Webseiten offline speichern

  • Man lernt doch nie aus.

    Durch einen Link zu einer "Bedienungsanleitung" von einem Forummitglied, die ich gerne komplett auf meinem PC haben wollte, respektive ausdrucken, fand ich doch den Hinweis: wie einfach man mit Firefox "Webseiten offline speichern" kann.

    Einfach Tastenkombi (Strg) + (S) oder alternativ Rechtsklick mit der Maus auf die Webseite und wählen "Seite speichern unter..."

    Will man nur Text der Webseite speichern, dann Dateityp "Webseite nur HTML", will man den Text mit Bildern und Videos dann "Webseite komplett", über "Speichern" abschließen.

    Und es klappt super!!!!!


    Es gibt sogar ein Programm hierfür: "WinHTTrack" kann ganz einfach per Knopfdruck komplette Webseiten inklusice aller Unterseiten, Bilder etc. auf den Rechner laden.

    hier der Link: https://www.chip.de/downloads/WinHTTrack_13008895.hml

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Das funktioniert bei statischen Webseiten. Spätestens wenn die Daten dynamisch eingebunden werden, liefern solche Tools nicht alle Inhalte als lokale Kopie.

    Nebenbei frage ich mich immer wieder, warum man fremdes geistiges Eigentum dauerhaft als Kopie (zudem auch noch ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers!) auf seinem lokalen Rechner speichern muss. Bei den heutigen Bandbreiten gibt es dafür keinen logischen Grund.

    So gesehen sollte man sich mal ausgiebig Gedanken darüber machen, ob man fremdes geistiges Eigentum nicht einfach mal so behandelt, wie man auch das Eigene behandelt wissen möchte.

  • Bei den heutigen Bandbreiten gibt es dafür keinen logischen Grund.

    Vor allem kleinere Webseiten verschwinden manchmal wieder aus dem Netz. Mein Vater speichert sich gerne Webseiten die sich mit der Wartung und dem Bau von Röhrenverstärkern befassen. Wenn er keine lokale Kopie hat und die Webseite nicht mehr existiert nutzt er auch die WayBackMachine ( https://archive.org/web/ ).

    „Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.“

    ―Voltaire

  • Also das funktioniert ja teilweise noch nicht einmal bei Seiten, welche erst wenige Tage aus dem Netz verschwunden sind. Meist liegt es an der Größe bzw der Besucherschar einer Seite, ob diese dort auch wirklich aufgenommen wird. Kleine zum Teil sehr spezifische Portale, die nur von einem kleinen Kreis besucht werden, finden nicht den Weg zu solchen Portalen. Noch nicht einmal das "allwissende" Google schert sich um solche Seiten. Weg ist Weg Punkt.


    Nebenbei frage ich mich immer wieder, warum man fremdes geistiges Eigentum dauerhaft als Kopie (zudem auch noch ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers!) auf seinem lokalen Rechner speichern muss.

    Warum stellt man denn sonst eine Seite online, wenn man das Wissen von dieser nicht für die eigenen Zwecke verwenden sollte? Und was spricht dagegen, solange ich nicht mit dem Wissen selber anschließend Hausieren gehe? Die Großen machen es uns doch so vor? Beispiel: Suchmaschinen!

    Gigabyte Z590 Vision G

    Gigabyte 12GB D6 RTX 3060 Vision OC 12G

    Intel Core i9-10850K 3600 1200 BOX

    G-Skill D432GB 3200-16 Ripjaws V

    be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX

    be quiet! Dark Rock 4

    Sharkoon S25-V ATX

    2x HP 27xp Gaming-Monitor (68,5 cm/27 ", 2560 x 1440 Pixel, WQHD, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, IPS)

    Linux Mint oder Windows 10 Pro x64

  • Nebenbei frage ich mich immer wieder, warum man fremdes geistiges Eigentum dauerhaft als Kopie (zudem auch noch ohne schriftliche Genehmigung des Eigentümers!) auf seinem lokalen Rechner speichern muss.

    Was heißt hier: fremdes geistiges Eigentum. Ich möchte nicht wissen, was Du Dir alles im großen WEB runterlädst.

