Drucker-Resttinte

  • Hallo :) ,


    mir kam neulich der Gedanke wohin denn die ganze Tinte im Drucker verschwindet, wenn man eine Druckkopfreinigung durchführt bzw. wenn der Drucker sich selbst gelegentlich reinigt.

    Ich las dann davon, dass es in Drucker sogenannte Auffangschwämme oder Resttintenbehälter gibt. Nun frage ich mich: Muss man das irgendwann mal wechseln? Habt ihr das schon mal gemacht?


    Habe den HP Deskjet 2130 in Verwendung und dazu aber null Info gefunden. Danke

  • Das Teil heißt auch „Tintenauffangeinheit“. Dazu müsstest Du eigentlich mal im Handbuch Deines Gerätes lesen, wie oft diese geleert oder gewechselt werden.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Der Drucker sollte das eigentlich durch eine entsprechende Fehlermeldung anzeigen, wenn das Teil voll ist. Dumm daran ist nur, daß der Drucker dann meist auch nicht mehr weiter arbeiten will.


    Gruß Volkmar

  • Das Teil heißt auch „Tintenauffangeinheit“. Dazu müsstest Du eigentlich mal im Handbuch Deines Gerätes lesen, wie oft diese geleert oder gewechselt werden.

    Du das Handbuch ist mega kurz und zeigt auf wie man die Patronen einsetzt. Ich glaub ich hab das Teil gefunden. Oder was meint ihr? Das Bild ist aus einem Video von jemand der das Gerät geöffnet hat. Ich hab einen Pfeil hingemalt. Bei mir finde ich da so eine dünne Schicht schwarz/grünliche Tintenschmierer...allerdings hat sich da keine lagen an schwarzer Masse festgesetzt. Darüber ist noch so eine Rolle...hier weiß auf dem Bild. Und es ist auf der Höhe wo die Tinte unten an der Patrone rauskommt.

  • Ich habe den HP Officejet Pro 8610.

    Tintenauffangeinheit bzw. Tintenschwamm noch nie gewechselt.

    Diesbezüglich kam da auch noch nie eine Meldung.

    Ich drucke mindestens ein bis zweimal die Woche mehrere Seiten.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 105.0.1 - Thunderbird 102.3.1 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB (2013)] [Tablet Lenovo A10]

  • Dann guck mal bitte die zum Lieferumfangs Deines Gerätes gehörende DVD bzw. DVD´s durch. Dort findet man in der Regel die richtigen Bedienungshandbücher als PDF ....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Von 2014 und kam noch nie.gut. Ich hatte in letzter Zeit halt öfter mal die Patronendüsen durchspülen lassen und daher kam mir der Gedanke wohin geht das Ganze....in dem Behälter...den ich jedenfalls für den Auffangbehälter halte..sh. Foto war aber nur ne dünne Schicht..na hauptsache das Teil läuft. Ich fand auch noch eine umfangreichere Anleitung zum Gerät...da wird nichts von einem Aufffangbehälter aufgeführt.

    HP DeskJet 2130 Bedienungsanleitung

  • Ich kenne das nur als eine Kassette, so groß wie der Drucker in der Bodenwanne des Gehäuses. Das ist gefüllt mit einem sehr saugfähigen Material, damit die Tinte nicht da rum schwappt und beim Transport ausläuft. Üblicherweise treten eher andere Probleme auf, bevor das Ding voll ist. Voll habe ich das mal in der Anfangszeit der Tintenstrahler mit einem Epson. Da habe ich das mal aufgemacht und das Vlies mit viel Wasser ausgewaschen und dann auf der Heizung 2 Tage getrocknet. Dann lief er wieder. Danach war immer schon was Anderes im Argen am Drucker, bevor es überhaupt soweit kam.


    Gruß Volkmar

  • Ich kenne das nur als eine Kassette, so groß wie der Drucker in der Bodenwanne des Gehäuses. Das ist gefüllt mit einem sehr saugfähigen Material, damit die Tinte nicht da rum schwappt und beim Transport ausläuft. Üblicherweise treten eher andere Probleme auf, bevor das Ding voll ist. Voll habe ich das mal in der Anfangszeit der Tintenstrahler mit einem Epson. Da habe ich das mal aufgemacht und das Vlies mit viel Wasser ausgewaschen und dann auf der Heizung 2 Tage getrocknet. Dann lief er wieder. Danach war immer schon was Anderes im Argen am Drucker, bevor es überhaupt soweit kam.


