Suchleiste - Neuigkeiten und interessante Themen ausblendbar?

  • Meinst Du? Dann würde ich das halt so deaktivieren:


    Windows Suche Newsbilder, Suchanfragen und Symbole aus der Suche entfernen
    Schon seit einiger Zeit probiert Microsoft verschiedene Layouts in der Windows 11 Suche aus. Jetzt ist man wohl dabei, so nach und nach diese neue Ansicht…
    www.deskmodder.de


    Der Link bei meiner Antwort #14 war nicht ganz der richtige :!:

    Gruß

    Bosco

    Nehmt euch Zeit für die Dinge, die euch glücklich machen.

  • Wenn dem so wäre, würde ich auf jeden Fall das deaktivieren - eine Möglichkeit gibt es mit Sicherheit :!:

    Gruß

    Bosco

    Nehmt euch Zeit für die Dinge, die euch glücklich machen.

  • Wem geht da bei MS eigentlich einer ab, wenn sie so einen Müll einbauen?

    Gute Frage...das Ding ist ich denke nicht, dass Microsoft Microsoft auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer eingeht sondern eben vorgibt was gut zu sein hat. Schließlich haben sie so ne Art Monopol. Denen müsste man schon gehörig die Hölle heiß machen dass da ein anderes Vorgehen fabriziert wird.

  • Vielleicht lassen die Chefs den Programmieren / Entwicklern die Zügel auch etwas zu locker. Könnte mir vorstellen, dass die auf so etwas stehen, Spieltrieb und so. Vielleicht auch eine neue sehr junge Generation die für Microsoft am Programmieren ist. Vielleicht findet die jüngere Generation so etwas noch toll, aber die ältere Generation sollte damit arbeiten, nicht spielen.

    Betriebssysteme (L)Ubu Mac Win CrOS

  • Vielleicht lassen die Chefs den Programmieren / Entwicklern die Zügel auch etwas zu locker. Könnte mir vorstellen, dass die auf so etwas stehen, Spieltrieb und so. Vielleicht auch eine neue sehr junge Generation die für Microsoft am Programmieren ist. Vielleicht findet die jüngere Generation so etwas noch toll, aber die ältere Generation sollte damit arbeiten, nicht spielen.

    Das Ding ist was machen die ganzen Programmierer, wenn sie nix programmieren können :D ...nix zu tun haben etc.....

  • Ich denke, dass es viel zu tun gäbe, wenn die Programmierer mehr auf die Wünsche der User hören würden.

    Das wäre vielleicht nicht ganz so einfach, dafür aber sinnvoll :!:

    Gruß

    Bosco

    Nehmt euch Zeit für die Dinge, die euch glücklich machen.

  • wenn die Programmierer mehr auf die Wünsche der User hören würden.

    Wo kämen wir denn dahin, wenn da jeder auf die Wünsche seiner Kunden eingehen würde. Letzten Endes hätte der Kunde gar noch ein Produkt dass im so gut gefällt, dass er gar keine anderes mehr haben will. Nein, nein, nein. :evil:

    Betriebssysteme (L)Ubu Mac Win CrOS

  • Hallo,


    halten wir doch mal fest; egal was Microsoft macht, es wird immer Nutzer geben, die davon genervt sind. Das ist mittlerweile ja schon zum Volkssport geworden, sich über jede Kleinigkeit übertrieben aufzuregen, warum sollte das unter Windows denn anders sein. :wacko:


    Microsoft baut was Neues ein und natürlich muss das dann erst episch kritisiert werden. Zwar reichen in den meisten Fällen ein paar Klicks zur Deaktivierung, aber es geht halt ums Prinzip. Natürlich muss man ein neues System erstmal auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen und anpassen. Hier kann man nicht erwarten, dass es eine Voreinstellung gibt, die dann von 95 % der Nutzer so für gut befunden wird. Was A gefällt, findet B unnötig.


    Die nun neu ausgerollte Funktion finde ich persönlich unnötig, zumal es sich inhaltlich mit der Funktion Wetter & News auf der rechten Seite der Taskleiste zu überschneiden scheint. Prinzipiell finde ich es aber richtig, wenn Microsoft das System weiterentwickelt und immer wieder was Neues in die Runde wirft. Wichtig sollte einfach sein, dass es dem Nutzer überlassen werden muss, ob er diese Neuerung dann auch verwenden möchte.


    Also nicht gleich in Panik verfallen, erstmal schauen was ist das, was kann das und bringt es mir vielleicht doch einen Mehrwert? Wenn nicht, dann abschalten. Die Energie zum Aufregen kann man sich dann für jene Sachen aufheben, die man nicht abschalten kann. ;)


    Gruß

    Schwabenpfeil!


