Dateikonvertierung in WORD

  • Maileingang, abgespeichert unter TXT in WORD geöffnet geht es mir um Folgendes:

    Als Standardschrifteinstellung habe ich ARIAL 12

    wenn ich diese TXT Datei in WORD öffne, steht aber Courier News 10

    Wie kann man hier die Standardschrift einstellen:

    Dann habe ich auch dieses Feld von "Dateikonvertierung" gesehen, ist das richtig eingestellt?


    Wie sieht das bei Euch aus?

    Hoffe, Ihr steigt bei meiner Frage durch. Ich kann doch sooooo schwer was erklären.

    Gruß

    Ilse

    Die größte Geduldsprobe ist die eigene Ungeduld zu ertragen

  • Hallo Ilse,

    beim Speichern deiner E-Mail als Text-Datei wird eine bestimmte Code-Tabelle für die Zeichen verwendet. Es gibt dabei zahlreiche verschiedene, die bekanntesten sind in diesem Zusammenhang das bei html-Mails gebräuchliche UTF8, die Nur-Text Standard Code-Tabelle ASCII oder auch das windowseigene ANSI-Format, die auch der Windows Editor verwendet.


    Je nachdem, wie dein Mailprogramm die Mail abspeichert (...und dabei mit der allgemeinen Dateiendung txt versieht), muss das öffnende Programm die Codetabelle interpretieren, um den Inhalt korrekt wiederzugeben und darzustellen. Insbesondere Sonderzeichen, die nicht international einheitlich sind (...wie beispielsweise die deutschen Umlaute ä, ü oder ö), werden beim Öffnen einer Textdatei aus einer Internetquelle wie einem E-Mail-Programm, mitunter fehlerhaft dargestellt, weil eine falsche Codetabelle verwendet wird.


    Word bemerkt beim Öffnen, dass es sich bei der Textdatei nicht um eine Standard-Windows-Textdatei im ANSI-Format handelt und versucht danach zu erkennen, welche Codetabelle zugrunde liegt. Scheitert Word bei der Interpretation, erscheint automatisch der Dateikonvertierungs-Assistent, der dich die Codetabelle manuell selbst auswählen lässt. Bei Internetquellen ist im Allgemeinen das UTF8-Format geeignet, um das Dokument in Word korrekt wiederzugeben.


    Die Schriftart, die Word dem zu öffnenden Dokument dabei zuweist, richtet sich nach dem Textdokument und nicht danach, welches die Standard-Schriftart in Word ist. Du kannst das mit deinem E-Mail-Programm vergleichen. Sende ich dir eine Mail im Nur-Text-Format, ist einerlei, welche Schriftart dein Mailprogramm standardmäßig verwendet, da das Nur-Text-Format keine Textformatierungen beherrscht. Daher wird meine Mail bei dir dann eben auch in dem ausgewählten Format für Nur-Text-Mails (...so genannte Monospace-Fonts) angezeigt.


    Das ist bei Word genauso. Word verwendet nicht seine eigenen Standards, sondern öffnet treu und brav im (Nur-)Textformat und daher in der Monospace-Schrift Courier New.


    Lieben Gruß

    Tunarus

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!