    Gruß Volkmar

    heißt normalerweise hält das etliche Jahre aus, richtig? Danke..hab leider in der Anleitung nix zu gefunden.

  • Einen "Canon Pixma MG 5550" habe ich derzeit. Der macht mir allerdings Sorgen, wird wohl irgendwann man ausgewechselt. Der behauptet neuerdings desöfteren, das Papierausgabefach sei geschlossen. Da ist wohl der Schalter, die Klappe überwacht, am Ende :(


    Gruß Volkmar

  • Danke dir...könnt ihr mal gucken wo der Behälter hier sein könnte?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Video unter Minute ca. 7:30 sieht man mein Gerät offen...also entweder rechts eben der Kasten...sah dass bei HP wohl gerne rechts was ist oder dann auf der linken Seite..wobei da nix verschmiert ist bei mir.

  • Abifiz

    Hat den Titel des Themas von „Drucker Resttinte“ zu „Drucker-Resttinte“ geändert.
  • Vielleicht hilft dieses Video? (Sollte ja, eigentlich...)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Meine smarte, die kommenden Zeitalter bescheiden vorwegnehmende Signatur befindet sich noch in ihrem Herstellungsprozeß. Im 1. Quartal 2034 dürfte mit ihrer Lieferung zu rechnen sein.

    Vorläufig zitiere ich Karl Kraus: „Wer jetzt übertreibt, kann leicht in den Verdacht kommen, die Wahrheit zu sagen.“

    Dazu meint Pepino: Cogito, ergo schnurr'.


  • Danke Abifiz..das ist hilfreich...unten gibts also noch eine "Reinigungsklappe"..das hab ich übersehen..wobei ist die Frage ob man da ran kommt..im Video wurde daraus ein Papierfetzen entfernt...aber gut zu wissen...falls mal was nicht geht..kann man auf jeden Fall mal dort nachsehen.

  • Bezüglich Tintenschwamm bzw. Tintenauffangbehälter schau auch mal hier.

    Das ist auch HP Deskjet. Wenn auch nicht Dein Druckermodell. :hmmm:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 105.0.1 - Thunderbird 102.3.1 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB (2013)] [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Ja das ist leider das Problem bei den verschiedenen Modelltypen eines Druckerhersteller.

    Stellt sich aber auch die Frage ob sich wie in Deinem Fall der Aufwand lohnt.

    Leider leben wir, gerade was Drucker betrifft, in einer Wegwerfgesellschaft.

    Günstige Drucker aber teure Farbpatronen.

    Wenn da ein Problem auftaucht ist ein neuer Drucker meist günstiger.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    ASUS Viviobook 15 (2022) - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 64-Bit
    Vodafone-Kabelglasfaser-Netz - Firefox 105.0.1 - Thunderbird 102.3.1 - LibreOffice 7.4.1 - uBlock Origin - [Drucker HP Officejet Pro 8610]

    [PB-EasyNote TE69KB (2013)] [Tablet Lenovo A10]

  • Ja, Wegwerfgesellschaft ist das Stichwort!

    Bei vielen Druckern ist das Reinigen / Leeren des Auffangbehälters fast unmöglich, und das ist so gewollt, DAMIT der Drucker seinen Dienst einstellt!

    An Druckern, die ewig laufen, verdient der Hersteller nix...


    Bei HP kann man wenigstens die Düsen manuell reinigen und so auf die Funktion verzichten!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo,


    diese Masche mit den nicht tauschbaren Resttintenbehältern ist meiner unmaßgeblichen Meinung nach, reine Abzocke und Bauernfängerei. Damit wird das Gerät de facto zum Elektroschrott, obwohl man es eigentlich problemlos weiter nutzen könnte. Einer der Gründe, warum ich so lange es geht, an meinem alten Laserdrucker festhalte. Wobei ich befürchte, dass es die gleiche Masche auch mit Resttonerbehälter geben wird. :(


    Gruß

    Schwabenpfeil!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!