bootmanager

  • hi,


    also ich habe ein problem mit dem partitions manager: ich
    hab das programm installiert, die größe der festplatte verändert und dann
    den neustart durchgeführt. beim neustart startet jetzt jedoch der paragon
    boot manager und verlangt nach einer rescue disk, welche ich in das a:
    laufwerk einlegen soll. da ich ein neues notebook habe, besitze ich kein
    diskettenlaufwerk. wie kann ich das wieder rückgängig machen? denn derzeit kann ich mit dem notebook nicht arbeiten. oder wie komme ich aus diesem boot manager raus??


    bitte schreibt mir schnell wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

  • Du wirst vmtl. nicht umhin kommen, die Software auf einem anderen Rechner zu installieren, und Dir dann dort eine entsprechende Diskette/CD anzulegen!


    Falls die Option nicht (als CD) vorgesehen ist, versuche erst eine solche Diskette zu erstellen, und dann den Inhalt auf CD zu brennen!


    Klappt das nicht, müsstest Du Dir ein externes Disketten - LW besorgen (im Computershop ausleihen?), und das anschließen!


    Versuche bloß nicht, den Paragon - Bootmanager auszuhebeln! Das könnte den totalen Datenverlust oder sogar die Unbenutzbarkeit der Festplatte zur Folge haben!!!! Gib ihm IRGENDWIE, was er braucht!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!