ram speicher leeren

  • hi
    ich hab das gemacht was im computer ABC steht um mein ram speicher zu leeren. aber das geht nicht ich habs hamma oft versucht. wie kann ich das sonst noch machen?
    please help
    THX
    mfg
    butt-head

  • Hallo,


    was steht denn im Computer ABC???


    In den RAM schreiben Windows sowie geöfnette Programme temporäre Daten die zum Ausführen benötigt währen. Deshalb kann der Ram nicht vollstendig "gelehrt" werden wenn der Rechner an ist. Da es sich um einen flüchtigen Speicher handelt sind alle Daten im RAM verschwunden wenn kein Strom mehr hinzugefügt wird, also wenn der PC aus ist.


    Es gibt jedoch Programme die unnötigen Datenmüll aus dem RAM zur Laufzeit löschen aber es ist mehr Spielerei als das es hilft. Wenn der Speicher zu knapp wird, einfach aufrüsten :wink:


    MfG

  • ich will dem ram-speicher leeren weil ich nur noch hänge und das hatte ich sonst nich und der is belegt:
    Arbeitsspeicher
    Gesamt 191 MB
    Belegt 101 MB
    Frei 89 MB
    Ausgenutzt 53 %

    Auslagerungsdatei
    Gesamt 467 MB
    Belegt 138 MB
    Frei 328 MB
    Ausgenutzt 30 %

    Virtueller Speicher
    Gesamt 658 MB
    Belegt 240 MB
    Frei 418 MB
    Ausgenutzt 37 %


    oder liegt das an was anderem das ich so hänge?
    mfg
    butt-head

  • Den RAM brauchst du nicht leeren.
    Dein Speicher ist zu klein.
    Hast du in der letzten Zeit neue Programme geladen?
    Rolf

    Gruß
    Rolf

  • eigendlich nich ich hab vor ner woche windows neu drauf gespielt
    sonst nix.
    aso und noch ne frage mein motherboard kann irgdwie beim sockel A 1GHz haben und Sockel B 1,2 oda so wo is da der unterschied?


    mfg
    butt-head

  • butt-head :) :
    Hallo,
    ..RAM-Speicher zu klein, kann ich auch ein :cry: Lied singen:


    meiner ist auch nur 128 MB groß und insoweit teilweise randvoll und manchmal stolpert und hakt es gewaltig.


    Eine Aufrüstung und/oder Erweiterung kommt bei mir leider nicht in Frage, weil es keine kompatiblen RAM´s mehr gibt.


    Größe, Taktfrequenz usw. müssen absolut passen, sonst behindern sich die Dinger gegenseitig gewaltig (habe ich alles schon ausprobiert).
    z.B. habe ich probeweise eine Karte mit einer geringeren Takt-Frequenz dazugepackt und promt wurde alles viel langsamer.


    Da gibts nur noch eins, das RAM so oft wie möglich "säubern".


    Ich benutze daher immer (!!) ein Programm, das ich in der Schnellstartleiste abgelegt habe und zwischendurch entweder manuell aktiviere, oder bei größeren Prozessen automatisch mitlaufen lasse.


    Zur Zeit verwende ich das unten aufgeführte (Shareware) Programm.


    Hier in der Forum Datenbank sind aber sehr gute Links zu vielen anderen vorhanden.


    Meine derzeitiger Favorit:
    http://www.shareware.de/softwa…ramm_RAM_Defrag_5361.html


    Nachdem die (mehrfache) Säuberung erledigt ist, geht alles wieder viel schneller, allerding :cry: muß man öfter säubern.
    Aber: den Papierkorb läßt man ja auch nicht überlaufen!


    Ein Supereffekt ist auch noch: wenn das Programm automatisch mitläuft,
    zeigt es unten rechts auf dem Screen an, wenn es eine Säuberung durchführt und auch wenn dieselbe beendet ist!!


    Viel Erfolg beim säubern und
    Gruß schnepper


    Ein Nachtrag::



    Zu obigem Problem noch ein Hinweis, wie das ganze "kurz und schmerzlos", auch ohne extra-Programm, zu bewerkstelligen ist:


    Schwabelpfeil hat hier im Forum eine wirkungsvollen Tipp verfaßt:
    Zitat:
    Der Zugriff auf Daten die sich im Arbeitsspeicher befinden ist deutlich schneller als lesen von der Festplatte. Aus diesem Grund legt Windows aktuell benötigte Dateien immer im Arbeitsspeicher ab. Insbesondere bei der Arbeit mit Grafikprogrammen kann es nun mitunter vorkommen das der PC in der Verarbeitung langsamer wird, da der Arbeitsspeicher nicht mehr genug freie Ressourcen hat.


    Mit einem kleinen Trick lässt sich der Arbeitsspeicher rasch wieder leeren. Erstelle hierzu einfach mit dem Editor Notepad eine Datei und trage dort den folgenen Befehl ein:


    FreeMem = Space(128000000)


    Speicher die Datei am besten direkt auf dem Desktop mit einem beliebigen Namen und der Dateiendung .vbs ab. Also z.B. als ram.vbs


    Mit einem Doppelklick auf die neu erstelle Datei kannst Du nun künftig bequem und schnell den Arbeitsspeicher leeren.


    Die Zahl 128000000 steht hierbei für die Hälfte Deines Arbeitsspeichers! Hast Du z.B. 512 MB RAM, wähle als Zahl die 256000000 aus.

    Gruß schnepper

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!