Datei-Freigabe für 2. PC

  • Hallo,

    anbei noch eine Information:

    Ich habe unter Systemsteuerung, Netzwerke die verfügbaren Netzwerke aufgerufen.

    Dort steht für 1. PC Netzwerk 3 verbunden, und 2. PC Netzwerk 2 verbunden.

    Da stimmt doch etwas nicht?

  • Bei Bild #1 musste ich erst einmal kurz Nachdenken? Aber in Bild 2 kam ja dann die Auflösung! Ich hoffe Kaspersky wurde von Dir korrekt eingestellt, damit das Lokale Netzwerk nicht gestört wird. Wenn nicht, dann müsste sich Jemand helfend hinzugesellen, der im Umgang mit Kaspersky bewandert ist. Ich habe mich von derartigen Programmen verabschiedet und nutze; wenn auch mit einem unwohlem Gefühl; die windowseigenen Möglichkeiten.


    So auf Anhieb sehen die Einstellungen bei den Bildern passend aus! Und was den gleichen Benutzernamen angeht? Er muss nicht auf den einzelnen Geräten gleich sein, jedoch muss dann bei der 1. Anmeldung auf dem entfernten Rechner eben darauf geachtet werden. Sprich: auf jedem Rechner müssen dann eben mehrere Nutzerkonten erstellt werden; also für jeden Rechner, der abweichende Anmeldeinformationen verwendet, ein eigenes Konto auf den anderen beteiligten Rechnern. Das kann dann schon sehr verwirrend und mit einem enormen Aufwand daher gehen :( Deswegen die Empfehlung sich ein einheitliches Konto für alle Rechner.


    Aber das Nebenbei!

    Zum Problem:

    1. Versuch - [Start] -> Einstellungen -> Update & Sicherheit -> Windows-Sicherheit -> Firewall & Netzwerkschutz ... dort mal bitte das Private Netzwerk deaktivieren. Gg den PC einmal neu starten und schauen, ob jetzt das Netzwerk im Explorer sichtbar ist. Das gleich auch mal mit der Firewall von Kaspersky probieren ;) (Das jeweilige aktivieren im Anschluss danach bitte nicht vergessen!!)


    2. Versuch - Problembehandlung! [Rechtsklick auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste] -> Problembehandlung. Ergebnis bitte hier posten.


    Dort steht für 1. PC Netzwerk 3 verbunden, und 2. PC Netzwerk 2 verbunden.

    Da stimmt doch etwas nicht?

    Könnte ich das mal bildlich Aufbereitet sehen? Ich hab das jetzt so verstanden, das bei PC1; also bei dem das Netzwerk funktioniert?; 3 Verbindungen eingetragen sind und bei PC2, also da wo es kein Netzwerk gibt?; nur 2 Verbindungen? Also nicht wie bei Bild #1?


    Es gäbe noch einige Dienste, die geprüft werden könnten, aber das versuchen wir, wenn die oberen Versuche nichts zum Erfolg führen.

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

    Einmal editiert, zuletzt von ThoWin () aus folgendem Grund: Zahlenkorrektur von Bild #1 :)

  • Hmmmm...


    Checke bitte mal folgendes (auf dem PC Problembär):

    Drücke Windowstaste + x

    Wähle "Apps und Features"

    Im Folgefenster oben rechts "Programme und Features"

    Im Folgefenster links "Windows-Features aktivieren oder deaktivieren"

    Scrolle zum Punkt „Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe“

    Sollte der NICHT aktiviert sein - aktiviere ihn!

    Beende mit "OK"

    Starte den Rechner neu.


    Dann testen...


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo @ ravenheart und ThoWin,

    bevor ich die Vorschläge von ThoWin abarbeite, anbei der letzte Stand:

    SMB 1.... habe ich aktiviert, und in Dienste zwei Dienste Funktions.... auf automatisch gestellt.

    Kein Effekt

     


    Ich blicke wirklich nicht mehr durch; mit Windows7 hat es leicht geklappt.

    Vielen Dank für Eure Geduld.

  • @ Kein Menüpunkt zum Deaktivieren vorhanden.




    Ich hoffe einmal, das war damit gemeint ;)


    Die Problembehandlung ist also mit einem Fehler beendet worden?

    Möglichlkeit: löschen der aktiven Netzwerkverbindung und das erneute einrichten Dieser. Beim Einrichten darauf achten das die Freigabe-Abfrage für das private Netzwerk zugelassen wird (so ungefähr: "Möchten Sie zulassen, das dieser Computer im Netzwerk gefunden werden kann?")


