Zwei Festplatten, von welcher wird gebootet?

  • Guten Abend!


    In meinem Rechner habe ich 2 Festplatten (eine SSD und eine ältere HD). Beide Platten möchte ich in einen neuen Rechner umziehen. Auf der SSD ist das Betriebssystem und auf der HD sind meine Daten. Woher weiß ich, an welches Kabel ich meine SSD und an welche die HD anzuschließen ist, damit der Rechner von der SSD bootet? Oder ist das erstmal egal und ich stelle die Bootreihenfolge nachher im BIOS ein?

  • Wenn auf der 2. Festplatte, der HDD, kein Betriebssystem installiert ist, kann von selbiger gar nicht gebootet werden. Dann wird das nächste Medium verwendet, bis eines mit Betriebssystem gefunden wird.

    Ansonsten kann man die Boot-Reihenfolge im BIOS / UEFI einrichten.

    Betriebssysteme (L)Ubu Mac Win CrOS

  • Ja, auf der SSD ist das Betriebssystem und auf der anderen nur Daten. Ich dachte, wenn ich das falsch anschließe, versucht er von der HDD zu starten und bricht dann ab, weil da eben kein System zu finden ist. War das nicht bei den ganz alten Rechner noch wichtig, in welcher Reihenfolge die Platten angeschlossen wurden? Vielleicht verwechsele ich da jetzt auch was.

  • War das nicht bei den ganz alten Rechner noch wichtig, in welcher Reihenfolge die Platten angeschlossen wurden?

    Früher bei IDE-Anschluss gab es 2 Platten an einem Anschluss, hieß MASTER und SLAVE. Heutzutage gibt es das nicht mehr.

  • Hach ja, früher gab es noch Master und Slave. Kann mich da selbst noch erinnern, als ich meinen Rechner umbaute, darauf nicht achtete und ich schier am Verzweifeln war, war denn der Rechner das Betriebssystem nicht finden konnte. Ich meine damals konnte man nur im BIOS angeben, dass er eben von der HDD starten soll, aber nicht genau von welcher. Er startete dann von der Master-Festplatte, die aber nur Daten und Programme enthielt und entsprechend brach der Vorgang ab. Ja, und heute verbauen wir kleine SSDs und keine globigen Dinger mehr. ;)

  • Vielen herzlichen Dank, genau das war es, was ich noch in Erinnerung hatte. Master und Slave bei den alten IDE-Festplatten. Werde die Umbauaktion vermutlich morgen starten und kann dann hoffentlich positives berichten. :)

  • Ich kann Dir empfehlen, mal einen Blick in die Mainboard-Beschreibung zu werfen. Da wird Dir hoffentlich erklärt, welcher SATA-Steckplatz mit dem niedrigsten Wert; immer bei NULL beginnend; aufgeführt wird. Wenn Du an diesem dann Deine SSD klemmst, kannst Du Dir die Anpassung der Bootreihenfolge eigentlich sparen, weil es meist beim niedrigsten Port/Bus losgeht.

    Interessant wird es dann wieder, wenn M.2 Slots mit auf dem Board angebracht sind, denn diese können meist unabhängig in der Reihenfolge auftauchen, da hier auch die Geräte-Reihenfolge mit ins Gewicht fällt.

    Denkst du noch oder googelst du schon?

  • Guten Abend Imstell,


    ja, auf dem Board ist auch eine M.2 verbaut. Diese soll aber nicht das Bootlaufwerk sein, sondern meine SSD. Auf dieser ist mein Windows installiert. Habe ich das richtig verstanden, wenn eine M.2 drauf ist, dann wird automatisch diese als Bootlaufwerk genommen?

  • Nein! Nicht unbedingt, denn je nach Bauform kann der Chipsatz der M.2-Schnittstelle auch nach der SATA-Schnittstelle kommt. Aber wenn Du keine M.2 SSD verbaust, dann ist es eben meist so, das die SATA-Schnittstelle immer mit Bus 0 beginnt und sich nach oben arbeitet. Also die SSD gleich an Bus 0 gehangen und eine zusätzliche Anpassung wäre gespart. Aber das kann eben nicht bei jedem Board garantiert werden, daher der Blick in das Manual ;)

    Denkst du noch oder googelst du schon?

  • Ok, vielen Dank. Aber wenn ich die SSD nicht an Bus 0 hänge, kann ich sie übers BIOS dennoch als Bootlaufwerk einstellen. Richtig? Tatsächlich weiß ich nicht genau, welches Board ich denn im neuen Rechner habe und müsste das erst irgendwie herausfinden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!