Private Daten vom Arbeits-PC löschen

  • Hallo, Ihr Lieben,

    morgen fahre ich zu meinem Arbeitgeber, der mir vor x Jahren dieses Laptop zur Verfügung gestellt hat.
    Ich durfte es auch privat nutzen, so dass sich im Laufe der Jahre natürlich einiges an Dateien (Dokumente, Bilder, wenig Musik, noch weniger Videos.
    Entweder kann mir ein Kollege meinen Laptop wieder aufpeppen, oder ich bekomme einen neuen. Jedenfalls möchte ich nicht, dass jemand Zugriff auf meine Daten hat.
    Wie mache ich das?

    An "persönlichen Programmen" habe ich nur ein Office-Paket von Softmaker, Aomei-Backupper free - den Rest wie tinipic etc. brauche ich nicht oder kann's mir ja bei Gelegenheit wieder downloaden und installieren.


    Reicht es, wenn:
    - ich meine persönlichen Dokumente, Bilder, Videos und Musik-Dateien auf eine externe Festplatte ziehe,

    - den Papierkorb lösche und

    - Thunderbird und Chrome (wegen der Lesezeichen) deinstalliere?

    Danke und viele liebe Grüsse,

    Margit

    Viele liebe Grüsse,
    Majo

  • Im Prinzip reicht das, wenn der Kollege nicht gerade eine "Tiefenprüfung" macht, um gelöschte Daten wieder zu finden. Beim Löschen (Papierkorb leeren) werden die Daten ja nicht wirklich gelöscht, sondern nur aus dem Inhaltsverzeichnis entfernt. Windows kann dann später den Speicherplatz nutzen, um neue Dateien an dieser Stelle zu speichern. Erst dann sind die alten Daten wirklich weg.

    Willst Du sicher verhindern, daß niemand gelöschte Daten sehen kann, könntest Du sowas verwenden. Das wird aber bei einer SSD auch nichts bringen, höchstens die SSD etwas stressen. Aber auf einer normalen HD ist dann nichts mehr zu finden, da ist sowas sicher.


    Gruß Volkmar

  • Abifiz

    Hat den Titel des Themas von „private Daten vom Arbeits-PC löschen“ zu „Private Daten vom Arbeits-PC löschen“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!