    Außerdem steht oftmals DRUCKEN unter den Artikeln, also ist es genehmigt..

    Ich bin keine 20 mehr und wenn ich was finde oder es mir zugespielt wird und ich es brauche, speichere ich den Text lieber auf meinem Computer als erst stundenlang im WEB wieder danach suchen zu müssen.

    Ich benötige sehr oft medizinische Artikel, die ich kurzfristig bei Arztbesuchen benötige, soll ich da etwa 2-3 Std. erst suchen, um 1. den entsprechenden Text zu finden oder überhaupt die Seite. Wie oft ist es mir passiert, dass ich ein supertolles Bild fand, es nicht gleich kopiert habe und nach 30 Minuten war das Bild verschwunden.

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Es gibt ja nicht nur urheberrechtlich geschütztes Material. Da gibt es auch Leute, die Kochrezepte zum Nachkochen vorstellen und diverse Bastler aus allen Richtungen, die ihre Projekte ausdrücklich zum Nachmachen vorstellen. Man sollte also nicht pauschal sagen, das Speichern ist verboten ;)


    Gruß Volkmar

  • Hier noch die direkte originale Homepage zu „HTTrack Website Copier“: http://www.httrack.com/


    Bitte nicht wundern, dass mancher Browser die Webseite als unsicher einstuft. HTTrack Website Copier wurde zum letzten Mal im Mai 2017 aktualisiert.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Arbeitet hervorragend!

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Ja; im Windows 2000-Look auch unter Windows 11 Home .... :)

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Hier noch die direkte originale Homepage zu „HTTrack Website Copier“: http://www.httrack.com/

    Jochen, HTTrack ist wirklich super, hab es gestern auch ausprobiert, aber

    Einfach Tastenkombi (Strg) + (S) oder alternativ Rechtsklick mit der Maus auf die Webseite und wählen "Seite speichern unter..."

    Will man nur Text der Webseite speichern, dann Dateityp "Webseite nur HTML", will man den Text mit Bildern und Videos dann "Webseite komplett", über "Speichern" abschließen.

    meine Version (s. o.) funktioniert genauso einfach und perfekt, alle Bilder und Texte waren vorhanden. Ich bleibe erst einmal bei der Tastenkombi, denn sooooooo oft brauche ich die Webseiten nicht, noch kann ich gleich lesen :lol:

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Hallo Ilse,


    wir reden vom selbem Programm! „WinHTTrack" ist lediglich der Name der Windows-Version von „HTTrack Website Copier“, nicht mehr und nicht weniger. Siehe auch den Wikipedia-Artikel dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/HTTrack_Website_Copier


    Ich habe nur die englischsprachige Original-Homepage von „HTTrack Website Copier“ verlinkt, weil Dein Link zu CHIP – zumindest bei mir – nicht funktioniert und ich lieber von den originalen Webseiten der Hersteller / Anbieter downloade.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Hallo Ilse,


    Ich habe nur die englischsprachige Original-Homepage von „HTTrack Website Copier“ verlinkt, weil Dein Link zu CHIP – zumindest bei mir – nicht funktioniert und ich lieber von den originalen Webseiten der Hersteller / Anbieter downloade.

    Lieber Jochen,

    das hast du richtig gemacht... Ich downloade im Allgemeinen auch nur von den Original-Seiten, Bin nur beim Google-Suchen auf den Link von CHIP gestoßen -. tröste dich - er hat auch bei mir nicht funktioniert :)

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Hallo,


    um Informationen zu speichern, gibt es viele Möglichkeiten. Strg+S ist eine Möglichkeit.

    Etwas mehr Komfort, um z.B. die eigene Sammlung an Informationen zu verwalten, können Tools liefern wie:

    Genannt wurde bereits das Tool WinHHTrack. Ein alternatives Tool wäre z.B. Cyotek WebCopy.

    Beide Programme gehören zu den sogenannten Webcrawlern. Und diese Crawler, oder auch Spider genannt, sind nicht gerade nett zu den Servern, auf welche sie losgelassen werden (mehrere tausend Zugriffe pro Minute -> Netzlast/Serverlast, Traffikkosten für den Betreiber, ...).


    CU

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!