Fast Movie Machine II

  • Hallo,


    vielleicht kann mir jemand bei diesem speziellen Thema helfen.
    Also, ich habe eine ISA Karte (Fast Movie Machine II) eingebaut und habe die Treiber installiert. Da diese Karte vom Windows98 nicht erkannt wird, habe ich die Hardwareerkennung gestartet und habe den Treiber aus der Liste gewählt.
    Die Karte ist nun installiert und steht im Gerätemanager drin, betriebsbereit.
    Dann soll das Setup von Movie Machine aufgerufen werden und das Overlay eingestellt werden. Und hier gehen die Probleme los. Obwohl ich die Kabelpeitsche richtig angeschlossen habe, reagiert die Einstellung nicht. Ich kann die Schieberegler hin und her bewegen, ohne das eine Reaktion eintritt.
    Die Abbildung im Handbuch der Karte sieht auch anders aus, dort ist von Balken die Rede, die übereinander gestellt werden müssen. Bei mir sind die Balken nicht so ausgeprägt, sondern es ist mehr ein kleines Muster.


    Ich habe es auch bis jetzt nicht geschafft, ein Fernsehbild über irgendeinen Eingang auf den Monitor zu zaubern.
    Hängt es mit meiner GraKa zusammen? Wo kann ich die Frequenz etwas runterstellen? Hat jemand einen Vorschlag oder einen Tipp für mich?


    Gruß


    Steffen

  • Es gibt ein Prog zum Überprüfen.


    Es heißt "MMDIAG.EXE", aber ich weiß nicht, wo ich es her bekomme. :( :( :(


    Gruß


    Steffen

  • Hallo,


    danke erstmal für die Hilfe.
    Ich denke, dass der Fehler mit der Grafikkarte zusammenhängt. Es ist eine S3 Trio onboard mit 2 MB. Ich habe alle Steckkarten ausgebaut und die Movie Machine in einen anderen Slot gesteckt, dann die Treiber alle neu installiert und auch einen anderen Graka-Treiber genommen.
    Jetzt fährt der Rechner nicht mehr hoch.
    Ich habe ein FAQ für die Movie Machine und da steht geschrieben, wenn der Rechner nicht mehr bootet, könte die Ursache die DDC-Funktion der Grafikkarte sein.
    Option über folgenden Registry-Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE-System-CurrentControlSet-Services-Class-Display-000x-Default deaktivieren.
    Für den Platzhalter x ist die Ziffer die dem Grafikkartentreiber entspricht zu nehmen.


    Wie weiß ich, welche Nummer der Treiber hat und wo und wie mache ich das mit dem Registry-Pfad?


    Bitte helft mir!


    Gruß


    Steffen

  • Hallo Steffen,


    in die Registry gelangst Du, in dem Du auf Start - Ausführen klickst, und dann in die Befehlszeile regedit eingibst.


    Nun kannst Du nach dem entspr. Schlüssel suchen, entweder von Hand, oder Du verwendest die Funktion "Suchen"


    :!: Wichtig :!:
    Bevor Du eine Änderung an der Regitry vornimmst, fertige zunächst eine Sicherungskopie an! Klicke hierzu im Registrieungseditor im Menü "Registrierung" auf "Registrierung exportieren" Sollte etwas schief gehen, kannst Du später auf dem gleichen Weg die Registrierung wiederherstellen. (Registrierung importieren)


    Wie man allerdings die Nummer für den Treiber herausfinden soll ist mir nicht klar. Schaue mal einfach nach, ob es in Deiner Registry überhaupt einen Ordner 000x gibt. Bei mir finde ich unter dem von Dir angegebenen Schlüssel nur den Ordner 0000. Eins weiter im Ordner DEFAULT ist meine Grafikkarte aufgeführt und darin findet sich u.a. der Eintrag DDC mit dem Wert "1" Wenn ich hier nun "0" eingeben, würde ich die DDC-Funktion damit deaktivieren.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallihallo,


    hat nichts gebracht, der Rechner fährt nicht mehr hoch, wenn der Treiber von der Fast Movie im Geräte-Manager aufgelistet ist. Lösche ich ihn raus, dann startet der Rechner ohne Probleme.


    Ich werde noch ein bischen rumprobieren, vielleicht fällt euch noch was ein, ich danke für die Hilfe.


    Gruß


    Steffen

  • Hallo,


    ich habe im BIOS den Interrupt 10 für den ISA reserviert und bin damit schon ein Stück weiter gekommen.
    Zur Movie ist ein Testprog dazugeliefert, nennt sich tst (muss erst einer drauf kommen) und damit ist der Rechner vorher immer abgestürzt. Nach der Veränderung im BIOS stürzt er bei dem Testprog nicht mehr ab, was mich zu der Annahme verleitet, das vorher irgend etwas den Interrupt gestört hat.