    Leider habe ich keine Kenntnis darüber, warum Kaspersky sich selbst Netzwerkverbindungen einrichtet; für was diese Nützlich sein sollen und was diese überhaupt bewirken sollen?

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

  • Danke für Eure unermüdliche Unterstützung. Aber das war es wohl. Die Netzwerk-Einrichtung hatte ich ja schon mehrmals gemacht.

    Im Computer-Shop sagte man mir, dass es mit Windows-Version Home nicht geht sondern nur mit Pro. Also laufe ich einem Phantom nach?

  • Netzwerk einrichten in Windows 10
    Werden mehrere Computer in Ihrem Haushalt verwendet, bietet es sich an, ein eigenes Heimnetzwerk einzurichten.
    www.heise.de

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Sorry, hab' ich heute nicht mehr parat gehabt... :(

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Im Computer-Shop sagte man mir, dass es mit Windows-Version Home nicht geht sondern nur mit Pro. Also laufe ich einem Phantom nach?

    Also das ist ja mal ein totaler Blödsinn, den Dir da der Computer-Shop erzählt hat. Das es geht auch ohne ein Linux im Hintergrund laufen zu lassen, habe ich heute mit meinem alten Windows 7-PC und dem aktuellen Windows 10-PC versucht. Dabei habe ich ein sauberes Windows 10 Home auf den alten PC installiert und anschließend das Netzwerk eingerichtet!



    Das eingerichtete Netzwerk, wo beide PC's gelistet sind auf dem neu eingerichteten PC


    Ein eigens erstellter Ordner um die Bilder auf den aktuellen PC übertragen zu können.

    Das zeigt also, das es möglich ist und das auch kein Microsoft-Konto dafür notwendig ist.


    Das Problem ist zu finden, wo bei Deinen Einstellungen etwas nicht stimmt. Meine Vermutung geht langsam in die Richtung, das Kaspersky da irgend wo Probleme bereiten könnte; oder zumindest die zusammenarbeit blockiert. Aber das ist eben nur eine Vermutung, da ich Kaspersky nie verwendet habe und somit auch nicht wüsste, wo da angesetzt werden könnte. Die Windowseigenen Fehlerquellen haben wir ja fast alle ausgeschlossen.

    Bilder

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

  • Hallo ThoWin,

    vielen Dank für Deine Geduld.

    Was mich wundert, ist, dass der 1. PC (der Alte) , der von Windows7 auf 10 umgestellt wurde, den Neuen (2.PC) anzeigt.

    Leider hilft mir das wenig, da die umgekehrte Richtung für mich das Wichtigste ist.

    Der 2. PC hat ein "eingebautes" Windows10, also war schon im PC enthalten. Hat das vielleicht einen Einfluss?

    Deine Vermutung mit Kaspersky: ich hatte das ja bereits beendet ohne Effekt. Müsste ich es eventuell total runterschmeißen?

  • Der 2. PC hat ein "eingebautes" Windows10, also war schon im PC enthalten. Hat das vielleicht einen Einfluss?

    Nein! Hat es nicht! Es ist egal, ob Windows bereits vorinstalliert gewesen ist. Die Funktionen sind von Windows aus her gleich! Was vielleicht hinzugekommen ist, sind die diversen Herstelle-Apps. Egal welche das enthält!


    Deine Vermutung mit Kaspersky: ich hatte das ja bereits beendet ohne Effekt. Müsste ich es eventuell total runterschmeißen?

    Zu Kaspersky kann ich wie schon geschrieben leider keine Angaben machen, da ich dessen Funktionsweise nicht kenne. Aber viele Nutzer raten im allgemeinem dazu, die windowseigenen Mittel zu verwenden.


    Hast Du auch schon versucht auf dem Problem-PC die Netzwerkverbindung einmal komplett zu entfernen und Neu einzurichten? Das vermisse ich bisher noch? Die Hoffnung besteht nun darin, das damit die Fehler der Problembehandlung behoben werden.

    Wenn das auch nicht zum Erfolg führt, müsste wohl doch mal jemand über die Einstellungen schauen, wo da das Problem liegt.

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

  • 2 Möglichkeiten, welche ich aber auch Beide ausführen würde.


    1. In Beitrag #20 Bild 1 werden Dir die Netzwerkverbindungen angezeigt. Dort die "Ethernet" / "Netzwerk 2" mit Rechtsklick auswählen und dann auf "Deaktivieren"



    2. Systemsteuerung -> Geräte-Manager -> Netzwerkadapter (erweitern) und dort dann den "Intel(R) Ethernet Connektion (7) I2..." deinstallieren.


