SSD für Desktop-Rechner gesucht

  • Hallo zusammen. mein PC platzt aus allen nähten. Brauche dringend neuen Speicher-


    Bislang habe ich eine 250 GB Samsung 840 EVO SSD verbaut. 1 TB sollten es schon sein.


    Mein PC ist auch schon locker 12 Jahre alt.


    Falls jemand wegen den Anschlüssen fragen sollte

    Mainboard ist ein Gigabyte GA 870A-UD3 Rev 2.1


    Ich denke aber das vom Preis und nutzen eine normale Sata SSD ausreicht


    Was könnt ihr mir so empfehlen ?


    danke & LG Daniel

  • Abifiz

    Hat den Titel des Themas von „SSD für Desktop Rechner gesucht“ zu „SSD für Desktop-Rechner gesucht“ geändert.
  • Samsung 870 EVO oder 870 QVO werfe ich in den Ring:

    Samsung SSD 870 EVO vs 870 QVO - Vergleich & Unterschiede
    Samsung SSD 870 EVO und Samsung SSD 870 QVO ähneln sich stark, unterscheiden sich aber bei verwendetem Flashspeichertyp - Welche Vorteile bringt es mit sich?
    www.ssd-ratgeber.de


    Edit: Ich kann dir die oben genannten SSD nicht empfehlen da ich noch eine Samsung 750 EVO habe. Von Samsung liest man aber nur gutes.

    https://gnulinux.ch/ Freie Software, Freie Gesellschaft (Redaktion und Podcast vom Schweizer Verein)

    Einmal editiert, zuletzt von Kater ()

  • Ich habe u. a. diese:


    Samsung 970 EVO Plus M.2 NVMe SSD (MZ-V7S1T0BW), 1 TB, PCIe 3.0, 3.500 MB/s Lesen, 3.200 MB/s Schreiben, Internes Solid State Drive, für Gaming und Grafikbearbeitung
    Starke Performance Systeme können mit einer SSD so richtig schnell werden. Die Samsung 970 EVO Plus bietet hohe Leistung, solide Zuverlässigkeit und eine große…
    www.amazon.de


    Wirklich super :!:

    Gruß

    Bosco


    „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“

    (Oscar Wilde)


  • Bosco

    Also bei einem 12 Jahre alten PC eine M.2 NVMe Platte einzubauen könnte spannend werden. ;)


    Daniel_525_24V

    Aber wenn schon eine Samsung verbaut baut ist, würde ich wie Kater auch eine Samsung QVO empfehlen. Die sind günstig und reichen für einen 12 Jahre alten PC mehr als aus. Gibt sicher schnelleres, aber was will man in so einen alten PC noch investieren. Habe selbst mehrere QVO 860 seit Jahren im Einsatz. Bis jetzt keine Probleme damit.

    Betriebssysteme (L)Ubu Mac Win CrOS

  • Bosco

    Also bei einem 12 Jahre alten PC eine M.2 NVMe Platte einzubauen könnte spannend werden. ;)

    Da hast Du sowas von recht - aber ich liebe Herausforderungen ;) :lol:

    Im Ernst, ich habe das Alter übersehen :oops: :0ahnung:

    Gruß

    Bosco


    „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“

    (Oscar Wilde)


  • Also bei einem 12 Jahre alten PC eine M.2 NVMe Platte einzubauen könnte spannend werden.

    Sehe ich jetzt nicht so als Problem?

    Beispiel: über ein Adapter. Dergleichen gibt es auch mit Management ;)

    Hätte dann den Vorteil, das auch höhere Zugriffsraten verwendet werden könnten.


    Aber der Grundsätzlichen Empfehlung würde ich mich auch anschließen ;)

    Denkst du noch oder googelst du schon?

  • Kann man von so etwas auch booten?

    Jain!?

    Kurz erklärt: während bei den heutigen UEFIs/Bios das booten über einen PCIe meist mit unterstützt und neue PCIe-Geräte kommentarlos mit eingebunden und somit das booten über den angezeigten Adapter problemlos möglich ist, wird dies bei älteren Board meist nur dann funktionieren, wenn die Adapter eine eigenständige Technik dafür bereitstellen. Bei sehr wenigen Board; gerade, welche schon mehr als 10 Jahre ihren Dienst tun, würde ich also zu einer Variante raten, welche mit einem eigenen Kontroller ausgestattet sind. Wäre dann so wie als würde man eine RAID-Karte einsetzen.

    Worauf geachtet werden sollte ist, das manche Anbieter angeben, das ihr Adapter Bootfähig ist, jedoch trifft dies eben nur auf die "neueren" - eine gewisse Grenze, ab wann gibt es nicht, aber bei PCIe x16 Rev. 2 gab es schon Probleme damit; selbst getestet - Boards zu.

    Frage 2? Ist ja irgendwie gleich mit beantwortet :)

    Denkst du noch oder googelst du schon?

  • Ich habe selbst eine Crucial BX500 die ich ein altes Notebook gesteckt habe. Smart hatte mir nach kurzer Zeit gemeldet das die Platte zu heiß wurde obwohl das Gerät nur mal selten verwendet und nie länger als 1-2 Stunden lief und nur zum Surfen.


    Man findet einige Testberichte die sagen, dass die Datenrate beim Kopieren auf die SSD unter die von einer HDD fallen kann wenn man große Daten kopiert. Das soll am fehlenden Dram liegen.


    Ich würde mir eine Samsung holen. Oder aber eine Crucial MX500 --> zb hier: https://www.amazon.de/Crucial-…ternes-NAND/dp/B078211KBB

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!