Kühlung

  • Hi,


    ch wollte nur ein paar kurze Fragen zur Kühlung stellen.


    Wieviele, und welche Lüfter sollten an einem modernen PC installiert sein? Grafikkarten und Prozessoren kommen ja schon mit Lüfter vormontiert, aber was ist für allgemein Durchlüftung der Gehaüse nötig?
    Der PSU lieferte früher immer die Hauptdurchlüftung. Und beim ATX-Form bläst er im System rein.
    Was ist aber dann mit den übrigen Lüfter die man an der Gehäuse bauen kann?


    An meiner Gehäuse ist unter der PSU-Schacht ein Platz für ein Lüfter, und auch an der linken Flanke.
    Welche Lüfter müsste ich hier anbauen, und in welcher Richtung müssen sie blasen? Kann man die Lüftungsrichtung bestimmen oder ist die durch den Form der Lüfterhalterung bestimmt?
    Ich habe nämlich einmal etwas davon gehört dass im Gehäuse immer ein Luftunterdruck bestehen sollte.


    Vielen Dank schon im Voraus

  • Hi!


    Also am besten bei der Gehäuselüftung ist vorne einer rein und hinten wieder raus!
    Damit die Thermik auch stimmt sollte dein PC "aufgeräumt" sein! Am besten Runde
    IDE-Kabel verwenden! Der seitliche einlass ist eigentlich als Verstärkung für den CPU-Lüfter
    gedacht! Der saug an also sollte der seitlich auch ins Gehäuse blasen! Der is aber meiner
    Meinung nach nicht umbedingt Notwendig!


    gimli

  • bläst aber nicht der PSU automatisch ins System rein? Ich könnte mich natürlich täuschen. Und was ist mit der zweiten Lüfterhalterung unter der PSU?

  • Also sollte es so sein?


    Seitlicher Lüfter: Rein
    Vorderer Lüfter: Rein
    PSU: Raus
    Zweiter, hinterer Lüfter: Raus


    Ich glaube nämlich dass mein Gehüuse garkeine Halterung für einen vorderen Lüfter hat.
    Die Lüfter werden alle (mit ausnahme der PSU selbstverständlich) am Mainboard angeschlossen oder?

  • Noch eine Frage:


    Sind alle Lüftereinheiten gleicher Größe? Gibt es etwas worauf ich besonders achten sollte?

  • Nein lüfter sind nicht gleich groß! :idea:
    Beim kauf würde ich drauf achten das die auch leise sind und was taugen.
    ich habe zwei 80iger lüfter bei mir drinne sind aber nicht angeschlossen! :D

  • der CPU lüfter bläst AUF die CPU, seitlich kommt die heiße luft herraus....der lüfter in der seitenwand sollte HERRAUS blasen


    mess den abstand der löcher....


    ca 8cm = 80 mm lüfter


    ca 9,2 cm = 92 mm lüfter


    ca 120 cm = 120 mm lüfter
    usw usw......


    bei hersteller fragst du lumän lol


    arctic und revoltec sollen was taugn

    querem os purés de maca total ?


    you ate my fucking schnitzel

  • Vielen dank.
    Ich habe mir dieses Gehäuse gekauft. Wieviele Lüfter würdet ihr empfehlen wenn ich ein Athlon64 3000+ verwende.


    Nochmals vielen Dank

  • 4x 80mm Lüfter optional (vorn, hinten, oben, Seitenwand)



    hm vorne rein ,alles andere raus


    achja


    PSU = Power supply unit = netzteil LOL


    das sollte nach DRAUßEN blasen


    das netzteil würde ja sonst die luft erwärmen, und dann ins gehäuse blasen !!

    querem os purés de maca total ?


    you ate my fucking schnitzel

  • Danke, ihr wart eine echt große Hilfe.


    Aber eine Frage zum Schluß: Ich habe mich entschieden 2 80 mm Lüfte zu kaufen. Eine hinten, und die andere vorne oder oben.
    Was wäre effektiver? Vorne oder Oben?
    Oder gleich beide? Ich will zwar ausreichend kühlen, aber man kann auch übertreiben.

  • Unterdruck im Gehäuse? Lol niemals möglich.
    Sagen wir mal so, um deine Frage zu klären:


    Die Lüfter sollten einen möglichst kontinuierlichen geradlinigen Luftstrom erzeugen. Ein Gesamtluftstrom von ca 20 qm /h kühlt aktuelle Komponenten eigentlich schon recht gut.
    Dabei sollte man die Frischluft an der Festplatte vorbeiführen, eventuell die Grafikkarte mit Frischluft versorgen und die warme Abluft irgendwo oben rausblasen. Das geschieht entweder unter dem Netzteil oder an der Gehäuseoberseite. Einige Hersteller bieten diese Option der Entlüftung an.


    Minimum sind es zur Zeit 2 Gehäuselüfter die verbaut sein sollten.
    Ob es mehr sein müssen entscheiden ALLE Hardwarekomponenten die verbaut sind.
    Ab FX5900XT und Radeon9800pro sollten es mindestens 3 Lüfter, besser 4 sein.


    Diese können langsam rotieren, es müssen keine Kraftwerke sein :!!:


    Ein sich logisch ergebender Hinweis:
    Die Fördermengen der Lüfter werden nicht linear addiert. 2 Lüfter a 20qm /h fördern im System immernoch nur 20qm und nicht 40.
    Hierbei ist gemeint das ein Lüfter reinbläst, der andere raus. Verdoppelt man die Anzahl der ein und ausgehenden Ströme verdoppelt sich auch die Gesamtfördermenge.

    a asneira do homem é intocável

  • Wie stellt man denn die Lüfergeschwindigkeit ein?
    Eure Empfehlung wäre also Vorne rein, hinten und oben Raus, also 3 Lüfter, oder?


    Nochmals vielen Dank.

  • Basteleien klappen ganz gut mit den Adern der Netzteile oder Vorwiderständen, oder man nimmt sich ne Lüftersteuerung zur Hand.


    Die Anzahl deiner Lüfter hängt doch vom System ab.

    a asneira do homem é intocável

  • Also ich hab vor einen Athlon64 3000+ Prozessor zu verwenden, mit einem 7200rpm S-ATA Festplatte, und einem 9800pro Grafikkarte.
    Das alles in einem Mercury Gehäuse.
    Wieviele Gehäuselüfter schlagt ihr vor?

  • Mein Vorschlag.
    Einen Lüfter Frischluft hinter bzw vor die Platte hängen, einen ganz unten der die Grafikkarte belüftet, einer hinten oben unter dem Netzteil.
    Schön wäre jetzt hier ein Netzteil mit Lüfter an der Unterseite.


    Die Lüfter relativ langsam laufen lassen, manche Netzteile haben gleich extra Lüfteranschlüsse. Ziemlich komfortabel.


    Das Gehäuse ist ja komplett durchlöchert, man kann zur Not also einfach irgendwo wo es nötig ist einen Lüfter ranpappen. Aber das nur im Notfall.

    a asneira do homem é intocável

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!