    P.S. Eine Sache muss ich dann aber doch noch erwähnen. Microsoft tut immer so, als wenn sie wüssten, was wir Anwender wollen, um dann ständig unter Beweis zu stellen, dass sie es eben nicht wissen. Die Lernkurve ist schon sehr flach. ;)

  • Die Stimme der Vernunft :!:


    Ich sehe es genauso und es gibt letztendlich ja auch noch Linux!


    Ich bleibe bei Windows, solange es noch möglich ist, Dinge zu löschen bzw. zu deaktivieren, die man nicht haben möchte!


    Darüber sich aufzuregen bringt wirklich nichts :!:

    Gruß

    Bosco

    Nehmt euch Zeit für die Dinge, die euch glücklich machen.

  • Natürlich muss man ein neues System erstmal auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen und anpassen. Hier kann man nicht erwarten, dass es eine Voreinstellung gibt, die dann von 95 % der Nutzer so für gut befunden wird.

    Das gilt für Linux-Derivate genauso. Bei Ubuntu beispielsweise baute und baut Canonical immer wieder Sachen ein, an die sich viele User auch nicht gewöhnen wollen und dann herummotzen....



    Also nicht gleich in Panik verfallen, erstmal schauen was ist das, was kann das und bringt es mir vielleicht doch einen Mehrwert? Wenn nicht, dann abschalten. Die Energie zum Aufregen kann man sich dann für jene Sachen aufheben, die man nicht abschalten kann. ;)

    Genau! Nicht aufregen, nur sich wundern! :):S

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • dass es eine Voreinstellung gibt, die dann von 95 % der Nutzer so für gut befunden wird. Was A gefällt, findet B unnötig.

    es gibt letztendlich ja auch noch Linux!

    Und weil sich da alle so einige sind, wie dies für alle am besten ist, gibt es inzwischen über 100 verschiedene Distributionen, die dann auch noch mit verschiedenen Oberflächen angepasst werden können. ;)

    Das größte Problem von Linux beim Einsatz als Desktopbetriebssystem ist die Uneinigkeit, sowohl beim Betriebssystem als auch bei den Programmen, die vielen Forks die es gibt. Wäre sich hier die Community total einig, würde es wahrscheinlich gar keine Windows mehr geben. Allerdings wäre es äußerst schade um die Vielfalt, bei der sich jeder sein "Lieblings.Linux" aussuchen und zusammenstellen kann. Gehöre vermutlich noch zu den wenigen, die Ubuntu immer noch mit der Unity Oberfläche verwendet. (Über die wurde ja auch gelästert, bis sie auch Ubuntu raus flog.)

    was wir Anwender wollen, um dann ständig unter Beweis zu stellen, dass sie es eben nicht wissen.

    Ich bin mir da nicht mal so sicher. Diese Funktionen werden ja weltweit eingeführt. Möglicherweise gefallen der Mehrheit der Asiaten oder Amerikanern solche Funktionen durchaus. Weltweit anklang zu finden für jede Funktion wird wohl schwierig sein. Möglicherweise ist der durchschnittliche Mitteleuropäer einfach zu nüchtern und sachlich. Ich sehe Windows als Arbeitswerkzeug. Aber andere... Ein Blick auf die Desktops der User in der Firma lässt da oft ganz anderes vermuten: Desktop-Themes in bunten, schrillen Farben, wo ich Angst vor Augenkrebs bekommen würde, Hintergrundbilder, die alles andere als einen Hintergrund bilden, etc. Andere wieder alles in Schwarz und einfarbig. Aber den Usern scheint es zu gefallen. **Schulter zuck**

    Betriebssysteme (L)Ubu Mac Win CrOS

  • Mal eben unter Windows 11 angeschaut. Hier wird bei mir (noch) nichts diesbezüglich angezeigt. Updates sind aktuell und auch einen zusätzlichen 2. Neustart habe ich gemacht. Standardeinstellungen außer kein Microsoft-Konto, aber unter Windows 10 habe ich auch kein MS-Konto. Mal sehen, vielleicht kommt es noch.

    Betriebssysteme (L)Ubu Mac Win CrOS

  • Ich bin mir da nicht mal so sicher. Diese Funktionen werden ja weltweit eingeführt. Möglicherweise gefallen der Mehrheit der Asiaten oder Amerikanern solche Funktionen durchaus.

    Stimmt, ich habe das bisher auch immer durch die Brille europäischer Verbraucher betrachtet. Vielleicht gefällt dem Rest der Welt das ja, wer weiß. .-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!