Meldung "Hintergrundaufgaben werden angehalten" vom Task-Manager

  • Hallo,

    ich hatte bereits vor fast drei Wochen in einem anderen Thema davon geschrieben, dass mein Laptop, wenn ich ihn herunterfahren wollte, jedes Mal abstoppte und vom Task-Manager dann diese Meldung erschien:

    Eine App wird geschlossen und der PC wird heruntergefahren.
    Task Host Window:
    Vom Aufgabenhost werden Hintergrundaufgaben angehalten.


    Beim Laptop ist das verschwunden, nachdem ich wegen einer anderen Sache das Systemdatei-Überprüfungsprogramm in der Windows-Konsole per Eingabe von sfc /scannow habe durchlaufen lassen. Danach hatte es gehießen, dass fehlerhafte Dateien gefunden worden waren, die dann gleich repariert worden sind.
    Seitdem fährt der Laptop wieder problemlos und zügig runter. Ob dafür aber wirklich der Durchlauf des Überprüfungsprogramms gesorgt hat, weiß ich nicht.


    Jedenfalls habe ich das gleiche Problem mit dieser "Vom Aufgabenhost werden Hintergrundaufgaben angehalten"-Meldung nun auch seit einigen Tagen am PC. Den benutze ich nur selten mal und dann auch nur kurz. Ich habe bei dem schon länger keine neue App/Anwendung/Programm installiert oder irgendwo wissentlich etwas an irgendwelchen Einstellungen verändert.
    Seit etwa einer Woche springt bei dem nun jedenfalls die Meldung vom Task-Manager auf. Nach dem zweiten Mal habe ich dort auch das sfc /scannow durchgeführt, aber in diesem Fall hat es leider nicht geholfen.


    Kann ein Windows-Update für die Meldung verantwortlich sein? Könnte ich im Task-Manager erkennen, welche App der Störenfried sein soll? Ich habe mir da alle Tabellen unter den verschiedenen Reitern angesehen, konnte aber nicht erkennen, ob einer der Werte auffällig ist. Was wohl aber auch damit zu tun hat, dass ich bei den aufgeführten Punkten und Werten oft gar nicht weiß, was damit gemeint ist und wie sie aussehen sollen, wenn alles okay ist... Was kann ich probieren, damit auch am PC diese nervige Meldung verschwindet? Immer einfach nur auf "Trotzdem herunterfahren" klicken ist auf Dauer ja bestimmt auch nicht so gut.
    Hier ist nochmals der Screenshot:


    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Mir hatte „Methode 2: Geplanten Task beenden“ unter Windows 10 aus folgendem Artikel der NETZWELT sehr geholfen:

    https://www.netzwelt.de/tutori…window-fehlermeldung.html

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Hallo,


    manchmal hilft auch einfach ein sauberer Neustart von Windows:

    1. als Administrator cmd öffnen
    2. shutdown /r /t 0 eingeben

    /r = reboot

    /t = time

    0 = sofort (0 Sekunden)

    shutdown
    Referenzartikel für den Herunterfahren-Befehl, mit dem Sie lokale oder Remotecomputer gleichzeitig herunterfahren oder neu starten können.
    docs.microsoft.com


    CU

  • Mir hatte „Methode 2: Geplanten Task beenden“ unter Windows 10 aus folgendem Artikel der NETZWELT sehr geholfen:

    https://www.netzwelt.de/tutori…window-fehlermeldung.html

    Danke, mir hat das nun wohl auch geholfen. Ich habe es gerade am PC getestet und er ist ohne Probleme runtergefahren und hat sich ausgeschaltet. Morgen werde ich sehen, ob es dann immer noch so ist. Aber wird's wohl.

    Wie das mit einem sauberen Neustart gemacht wird, habe ich mir trotzdem auch mal notiert. Da Variante 1 hier jetzt schon geholfen hatte, konnte ich es bei dem aktuellen Problem leider nicht ausprobieren, aber aber so ein sauberer Neustart könnte in Zukunft vielleicht mal bei einem anderen Problem hilfreich sein.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Hallo,

    manchmal hilft auch einfach ein sauberer Neustart von Windows:

    1. als Administrator cmd öffnen
    2. shutdown /r /t 0 eingeben

    Da bin ich noch mal.
    Ich habe so einen sauberen Neustart nun zusätzlich auch noch durchgeführt. Ich wollte es einfach mal ausprobieren und hatte mir gedacht: "Schaden wird's ja nicht".
    Ist es vielleicht sogar empfehlenswert, solch einen Neustart regelmäßig durchzuführen, etwa einmal im Quartal, um einfach "aufzuräumen", falls da etwas nicht so sein sollte wie es eigentlich muss, auch wenn man selber noch gar keine Probleme oder Fehler bemerkt hat?

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!