Wie auf Win-10-Pro kommen? Oder bei Win-10-Home bleiben?

  • An dieser Stelle:


    Danach kann ich unter "Windows-Edition aktualisieren" den Store aufrufen (und die ProVersion für 145,- Euronen kaufen), oder einen Product Key einzugeben. Habe das bisher aber nicht gemacht.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Das ist ja das Problem... Deswegen mein eventueller zweiter Vorschlag, zunächst zurück auf 7 Pro zu gehen, und von dort auf 10 Pro zu versuchen, falls der erste Weg scheitern sollte. Daran, daß jener tatsächlich "scheitern muß", zweifl' ich selbst aber ziemlich... Ich würd' es einfach nochmals versuchen wollen... :0ahnung:

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Hätte ich vielleicht auch drauf kommen können :huh: ...


    Dann will ich mal.


    Key wird nicht akzeptiert.


    Ich bin jetzt mal mutig (?) und sehe, wie weit ich mit der Installation vom Stick komme.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Tirian mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Beachte: Je nachdem wie alt das Windows 10 Pro auf dem Stick ist, hast Du nach der Installation anschließend eine "Update-Welle" mit sehr vielen Neustarts vor Dir. Diese auch wirklich zu Ende führen.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Nee, mein schöner Key wird auch auf diesem Weg nicht akzeptiert.


    Belasse es jetzt bei 10Home.


    War vorhin gerade dabei, mit Veracrypt klarzukommen. Dabei sind auch so einige kleine Schlingen gelegt. Wenn das denn mal klappt, habe ich ja quasi meine Pro-Version.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Abifiz

    Hat den Titel des Themas von „Win 11 durch Win 10 Pro ersetzen“ zu „Wie auf Win-10-Pro kommen? Oder bei Win-10-Home bleiben?“ geändert.
  • Nee, mein schöner Key wird auch auf diesem Weg nicht akzeptiert.

    Damm hattest Du Upgrade schon mal durchgeführt, richtig? Das war mir in dem Kuddelmuddel dieses Threads entgangen. Denn wenn Windows 10 einmal online per Hardware-Hash auf dem Server von MS registriert wird, braucht man den Key eigentlich nicht mehr! Es sei denn, im Lauf der Zeit wird Hardware von diesem Gerät ausgetauscht….

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Damm hattest Du Upgrade schon mal durchgeführt, richtig? Das war mir in dem Kuddelmuddel dieses Threads entgangen.

    Dachte, das ginge nur mir so ;) ...


    Ich habe irgendwann den PC und den Laptop auf Win10Pro umgefriemelt. Ich kann mich aber beim besten Willen nicht mehr an das Wie erinnern. Das gibt meine (persönliche) Festplattenkapazität nicht her.

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Tja, für unsere "biologischen Festplatten gibt es leider ab einer bestimmten Lebensphase nur noch "Downgrades" , wenn man nicht aufpasst und möglichst gegen hält.... :S

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Tja, für unsere "biologischen Festplatten gibt es leider ab einer bestimmten Lebensphase nur noch "Downgrades" , wenn man nicht aufpasst und möglichst gegen hält.... :S


    Wenn's bei PC und Co. hakt, komme ich immer hierher :) .


    Ansonsten ist auch hier und da festplattenmäßig noch ein Plätzchen für das Ein oder Andere Upgrade. Da gibt's allerdings oft eine andere Ausgangsbasis ;) ...

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

  • Wie alt bist Du schon? 12?


    13! Wau! "So" alt! Oje... :roll::roll: :huh:


    Viel zu alt, manno!

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Wie alt bist Du schon?


    In einer Phase, wo nach es nach Jochen nur noch Downgrades gibt :( .


    Allerdings nur, wenn man nicht mehr neugierig ist. So weit bin ich noch nicht.


    Die Verschlüsselung mit VeraCrypt scheint geklappt zu haben.


    Damit soll das Thema von mir aus erledigt sein.



    Nochmal Dank an alle Beteiligten :thumbup: !

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Tirian mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Also vielleicht sogar schon vierzehn!

    Meine smarte, das kommende Zeitalter bescheiden kennzeichnende Signatur befindet sich noch in ihrer Herstellungsphase. Mit ihrer Lieferung dürfte schon für das 1. Quartal 2034 zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Gibt es hier irgendwo eine Anleitung/Empfehlung, wie man Win 10 konfigurieren sollte?


    Besonders in Richtung Update- und Sicherheitseinstellungen? M. W. wird z. B. mit manchen Updates da irgendwelcher unerwünschter Mist (auch Schnüffelei-mäßig) aufgehalst?

    PC: Windows 10 Pro, Intel Core i3 @ 3.60GHz, RAM 16,0 GB, Grafik MD20433, Festplatte 476GB Intenso SSD Sata III, Sound Card High Definition Audio-Gerät


    Laptop: Windows 10 Pro, AMD Quad-Core-Prozessor A4-5000, Festplatte SSD 256 GB, Arbeitsspeicher 4 GB DDR 3, Grafikkarte Radeon HD 8330

    Einmal editiert, zuletzt von Tirian ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!