    Anschließend direkt den PC Neu starten und die Neueinrichtung des Netzwerkes abwarten. Sollte Windows dies nicht von allein finden, musst Du mit gg mit dem Originaltreiber das ganze in Gang setzen. Dabei dann die Abfrage nach dem Netzwerkstatus wie in Beitrag #26 beantworten.

    Möglichlkeit: löschen der aktiven Netzwerkverbindung und das erneute einrichten Dieser. Beim Einrichten darauf achten das die Freigabe-Abfrage für das private Netzwerk zugelassen wird (so ungefähr: "Möchten Sie zulassen, das dieser Computer im Netzwerk gefunden werden kann?")


    Wenn dies wieder nicht zum Erfolg führt, dann bitte auch mal die anderen Beiden von Kaspersky eingerichteten Netzwerke (Ethernet 2 u. 3) entfernen und das ganze wiederholen. Inclusive Schritt 1 und 2.

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

  • Wichtig ist, das Du auf beiden Rechnern die Netzwerkfreigabe aktiviert hast.


    UND dass die auf den PCs eingerichteten Benutzer über ein Kennwort verfügen.
    Der Zugriff auf Netzwerkfreigaben erfolgt immer mittels Benutzernamen und Kennwort. Ohne Kennwort rennt der Zugriff mit Anlauf vor einen schnelllaufenden Güterzug.


    ich werde verrückt. Ist das eine Voraussetzung?, die bei mir unterschiedlich ist.

    Wenn notwendig , bitte ich um Detailerklärung, wie ich das ändere.

    Nein, die Benutzernamen müssen nicht identisch sein. (Es erleichtert häufig allerdings den Zugriff auf Freigaben - nur leider nicht immer!)

    Selbst wenn auf zwei (eigenständigen) Rechnern jeweils ein Benutzer mit identischem Namen und identischem Kennwort eingerichtet wird, so sind das ZWEI VERSCHIEDENE Benutzer. (Jeder Rechner legt seinen Benutzer intern mit einer eigenen SID an. Und die sind von PC zu PC anders. Erst die Verwendung eines Servers mit LDAP/Active-Directory/Kerberos ermöglicht es, auf vielen Rechnern absolut identische Benutzer zu verwenden, was in dem vorhandenen Netzwerk jedoch fürchterlich überzogen und unnötig ist.)


    Wenn die Benutzernamen unterschiedlich sind, muss man beim Zugriff eben den Benutzernamen und das zugehörige Kennwort des Benutzers auf dem anderen Rechner angeben. Funktioniert der Zugriff dann nicht:

    - Beim Zugriff von Rechner A auf Rechner B als Benutzernamen einfach "Rechner B\Benutzername" verwenden. Also den Rechnernamen des Zielrechners vor dem Benutzernamen mit angeben. Dann ist der zu verwendende Benutzer eindeutig. (Häufig erkennt Windows das selbst und verwendet von sich aus schon den korrekten Benutzer auf dem Zielrechner. Klappt nur nicht immer.)


    Scrolle zum Punkt „Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe“

    Warum soll man SMB1.0 aktivieren? Das ist hoffnungslos veraltet. Das verwendet man nur noch, wenn es durch Legacy-Systeme nicht vermeidbar ist.

    Seit Windows 8 ist SMB3.0 Standard, auch wenn man hier SMB1.0 nicht aktiviert. Ergo wird das bei der Verbindung von PC zu PC unter W10 gar nicht benötigt.

  • Schließe mich selbst Deinen Anmerkungen inhaltlich an. :pfeilre:  :pfeilre:

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • ups, jetzt lese ich, warum bei meinen 2. PC's das Hemnetzwerk auch nicht mehr funktioniert: Dank WIN 10 Home und Prof.


    In einen ruhigen Minute werde ich es jetzt auch einmal probieren und den Link von Tunaurus gleich gespeichert. Wenn es nicht klappt, habe ich ja hier noch die anderen Antworten und wehe - es klappt bei mir nicht ;) .


    Alternative? USB-Stick? USB-Festplatte? so mache ich es, nachdem das bequeme Aufrufen auf beiden PC's nicht mehr geklappt hat.

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Alternative? USB-Stick? USB-Festplatte?


    O'Je! Das war eher als Scherz gemeint.

    Wenn es wirklich nicht anders geht, könnte doch auch ein USB-Linkkabel eine Verbindung zwischen zwei Rechnern aufbauen? Beschränkt, aber eben doch manchmal hilfreich?

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!