    Bleiben nur noch die leidigen Softwareprobleme. Wenn ich MovieTV starte ist das Fenster schwarz (normal :) ).
    Video angelegt, kommt auch kein Bild!? Aber jetz kommt das größte, MovieTV unterstützt das Einladen verschiedenster Bildformate, lade ich ein Bild, dann ändert sich das Fenster auf die Bildgröße, die wird auch angezeigt, aber das Fenster bleibt schwarz!
    Warum ist das so? Welche Ursache ist möglich, geht vielleicht sogar das Video, nur ich kann es nicht sehen?
    Auf einer Seite im Netz ist das auch so, da schreibt der Autor, das TV Bild ist bei dem Screenshot leider nicht zu sehen, weil die Karte mit Überblendung arbeitet. Komisch, kann mir das jemand erklären?


    Hier könnt ihr mal nachschauen, da steht vieles über die Movie, vielleicht könnt ihr mir etwas helfen, damit ich wieder ein Stück weiter komme.
    http://www.stud.uni-hamburg.de/users/gunatm/mm2p2.html


    Gruß


    Steffen

  • Hallo, da bin ich wieder!


    Das ist doch echt komisch! Die Movie läuft einwandfrei, bloß nicht in meinem Rechner! Ich habe sie jetzt in einem P 200 MMX getestet (Win98) und auf Anhieb ging alles bestens.
    Das muss doch an meinem Motherboard liegen, oder am Bios? Es gibt glaube ich für mein Board kein neueres Update mehr.
    Den Prozzi hatte ich auch schon gewechselt und die Geschwindigkeit des ISA-Bus herabgesetzt, ohne Erfolg.
    Habe jetzt ein neues (gebrauchtes) Board geordert mit neuem Prozzi (AMD K6), mal sehen ob es damit geht.
    Ach so, verschiedene Grafikkarten habe ich auch versucht :( leider klappt es nicht.


    Grüße


    Steffen

  • Hallo Steffen,


    eigentlich hätte ich eher darauf getippt, dass die Grafikkarte (bzw. der Treiber) nicht mit der Fast Movie Machine II zusammen passt. Aber das hast Du ja inzw. getestet und auch mit einer anderen GraKa. wollte es nicht klappen. :(


    Nun bin ich ja erhlich gesagt auch sehr gespannt ob es mit dem neuen Mainboard funktioniert!


    Die Seite die Du genannt hast, habe ich mir auch mal angesehen. Warum auf dem Screenshot wegen der Überblendung allerdings kein Bild zu sehen ist, das ist mir auch nicht klar. Die Seite ist im Prinzip nicht schlecht, nur die Erklärungen könnten in manchen Punkten etwas ausführlich sein. Hast Du Dir mal überlegt vielleicht mal den Autor des Artikels per Mail anzuschreiben? Vielleicht hat er ja einen entscheidenden Tipp? Seine eMail-Adresse lautet: 6bernhar@informatik.uni-hamburg.de
    Würde ich glatt mal versuchen! :wink:


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hi Schwabenpfeil,


    ja mit dem Autor der Seite hatte ich mich schon in Verbindung gesetzt. Er war wirklich sehr bemüht und hat mir viele Tipps gegeben. Ich habe auch die Foren zu diesem speziellen Thema durchgewälzt, die Karte scheint nicht mit jedem Rechner zu laufen.
    Woran das liegt, kann ich aber leider nicht feststellen, ist halt ne alte Karte, aber die Qualität ist schon gut und der Preis für so eine Karte nebst der Extensionen und Zubehör ist fast geschenkt. :)
    Was ich aber jetzt weiß, nachdem ich die Karte in Funktion gesehen habe ist, warum man niemals etwas auf dem Screenshot sehen wird. Das Overlay-Signal wird doch erst nach der Graka eingemischt, praktisch auf dem Weg zum Monitor. Das Bild schwebt wie ein Geisterbild vor dem eigentlichen Computerbild und man kann von etwas, was nicht da ist auch keinen Screenshot machen. ;)
    So habe ich es jedenfalls verstanden.


    Nochmal was zum Bios Update, ich habe mir das folgende Update gesaugt und installiert, hat aber nichts gebracht.


    IBM PC330/PC350 (Type 6576, 6586) - LPJT63A - Flash BIOS update


    Bei diesem alten bios ist es auch noch nicht möglich, von CD zu booten, es lässt sich zwar einstellen, geht aber nicht. Wäre für mich aber auch interessant!
    Es scheint für dieses Board kein neueres Update zu geben.
    Mit dem neuen Board wird es bestimmt klappen. Ich werde sicherlich Bescheid geben, obs geht.


    Gruß


    Steffen

  • Hi,


    danke für die Infos! Denke jetzt habe ich es doch verstanden. :wink:
    Wäre Klasse wenn Du Bescheid geben könntest ob es mit dem neuen Mainboard tatsächlich geklappt hat! :D


    Gruß
    Schwabenpfeil!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!