die Versionen passen nicht zueinander. Der Installation fehlen diverse Features für die Pro-Version, die erst nachinstalliert werden müssen und der Key kann mit einem installierten Home nichts anfangen.


    Erster Schritt wäre z.B. mit ShowKeyPlus (https://github.com/Superfly-Inc/ShowKeyPlus/releases) den exakten Typ des W7-Keys zu ermitteln. (Professional ist nicht unbedingt Professional. Hier gibt es neben Professional auch N, for Workstation und N for Workstation, zudem auch verschiedene Vertriebskanäle wie OEM, FPP, VL als MAC oder KMS.)
    Im Tool auf den blauen Text "Check ProductKey" klicken und den Schlüssel von W7 eingeben. Daraufhin wird die zugehörige Version angegeben.

    Passend zu der Version bekommt man dann von Microsoft einen Generic Key, mit dem man aus der Home eine entsprechende Professional macht. Danach lässt sich der W7-Key auch für die Aktivierung nutzen

    Der Generic Key ist nicht für Aktivierungen geeignet, sondern lediglich zum Installieren bzw. Umstellen der Version! Herabstufen von höheren Versionen auf niedrigere wie Pro zu Home geht nur über eine Neuinstallation. Hochstufen von Home zu Pro oder Enterprise hingegen geht per Kommandozeilenbefehl.

  • Henk:


    Danke für den Tipp.


    Zunächst hätte ich aber gern mal die Frage aus meinem letzten Beitrag beantwortet:


    "Das wäre meine nächste Frage gewesen: kann ich versuchen, ob die Installation von 10Pro vom "alten" Stick funktioniert, ohne 10Home vorher zu deinstallieren? Es wäre natürlich blöd, wenn dann irgendwas mit der Installation vom Stick nicht funktioniert und alles weg ist.


    Ideal wäre, wenn ich versuchen könnte, 10Pro "drüber" oder parallel zu installieren und erst bei Erfolg 10Home deinstallieren."

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Würd' ich eigentlich nicht versuchen, an Deiner Stelle...


    Entweder mit Home mithilfe des Schlüssels upgraden, oder von Pro 7 auf Pro 10 gehen, schienen mir persönlich weniger unsicher, was die schließliche Anerkennung durch Micromacro angeht... :hmmm:

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Ideal wäre, wenn ich versuchen könnte, 10Pro "drüber" oder parallel zu installieren und erst bei Erfolg 10Home deinstallieren."


    Warum sich soviel Arbeit machen? Nach korrekter Eingabe des 7 Pro-Key werden doch nur noch die fehlenden Komponenten für 10 Pro installiert und die Home zur Pro angehoben bzw, freigeschaltet ...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • So ist es... :)

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Diese Zangengeburt hatte ja seinen Ursprung darin, dass es aus irgendeinem Grund mit 10Pro per CreationTool nicht funktioniert hat.


    Jetzt habe ich ja die 10Pro-Version auf dem (wiedergefundenen) Stick. Was kann denn im schlimmsten Fall passieren, wenn ich die Installation versuche? Hat ja schon mal geklappt. Hinsichtlich des Funktionierens weiß ich nur eben nicht, ob ich 10Home erstmal drauflassen kann.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Nach korrekter Eingabe des 7 Pro-Key werden doch nur noch die fehlenden Komponenten für 10 Pro installiert und die Home zur Pro angehoben bzw, freigeschaltet ...

    Theoretisch ja. Praktisch will die vorhandene Home-Installation den W7-Key aber nicht. Das kann durchaus daran liegen, dass hier z.B. die Retail-Home installiert ist und der Key zu einer OEM gehört oder etwas Vergleichbares. In so einem Fall geht es entweder nur über die Neuinstallation mit der richtigen W10-Version oder eben mittels Generic-Key über Versionswechsel.

    Ideal wäre, wenn ich versuchen könnte, 10Pro "drüber" oder parallel zu installieren und erst bei Erfolg 10Home deinstallieren."

    parallel ja - sofern ausreichend Speicherplatz für die benötigten Partitionen einer zweiten Installation verfügbar ist. "Drüber" ist dabei gleichbedeutend mit vorhandene Installation in die Tonne und den belegten Speicher für eine Neuinstallation verwenden.

  • Nach korrekter Eingabe des 7 Pro-Key werden doch nur noch die fehlenden Komponenten für 10 Pro installiert und die Home zur Pro angehoben bzw, freigeschaltet ...

    Wie komme ich denn zu der Eingabemöglichkeit des Keys?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!