Was haltet ihr davon ?

  • Vorabschätzungen zu irgendwelchen Techniken sind eher fehlerhaft. Theoretisch schneller ja, aber ich will nich die Stromprobleme kennen.

    a asneira do homem é intocável

  • So, bisschen nachgedacht und geordnet im Kopf.
    Schätzungen, wie gesagt Schätzungen.


    Leistungsaufnahme. Die 6600GT benötigt geschätzte 60-70W, eine Verdoppelung der Chips dürfte also auch doppelte Leistung zur Folge haben. Man darf also eventuell mit 110-130W rechnen. Vielleicht mehr. Anmerkung: Derzeitig top ist die 6800U mit ca 120W. Netzteile dürften also noch eine Dimension größer ausfallen.


    Reaktion der Leistung ist die Hitze. Das Kühlkonzept sieht unausgereift aus. Die Hitze dürfte auch auf 6800U Niveau oder etwas höher angelegt sein. Eine Wasserkühlung oder sehr gute Gehäuselüftung sollte vorhanden sein.


    SLI Technik. Diese bringt nicht überall Besserung. Alles was feste Abläufe wie 3D Marks hat wird deutlichst davon profitieren. In Spielen wird man eher mit 40-50% statt 80-100% leistungszuwachs rechnen.


    Platzangebot und RAM. Es wurde von 256MB gesprochen und 256MBit. Die Speicher werden eventuell seperat angesteuert. Also 2x128Bit. Diese scheinen auch teilweise auf der Rückseite platzert owrden sein. Logo, auf der Front sitzt ja nur GPU. Hitze im RAM könnte also Kühler auf der Rückseite zur Folge haben. Thema Platzangebot im ATX System wird also relevant.


    Weiter: Theoretisch, da die beiden Chips schon über SLI funken könnte man auch 2x2 SLI Brücken bauen. ALso 4 GPU´s betreiben. Das aber wirklich äußerste Theorie. Wohl eher nicht möglich sag ich mal. Nicht heute.


    Fazit: Lassen wir die erstmal machen.

    a asneira do homem é intocável

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!